Folge 36: Sixx mit Call-In, „1, 2 oder 3“ mit Elton und Glück mit Will Smith

   

„Sixx and the City“: Neuer Frauensender mit starker Premiere; Schleichwerbung: Neue EU-Richtlinie umgesetzt; Showpraktikant: Wechselt Elton zu den Öffentlich-rechtlichen? Und: Strebsam: Herr Körber folgte Will Smith auf dem Weg zum Glück.

Nach zwei Wochen KuH-Pause heißt es heute für Körber und Hammes wieder 14 Tage Mediennews aufzuarbeiten. Den Beginn macht der im Mai startende Frauensender Sixx aus dem Hause ProSiebenSat.1. Der Mutterkonzern spendiert dem neuen Spartensender nämlich zum Sendestart eine Free-TV-Premiere. Mit dem Film zur Erfolgsserie „Sex and the City“ will Sixx auf Zuschauerfang gehen. Und wie wird sich der Sender refinanzieren? Neben der bereits angekündigten Scharnierwerbung zwischen den Sendungen wird es in der Nacht klassische Infomercials und – Überraschung – Call-In aus dem Hause 9Live geben. Wie genau das Nachtprogramm aussieht besprechen die Medien-KüHe ab Minute 9:44.

Nach einem kurzen Ausflug zu Tine Wittlers neuer Doku-Soap „Unterm Hammer“ bei Minute 17:40 kümmern sich die Herren Körber und Hammes ab Minute 21:10 um das Thema Product Placement. Eine umgesetzte EU-Richtline soll künftig dafür Sorge tragen, dass innerhalb von Sendungen mit bezahlter Produktwerbung diese auch kenntlich gemacht werden soll. Wie diese Hinweise aussehen und ob dieser Schritt der richtige ist, diskutieren die Medienjunkies aus.

Auch wenn der „KuH der Woche“ aus produktionstechnischen Gründen nicht mehr ganz so aktuell ist, hat er die Nominierung dennoch mehr als verdient. Gelandet hat ihn diese Woche Raab-Praktikant Elton, der im Gespräch für die Moderation der ZDF-Kinder-Kultshow „1, 2 oder 3“ ist. Die ganzen Fakten ab Minute 32:18.

Rückblick: In Folge 35 knapp den „KuH der Woche“ verpasst hat Ex-Viva-Gesicht Mola Adebisi, der seinen neuen Job beim Downloadportal Rapidshare angetreten hat. Da wir ihn spontan mit dem Titel „KuH der Herzen“ geehrt haben und Euch dazu aufriefen, Logos für diesen Ehrenpreis zu kreieren, lassen wir diese Mola via Mail oder Facebook zukommen.

Über Ostern nutzte Herr Körber zudem die Gelegenheit und sah sich den Will-Smith-Streifen „Streben nach Glück“ auf DVD an. Sein Urteil zum Film gibt es ab Minute 37:30. Darauf folgt der traditionelle Blick auf die Kinocharts und -starts dieser Woche.

Weitere Themen: TV-Premieren; Titelschmutz; Neue miese Radio-Claims und unser wöchentlicher Quotentipp.

Links zur Folge:
– Ausführliche Hintergrundinfos zum Thema Product Placement bei den Kollegen von DWDL.de
Der von Herrn Körber erwähnte Trailer zum Start von Comedy Central: „Einmarsch in vier Wänden“
Knapp am „KuH der Woche“ vorbei: Helmut Berger zu Gast bei Gottschalks „Swinging Sixties“
Eure Nominierung: Oliver Kalkofe rechnet im Interview mit Marco Schreyl ab




duschwasser

8. April 2010 um 12:28    


Hey!

Endlich gabs wieder eine neue KuH. Ich fand die Folge wieder sehr gelungen und die GIGA Anspielung sehr witzig. Zur neuen Sendung von der Dicken Tante von RTL kann und will ich nichts sagen denn die dicke nervt! Wenn sie Wände einreißen muss braucht sie kein schweres Gerät die renn einmal gegen die Wand und schon ist die weg. Das Produktplacing in Sendungen finde ich nicht schlimm solang die nicht wirklich auffällig und nervend ist. Würde mich über neue Beiträge von Frau Engels sehr freuen.

