Quotentipp

Quotenwetteinlösung: Nela Panghy-Lee im KuH-Shirt

In der 40. Folge der Medien-KuH tippten Körber und Hammes gemeinsam mit ProSieben-„Taff“-Moderatorin Nela Panghy-Lee die Quoten ihrer eigenen Sendung. Dabei ging es um alles, denn es wurden Wetteinsätze vereinbart. Hätte Nela mit ihrem Tipp von 10,8 % MA in der werberelevanten Zielgruppe 14 bis 49 richtig gelegen, wäre es am Rinder-Duo gewesen, ein Video auf YouTube zu veröffentlichen, in dem beide verkleidet als Nela und Daniel Aminati eine kurze „Taff“-Moderation zu Besten gegeben hätten. Doch es kam anders: Mit ihrem Tipp von 10,7 % MA lagen die KüHe näher am tatsächlichen Quotenwert. Dieser betrug am 12. Mai nämlich 10,1 %.

Somit musste Nela ihren Wetteinsatz einlösen und sich im original KuH-Shirt im „Taff“-Studio ablichten lassen. Bereits letzte Woche erreichte uns das von vielen KuH-Hörern langerwartete Foto, welches wir Euch natürlich nicht vorenthalten möchten. Damit ist Frau Panghy-Lee offizielles KuH-Ehrenmitglied auf Lebenszeit – ob sie nun will oder nicht.

Danke an Nela, dass sie den kleinen Spaß mitgemacht hat. In einer etwaigen nächsten Quotenwette mit Frau Panghy-Lee könnte der Einsatz von den Herren Körber und Hammes, entsprechendes YouTube-Video zu produzieren, erneut gesetzt sein. Vielleicht… Read More

„Quotentipp: KuH vs. Nela“ – Die Entscheidung

In Medien-KuH-Folge 40 haben wir gemeinsam mit ProSieben-„Taff“-Moderatorin Nela Panghy-Lee die Quoten für die Mittwochsausgabe (12. Mai) ihrer Sendung getippt. Dieses Mal ging es jedoch um Quotenwetteinsätze. Tippen Körber und Hammes besser, so wird sich Nela in einem Medien-KuH-Shirt ablichten lassen. Siegt Frau Panghy-Lee, so müssen sich die beiden Podcaster verkleiden, um als Nela Panghy-Lee und Daniel Aminati eine Kurzversion von „Taff“ zu imitieren und diese dann auf YouTube zu veröffentlichen.

Am heutigen Donnerstagmorgen stehen die Quoten der Sendung fest. Zur Erinnerung an Folge 40 (ab 1:10:00): Nela tippte auf 10,8 % Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe 14 bis 49 Jahre. Körber und Hammes waren sich einig: das „Taff“-Lead-in, „Entscheidung am Nachmittag“, lief bereits am Montag so schlecht, dass sie sich unter Nelas Tipp einordneten. 10,7 % lautete hier der geschätzte Wert. Und: genau so kam es, wie ein Screenshot aus dem heutigen ProSieben-Teletext beweist:



Mit 10,1 % MA (14-49) lagen Herr Körber und Herr Hammes näher dran, was bedeutet, dass sich Nela uns und auch Euch bald im KuH-Shirt präsentieren muss darf. Es sei angemerkt: Für das miese Vorprogramm mit einem MA von lediglich 7,9 % ist der Sprung auf 10,1 % immer noch eine respektable Leistung. Der Trostpreis in diesem Spiel sozusagen. Read More

Folge 40: Deutsche Claims, Penis-Panne und KuH vs. Nela

Übersetzt: ProSieben spricht Deutsch; Überarbeitet: Sky startet Innovationsoffensive; Überfahrt: Die Mainzelmännchen werden mobil; Überlegen: Herr Hammes sah „Iron Man 2“; Überfällig: Entscheidung im Quotentipp mit Nela Panghy-Lee.

Nach diversen Glückwünschen an Sender, Sendungen und KuH-Hörer stürzen sich Körber und Hammes in ihrer Jubiläumsausgabe auf die neue Kampagne von ProSieben. Als Werbegesichter hat man sich dazu die Fantastischen Vier geangelt und kurzerhand den Claim eingedeutscht. Alles dazu ab Minute 11:15. Danach geht es ins Pay-TV zu Sky. Im Rahmen der ANGA Cable kündigte das Unternehmen eine Innovationsoffensive an. Unter anderem wird man sein HD-Angebot ausbauen. Weitere Sky-Pläne zu hören ab Minute 14:10.

In diesem Sommer wieder das Sommerloch größtenteils durch die Berichterstattung zur Fußball-WM gefüllt. Aus diesem Grund schrauben viele Sender ihr Programm in dieser Zeit zurück. Wo man bei Sat.1 und ProSieben ab Juni Wiederholungen zu sehen bekommt, verraten die beiden KüHe ab Minute 20:15.

Den KuH der vergangenen Woche landete ohne jede Frage der Nachrichtenkanal n-tv. Während einer Live-Sendung wollte man die tollen Vorzüge des Internets anhand der Webcam-Seite Chatroulette demonstrieren. Was dann passieren, kann sich jeder netzaffine Mensch denken. Und so kam es, dass bei n-tv live ein erigierter Penis zu sehen war. Die ganze Story ab Minute 34:05.

Sowohl Herr Körber als auch Herr Hammes schleppten sich vergangene Woche ins Kino und geben ab Minute 39:10 ihr Urteil über „Vincent will meer“ und „Iron Man 2“ ab, bevor sie sich dann den Kinocharts und -starts dieser Woche widmen.

Auch in Folge 40 geht der Quotentipp in eine neue Runde. Gemeinsam mit Moderatorin Nela Panghy-Lee werden die „Taff“-Quoten vom kommenden Mittwoch getippt. Dieses Mal allerdings mit verschärften Regeln und mit Aufgaben für den Verlierer oder die Verliererin. Worum gespielt wird gibt es ab Minute 01:10:00 zu hören.

Weitere Themen: „Kerner“ mit Quizelementen; Sport 1 ohne Sport; Mainzelbahn fährt bald in Mainz; Berichterstattung um „Nackt-Skandal“ von Lena Meyer-Landrut; Titelschmutz

Links zur Sendung:
Herr Hammes’ Kritik zu „Iron Man 2“
Herr Körbers Gedanken zum Sixx-Sendestart

Quelle Audioausschnitt: ProSieben

Folge 38: Von Partybands, von Hardenberg, von Promi-Tänzern und Anwälten

Knallhart: Frau Engels zerlegt „Let’s Dance“; „Knight Rider“: Hassel the Hoff bei „DSDS“; Knapp bei Kasse: 007 ohne Knete.

Das war wohl nichts: Da versuchte kabel eins am Sonntag zur Primetime eine eigenproduzierte Show zu platzieren und dann die Enttäuschung. Das etwas andere Casting-Format „Deutschlands beste Partyband“ fuhr auch in der zweiten Woche miese Quoten ein. Nun erhält es einen neuen Senderplatz – am späten Abend. Alles zur tragischen Versetzung ab Minute 7:00. Weniger tragisch dürfte für Ex-„Polylux“-Moderatorin Tita von Hardenberg ihre neue Aufgabe sein. Sie löst Theo Koll in der 3Sat-Sendung  „Foyer“ ab. Kulturelles Gut ab Minute 9:27.

Zweite Woche „Let’s Dance“ bei RTL bedeutet auch zweite Folge unserer KuHlumne-Sonderausgabe. Im „Let’s Dance“-Spezial nahm sich Frau Engels ab Minute 18:20 dieses Mal explizit die Moderatoren Nazan Eckes und Daniel Hartwich vor. Und auch die Leistungen der prominenten Kandidaten werden fachgerecht bewertet.

Zahlreiche Personen und eine Sendung schlitterten diese Woche am „KuH der Woche“ vorbei: Weder David Hasselhoff für seinen kurzen Gastauftritt im Anschluss an das „DSDS“-Finale, noch Oliver Pocher, der ungünstig und mit Eigenwerbung im Gepäck die Jubiläumssendung von WDR-Nachttalker Jürgen Domian unterbrach, konnten es an die Spitze schaffen. Und auch das Inszenieren der RTL-Sendung „Vermisst“ kann nicht mit dem etwas ernsterem Thema, das den „KuH der Woche“ landete, mithalten. Geworden ist es der Rechtsstreit zwischen dem Axel-Springer-Verlag und dem „BILDblog“. Die Fakten zu den Geschichten gibt es ab Minute 25:40.