Bis dahin,
euer Duschwasser

keksausmainz

11. April 2010 um 15:05    


Das Warten hat sich gelohnt, aber was mich tierisch interessiert: Wo empfange ich “Inkontinenz FM”? :-D

Alles in allem schließe ich mich Duschwasser an: Productplacement ist okay, wird ja aktuell auch schon betrieben… IKEA meets RTL-Renovierungssendungen mit dicken Frauen, WMF meets Kochshows auf ARD/ZDF – usw. usf.

Und ja: Frau Engels! Wir wollen Frau Engels sehen! :-)

Kleine Korrektur zur KuH: Zum Thema Call-In meintet Ihr, die RTL Group würde komplett darauf verzichten. Das stimmt nicht ganz: Man hat eine einzige Call-In Sendung laufen, und zwar das “Masterquiz” auf SuperRTL. http://www.masterquiz.tv/ (produziert von der Mass Response GmbH)

keksausmainz

11. April 2010 um 15:08    


Übrigens: Wissen macht Ah! gibt es auch als Podcast. Und ja, Ralph Caspers (der auch bei der “Sendung mit der Maus” mitarbeitet) und Shary Reevers moderieren das Ganze. Sehr gekonnt, da meistens sehr kritisch. Ich erinnere nur an eine Folge, in der Ralph ziemlich böse über die GEZ hergezogen ist – und das auf dem Ki.Ka :-D

Georg aus Stuttgart

12. April 2010 um 12:49    


Hallo zusammen.
War ja wieder eine gelungene Folge. Gratulation! Dafür spende ich gerne :-))

Hätte einen Vorschlag: in den Wochen, in denen wenig interessante Medien-Ereignisse passieren (und somit die Kuh-Sendung entsprechend “dünn” ausfallen würde), könntet Ihr doch eine Spezial-Sendung bringen. Habt Ihr Möglichkeiten, Sender oder Zeitungen zu besuchen und zu kommentieren? Oder von Euren “Kuh-Ins-Radio” Erlebnissen…
Als gutes Beispiel fällt mir der Podcast BUNDESRADIO (www.bundesradio.de) ein, die hatten mal einen Podcast mit einer Führung durch den Bundestag gesendet – fand ich interessant, sowas mal zu hören.

Soweit so gut.
Liebe Grüße und bis zur nächsten Folge

Grüße
Georg

Severin

13. April 2010 um 16:11    


Mist, da wollte ich grade mein Fachwissen über Kinderfernseh-Moderatoren loswerden und schon seh ich, dass Keks schon alles über Ralph Caspers geschrieben hat… außer, dass er mal ne Kinder-Talkrunde aufm KiKa mit dem Namen “Quasselcaspers” hatte, die ne Zeit lang vor der Maus lief…
Na ja dann sag ich halt, dass Elton da irgendwie zu “1, 2 oder 3” passt, weil er auch für sein Alter noch sehr jugendlich wirkt… nur ProSieben sollte es da unterlassen parallel Wiederholungen von “Elton Vs. Simon” auszustrahlen, nicht dass dann ein Kind mal versehentlich umschaltet und den “Onkel ausm Fernsehen” grade wiedererkennt, wie er sich im Wettstreit Pornos ansieht.

Zum Thema Product Placement: Wurde ja bei der letzten Schlag den Raab gemacht, glücklicherweise aber nicht für die Mountainbikes!

Gruß,
Severin

Nico

13. April 2010 um 22:26    


Übrigens ist Elten bald im schönen Saarland. Am 23.04. ab 20.00 Uhr im Big Eppel “Benefizabend der Kindernothilfe Saar mit Comedian Elton”

Und noch gerade einen Vorschlag für die Filmschule: Garden State. Sehr interessanter Film …

Name *

E-Mail *

Website