Der Film-Bereich kreuzt sich diese Woche mit dem Titelschmutz, denn auch hier erwies er sich ein mal mehr als visionär. „Otto’s Eleven“ – vor Wochen bereits von uns gemutmaßt, jetzt offiziell: es wird der nächste Kino-Streich von Otto Waalkes. Zudem hat Herr Hammes Neuigkeiten im Bezug auf die finanziellen Probleme beim neuesten „James Bond“-Film. Die News ab Minute 46:10. Und auch eine Film-Empfehlung spricht Herr Hammes aus. Ab Minute 53:40 wird über Overnight referiert.

Weitere Themen: NEU: Das Filetstück der Woche; Sat.1-Serien für Bayerischen Fernsehpreis nominiert; Kinocharts und -starts; Titelschmutz und ein neuer Quotentipp.

Link zur Folge:
„Iron-Man 2“: Gwyneth kriegt aufs Maul

Quellen Audioausschnitte: Sat.1/RTL

Folge 37: „Let’s Dance“-Abrechnung, „Ausgekevint“ und Quotentipp mit Nela Panghy-Lee

Hartes Urteil: Frau Engels vs. „Let’s Dance“; Harter Aufprall: Raab legt sich ab; Harte Fakten: Die glücklichen Quotensieger; Harter Humor: Der neueste Film von Kevin Smith.

Wie so oft in letzter Zeit erreichte uns kurz vor KuH-Aufzeichnung Aktuelles aus dem Genre Fernsehen. „Schlag den Raab“-Moderator Matthias Opdenhövel hat künftig noch mehr zu tun, denn er übernimmt die SKL-Show von Günther Jauch. Fernsehzuschauer werden davon allerdings nicht viel mitbekommen. Die ganze Story ab Minute 10:45.
Das Comeback des Jahres: Frau Engels ist zurück! Mit der nun bereits zehnten Folge ihrer KuHlumne und dem großen „Let’s Dance“-Spezial. Als studierte, professionelle Bühnentänzerin analysierte sie für uns die Jury der RTL-Tanzshow und natürlich nicht zuletzt die „Prominenten“, die das Tanzbein schwingen. Ihr Urteil gibt es ab Minute 18:00.

Den großen quotentechnischen Rundumschlag bietet in Folge 37 der KuH der Woche. Denn ausnahmsweise gab es in den letzten Tagen für fast alle großen Sender Grund zum Feiern. Top-Quoten für ProSieben-Kampfschwein Raab, guter Einstieg für Guido Cantz als neuer Moderator von „Verstehen Sie Spaß?“, auch das Halbfinale von „DSDS“ legte zu, der Relaunch DSF/Sport1 wurde mit guten Quoten belohnt, viele Zuschauer fanden Spaß am „IQ-Test“ bei RTL2 und auch Sat.1 hat man wieder Grund die Sektkorken knallen zu lassen, denn „Danni Lowinski“ kann gute Marktanteile vorweisen. Aber es gibt auch „Verlierer“, die den KuH der Woche ganz knapp verfehlten. Das alles ab Minute 29:10.

Schon sind wir bei Minute 48:15 und damit in der Kategorie Film angekommen. Nachdem Herr Körber kurz über „500 Days of Summer“ referiert, nimmt sich Herr Hammes Kevin Smith zur Brust. Sein neuester Streifen „Cop Out – Geladen und entsichert“ startet heute. Für Herrn Hammes Grund genug, ein wenig auf die letzten Filme von Kevin Smith zurückzublicken.

Natürlich lösen Körber und Hammes ab 1:17:30 auch den Quotentipp der letzten Woche („Lindenstraße“) auf und tippen dieses Mal mit „Taff“-Moderatorin Nela Panghy-Lee die Quoten ihrer Sendung vom Mittwoch, den 14. April.

Weitere Themen: TV-Premieren; Kinocharts und -starts; Fernsehkino; Titelschmutz

Links zur Folge:
Alle Infos zu „Let´s Dance” im Special bei RTL.de
– Trailer zum ComedyCentral-Start: „Einmarsch in vier Wänden“ mit Tine Hitler

Folge 36: Sixx mit Call-In, „1, 2 oder 3“ mit Elton und Glück mit Will Smith

„Sixx and the City“: Neuer Frauensender mit starker Premiere; Schleichwerbung: Neue EU-Richtlinie umgesetzt; Showpraktikant: Wechselt Elton zu den Öffentlich-rechtlichen? Und: Strebsam: Herr Körber folgte Will Smith auf dem Weg zum Glück.

Nach zwei Wochen KuH-Pause heißt es heute für Körber und Hammes wieder 14 Tage Mediennews aufzuarbeiten. Den Beginn macht der im Mai startende Frauensender Sixx aus dem Hause ProSiebenSat.1. Der Mutterkonzern spendiert dem neuen Spartensender nämlich zum Sendestart eine Free-TV-Premiere. Mit dem Film zur Erfolgsserie „Sex and the City“ will Sixx auf Zuschauerfang gehen. Und wie wird sich der Sender refinanzieren? Neben der bereits angekündigten Scharnierwerbung zwischen den Sendungen wird es in der Nacht klassische Infomercials und – Überraschung – Call-In aus dem Hause 9Live geben. Wie genau das Nachtprogramm aussieht besprechen die Medien-KüHe ab Minute 9:44.

Nach einem kurzen Ausflug zu Tine Wittlers neuer Doku-Soap „Unterm Hammer“ bei Minute 17:40 kümmern sich die Herren Körber und Hammes ab Minute 21:10 um das Thema Product Placement. Eine umgesetzte EU-Richtline soll künftig dafür Sorge tragen, dass innerhalb von Sendungen mit bezahlter Produktwerbung diese auch kenntlich gemacht werden soll. Wie diese Hinweise aussehen und ob dieser Schritt der richtige ist, diskutieren die Medienjunkies aus.

Auch wenn der „KuH der Woche“ aus produktionstechnischen Gründen nicht mehr ganz so aktuell ist, hat er die Nominierung dennoch mehr als verdient. Gelandet hat ihn diese Woche Raab-Praktikant Elton, der im Gespräch für die Moderation der ZDF-Kinder-Kultshow „1, 2 oder 3“ ist. Die ganzen Fakten ab Minute 32:18.

Rückblick: In Folge 35 knapp den „KuH der Woche“ verpasst hat Ex-Viva-Gesicht Mola Adebisi, der seinen neuen Job beim Downloadportal Rapidshare angetreten hat. Da wir ihn spontan mit dem Titel „KuH der Herzen“ geehrt haben und Euch dazu aufriefen, Logos für diesen Ehrenpreis zu kreieren, lassen wir diese Mola via Mail oder Facebook zukommen.

Über Ostern nutzte Herr Körber zudem die Gelegenheit und sah sich den Will-Smith-Streifen „Streben nach Glück“ auf DVD an. Sein Urteil zum Film gibt es ab Minute 37:30. Darauf folgt der traditionelle Blick auf die Kinocharts und -starts dieser Woche.

Weitere Themen: TV-Premieren; Titelschmutz; Neue miese Radio-Claims und unser wöchentlicher Quotentipp.

Links zur Folge:
– Ausführliche Hintergrundinfos zum Thema Product Placement bei den Kollegen von DWDL.de
Der von Herrn Körber erwähnte Trailer zum Start von Comedy Central: „Einmarsch in vier Wänden“
Knapp am „KuH der Woche“ vorbei: Helmut Berger zu Gast bei Gottschalks „Swinging Sixties“
Eure Nominierung: Oliver Kalkofe rechnet im Interview mit Marco Schreyl ab

Folge 29: RTL2 testet, „Big Brother“-Bewohner tickt aus, Publikum ist dreist, Hammes observiert und Körber flucht

Der frisch gebackene RTL2-Programmdirektor Holger Andersen verpasst dem Sender seine Handschrift. Nachdem Anfang des Jahres bereits der „Fun Club“ programmiert wurde, kümmert man sich in München nun auch um große Primetime-Shows [3:30]. Dabei arbeitet man an einer Neuauflage der ehemaligen RTL-Showreihe „Der große …-Test“. Welche Ausgaben geplant sind, verraten die beiden Medien-KüHe.

Außerdem gibt es Neues vom Schwulensender TIMM: Nachdem die Betreiberfirma, die Deutsche Fernsehwerke GmbH, vor wenigen Wochen Insolvenz anmelden musste (wir berichteten in Folge 27), sucht man beim Berliner Spartensender nun nach Optionen zur Rettung. Dabei erwägt man offensichtlich den Gang ins Pay-TV [11:30], wie eine aktuelle Zuschauer- und User-Umfrage zeigt.

Ganz knapp an der fragwürdigen Auszeichnung „KuH der Woche“ vorbei geschlittert ist „Big Brother“-Bewohner Carlos [21:45]. Er teilte am Montag in der RTL2-Liveshow heftig gegen Mitbewohnerin Iris aus und beschimpfte nicht nur sie und die Zuschauer aufs Übelste, sondern auch Iris’ offenbar behindertes Kind. Stattdessen können wir unsere Ehrung einem wesentlich sympathischeren TV-Moment der vergangenen Woche überreichen. Und zwar dem wohl dreistesten Telefonjoker [31:00], seit es Quizsendungen gibt…

Vor der Aufzeichnung zu Folge 29 schaffte es Herr Hammes, sich ins Kino zu schleppen und sah sich den aktuellen Streifen „Sherlock Holmes“ [43:30] an. Seine Kritik (die heute zugegebenermaßen nicht ganz so schlecht ausfallen wird, wie vor wenigen Wochen bei „Avatar“) folgt in der Kategorie Film.
Zugleich muss sich Herr Körber nun endlich geschlagen geben: Eine Hörerspende [54:00] mit der eindeutigen Aufforderung „So Herr Körber, nun ist aber ‚Star Wars’ fällig!“ wird ihm grenzenloses Sci-Fi-Vergnügen auf die Mattscheibe bringen.

Weitere Themen: TV-Neustars der kommenden Woche; Neuer Kevin-Smith-Film in Planung; Kinocharts und Neustars; Details zum Deutschen Radiopreis; Auflösung des aktuellen Quotentipps

Links zur Folge:
Der „5 gegen Jauch“-Telefonjoker – hier auch mit Bild zu sehen

Quellen Audioausschnitte: YouTube/RTL2/Endemol; RTL; Radiozentrale.de

Folge 22: Zukunft von „Genial daneben“, Weihnachten im Fernsehen, Springers Paid-Content-Offensive, Golden-Globe-Nomis

So kurz vor Weihnachten konnten sich auch die Medien-KüHe Körber und Hammes dem Zauber dieser Zeit voller Harmonie und Sinnlichkeit nicht entziehen, und haben ein ganz besonderes Vorweihnachtsgeschenk für die treue KuH-Hörer-Meute auf der Weide: Die bis dato längste Folge eures Medienpodcasts Nummer eins mit etwas mehr als 180 Minuten Spielzeit. Glühwein aufgesetzt, Kekse geholt und ran an die Themen der Ausgabe 22.

Nachdem die zwei Film- und Fernsehverrückten Fehler der letzten Ausgabe klargestellt haben, widmen sie sich einem beinahe schon traurigen Thema. Das Magazin Quotenmeter.de berichtete, dass die Sat.1-Sendung „Genial daneben“ möglicherweise vor dem Aus stünde. Heiße Luft und aufgeblasene Headline? Oder was ist dran, an diesen Informationen?
Das ohne Zweifel größte KuH-Thema in dieser Woche ist Weihnachten im Fernsehen. Zur Vorweihnachtszeit werden wir mit Spendensendungen überflutet und von allen Seiten zum Spenden aufgefordert, an Heiligabend und den Feiertagen zeigt sich auch die Glotze ausnahmsweise mal von seiner schöneren Programmseite. Dazu hat sich zum einen KuHlumnistin Frau Engels die beiden Spendengalas mit Kai Pflaume (Sat.1) und Thomas Gottschalk (ZDF) angesehen und Körber und Hammes kramten im Studio die Fernsehzeitschrift hervor um ultimative KuH-TV-Weihnachtstipps von sich zu geben.

Zum KuH der Woche von unseren Hörern erstaunlich oft gekürt: Die Paid-Content-Offensive des Axel-Springer-Verlags. Auf der Suche nach neuen Erlösquellen, wurden nicht nur die kosten- und abopflichtigen Apps von „Bild“ und „Welt“ gelauncht, sondern seit Mitte der Woche werden Nutzer der Springer-Angebote Abendblatt.de („Hamburger Abendblatt“) und Morgenpost.de („Berliner Morgenpost“) online für die regionale Berichterstattung im Netz zur Kasse gebeten. Versuche der Rechtfertigung des stellvertretenden Chefredakteurs Matthias Iken und die Sichtweise von Herrn Körber und Herrn Hammes hört ihr in der Folge.

Dem Segment Film wird sich – wie es sich für eine Rekord-KuH gehört – ebenfalls ausgiebig gewidmet. Neben den Top-Neustarts der Woche, „Avatar“ und „Wo die wilden Kerle wohnen“, werfen die zwei KüHe wie jede Woche einen Blick auf die Charts. Als speziellen KuH-Tipp bringt Herr Hammes heute „Hart auf Sendung“ aus seiner DVD-Sammlung mit. Vielleicht das noch fehlende Weihnachtsgeschenk? Und: die Golden-Globe-Nominierungen sind raus, Herrschaften! Wer die wichtigsten Nominierten sind…

Weitere Themen: Statue-Angriff auf Berlusconi; Knaller im Titelschmutz; Jede Menge fiese neue Radio-Claims; Quotentipp: „Schlag den Raab“

Richtigstellung: In dieser Folge wird u.a. über die neue ProSieben-Sendung „The Secret“ berichtet. Zum Zeitpunkt der Aufzeichnung lagen diesbezüglich Fehlinformationen zu den einzelnen Episoden dieses Formats vor. Diese entsprechen laut Angaben des Senders jedoch nicht der Richtigkeit, sondern gelangten durch einen Datenbankfehler in die Programmvorschau.

Folge 21: Vox castet, ZDFneo bildet, ProSieben setzt auf Nonfi(c)ktionales und verärgert „Popstars“-Fans

Eines gleich vorweg: Filmfreunde werden in dieser Episode nur mit wenigen Themen versorgt. Da sich die KüHe aber stets nach der aktuellen Nachrichtenlage richten, dominiert in Folge 21 des Podcasts ganz klar der Fernsehteil. Zum einen machte der Privatsender Vox diese Woche auf sich aufmerksam, denn dieser wartet mit einem in Deutschland gänzlich neuen Format auf: einer neuen Casting-Show! „X-Factor“ wird die Geschichte heißen. Worin sie sich vom restlichen Castingbrei unterscheiden soll, erklären Körber und Hammes. Der erst kürzlich gestartete Digitalsender ZDFneo paart ab Januar Unterhaltung mit Aufklärung und schickt Promis als Lehrer an deutsche Schulen. Unter anderem mit dabei: Quasselstrippe Gülcan Kamps. Und ProSieben macht es sich ab 2010 zur Aufgabe, mit „50 pro Semester“ fünf Studenten zum Wettficken Wettbumsen Wettvögeln antreten zu lassen.

Anlass genug für die beiden Medienwächter beim Münchner Sender zu bleiben, denn mit der Verarsche am Zuschauer erster Klasse hat ProSieben am vergangenen Dienstag im großen Halbfinale der Dauerwerbe- und Call-In-Show „Popstars – Du und ich“ ganz ohne Zweifel den „KuH der Woche“ gelandet. Da waren sich auch unsere KuH-Hörer einig und nominierten dieses TV-Ereignis zu Recht.

Im Film-Bereich herrscht Freude, denn Schweigers „Zweiohrküken“ vertrieb „Twilight“ von Platz eins der Kinocharts. Außerdem wird in Körbers Filmschule der Nachfolger für „Tron“ ernannt.

Weitere Themen: Körbers erstes Mal „Bauer sucht Frau“; Das Vierte wird zum Sender ohne Programm; Gewinner der „Generation Fernseh-Kult“-CDs; Neues vom Titelschmutz und: Tipp den Jauch.

Links zur Sendung:
Auch „Meedia“ informiert über die neue Vox Casting-Show
KuH-Hörer „tvundso“ über „X-Factor“ in seinem Blog

Folge 20: Senderwechsel, Reality-Dokus, Hitlers Hirn und 20 Jahre KuH

Wir feiern mit euch ein kleines Jubiläum: 20 Jahre Medien-KuH. Nun gut, 20 Folgen. Das bedeutet dennoch rund 40 Stunden geballten Nonsens Kompetenz rund um das Thema Medien. Verkehrte Welt: Zum Jubeltag beschenken wir euch! In der Sendung verlosen Körber und Hammes insgesamt 3 „Generation Fernseh-Kult Vol.4”-CDs, freundlicherweise zur Verfügung gestellt von hi-hat Records. Ein Muss für die CD-Sammlung aller Fernseh- und Serienliebhaber. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst Ihr einfach der KuH bei Twitter folgen und diesen Tweet absetzen:

RT @medienkuh: Der Podcast Medien-KuH verlost »Generation Fernseh-Kult 4«-CDs und ich nehme am Spiel teil! http://tr.im/Gt1N

Doch die Herren Körber und Hammes feiern sich in Folge 20 nicht nur selbst, sondern haben auch Themen aufbereitet. Sie diskutieren unter anderem über die bis zum Zeitpunkt der Aufzeichnung noch unbestätigte Meldung, dass das Wissensmagazin „Welt der Wunder” von RTL II zu VOX wechselt. Gründe und subjektive Meinungen in der Sendung.
„Simpsons“-Fans aufgepasst: Der Pay-TV-Sender Sat.1 Comedy strahlt zum 20-jährigen Jubiläum (passend zur 20. KuH) die selten im Fernsehen gezeigten ersten Staffeln der gelben Familie aus Springfield aus. Und: In der Schweiz wird vor Familie Simpson nun sogar gewarnt…

Nachdem sich unsere KuHlumnistin Frau Engels letzte Woche drei Stunden kabel-eins-Doku-Soap-Wahn hingeben musste, wollte sie es nun genau wissen: Ist das Genre generell das, wofür man es hält oder machen es die Öffentlich-rechtlichen vielleicht etwas besser als die Privaten? Dazu nahm sie sich „Straßenchor“ beim neugestarteten ZDFneo vor. Körber und Hammes ziehen im Rahmen dessen eine kurze Bilanz nach einem Sendemonat des neuen Digitalsenders.

Im Genre Film gibt es heute endlich die langersehnte Fortsetzung von Körbers Filmschule. „Tron“ stand dieses Mal auf dem Programmplan und Herr Körber schildert seine Eindrücke des Films und gibt ein persönliches Fazit ab. Selbstredend wirft Herr Hammes auch wieder einen Blick auf die neuesten Meldungen, die Kino-Neustarts und die Charts. Filmfreunde, aufgepasst: Ein Insidertipp mit Namen “Captain Berlin versus Hitler”
erwartet euch zusätzlich.

Weitere Themen: Kennste?-KENNSTE?-Mario-Barth lästert im Interview über Harald Schmidt; der Titelschmutz beweist ein weiteres Mal, wie visionär und richtungsweisend er ist;  „Deutschland, Deutschland u-ber alles“ ertönt im Bayerischen Rundfunk; KüHe tippen Quoten. Heute: Kerners Jahresrückblick und Pocher nach der Schweinegrippe.

Link aus der Sendung:
Mehr zur „Generation Fernseh-Kult“
– „Captain Berlin vs. Hitler“ bei MySpace
– Trailer zur „Tron“-Fortsetzung „Legacy“
– Interview mit Til Schweiger auf SPON
– Bildblog über die Berichterstattung bezüglich des Auftritts von Pete Doherty

Quellen Audioausschnitte: YouTube/HBO/Darren Star Productions