Folge 185: Lanz fällt, Gätjen rankt und Sandler produziert

    

Abgeräumt: Letzter Fernsehpreis (in der Form) verliehen; Abgesackt: „Wetten, dass..?“ mit Negativrekord; Abgemacht: Adam Sandler dealt mit Netflix; Abgehört: After-Show zum „Tatort“ im Radio.

FERNSEHEN
©ZDF00:03:28 | Gewinner Deutscher Fernsehpreis
00:11:45 | „Wetten, dass..?“ schwach wie nie
00:18:38 | „DSDS“-Jury jetzt echt komplett
00:21:07 | STEVEN GÄTJEN (!) beim Disney Channel
00:28:23 | Peer Augustinski gestorben

WEIDENGEFLÜSTER
00:35:05 | Euer Feedback zu Folge 184
00:36:29 | Der Skype-Fail des Weidengeflüsters
00:45:23 | Danke für… keine Spenden ;)

FILM
00:45:36 | Adam Sandler produziert für Netflix
00:51:06 | „Star Wars“-News der Woche
00:54:00 | Kinocharts
00:57:12 | Kinostarts
01:00:06 | DVD-Kino: Nix Kino! „Batman: Assault on Arkham“ „Tatortreiniger“!
01:00:39 | Fernsehkino: Der total bekloppte Helden-Sonntag auf ProSieben (12.10.)

FUNK
01:05:01 | YOU FM mit „Tatort“-Aftershow
01:10:03 | Mieseste Claims

QUOTENTIPP – jetzt mittippen!
01:14:42 | Vergangene Woche: „Die 100 witzigsten RTL-Momente aller Zeiten“ (RTL)
01:17:32 | Diese Woche: „The Voice of Germany“ (Donnerstag, 09.10., 20:15 Uhr, ProSieben)

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/support




Lukas

9. Oktober 2014 um 01:03    


wie wäre es mit der goldenen henne,läuft am freitag um 20.15 im rbb. Ich hab keine ahnung um was es bei diesem “event” geht, würde mich aber über eine zusammenfassung von Herrn Hammes freuen.

Hilde

9. Oktober 2014 um 09:31    


Neue, extralange Folgen – “Der Trödeltrupp Spezial”: Größer, länger, besser! http://t.co/gUueWrKzo9

Pitschepatschepummelpieps

10. Oktober 2014 um 18:20    


Schade um Peer Augustinski. In dem Zusammenhang fiel mir wieder eine weitere Sendung mit ihm ein, die aber nirgendwo im Internet gelistet wird. Das war, wenn ich mich richtig erinnere, so ein misslungener Versuch von Sat.1, sein eigenes “Sieben Tage, sieben Köpfe” auf die Beine zu stellen. Mit Peer Augustinski als Showleiter, der zusammen mit anderen Komikern an einem Tisch saß und sicherlich das Wochengeschehen auf lustige Weise kommentieren sollte. Zumindest in der Theorie, denn ich habe noch sehr lebhaft eine Szene im Kopf, wie Augustinski sich an Thomas Hackenberg wendete und ihn anpflaumte, er solle endlich mit seiner Herumstänkerei aufhören.
Wahrscheinlich hat es die Sendung nie über den Piloten hinausgeschafft und ich war dann auch der einzige, der sie angeguckt hat. Na vielleicht wird sie ja mal auf Sat.1 Gold wiederholt…

TUDDI / Thorsten

11. Oktober 2014 um 00:28    


Hallo Ihr Kühe,

Peer Augustinki hat Mann o Mann Samstag 22:00 Uhr moderiert, Gegenprogramm von Alles Nichts Oder?!.

Apropos ANO: Als Pit Weyrich bei Hella und Hugo auf den Torten saß (Team Hugo) sagte der “Knoblauchbalder”: “Ich will ja keine Werbung machen für Sat1, aber dieser Mann (zeigt auf Pit) macht das “Mann o mann” auf Sat1. Hella darauf: “Dann macht Ihr beide ja schöne Sendungen!”.

Bei Mann o Mann kämpften immer 10 Männer einer Stadt, im Studio in Bonn vor 100 Frauen in mehreren Runden darum, wer der “beste” war. Dieses wurde nach jeder Runde mit Abstimmungsgeräten festgelegt.

Das “Rundenergebnis” verkündeten die sogenannten “Limited Girls” (ich weiß noch die dunkelhäutige hieß/heißt Sonja) dadurch, dass sie den Schlechtplatzigsten samt Klamotten in den Pool schmissen (Der Studiopool kam mir vor, wie der beim “Goldenen Ei” mit Michael Tasche oder später Jörg Pilawa).

In der letzten Runde durften die verbliebenen Männer am Pool mit den Limited Girls (“Peers Cin-Cin Ballett) in Badeklamotten flirten.

Apropos angesprochener Pilawa: Nachdem Jörg in März bereits EWG aus der Versendung holte, darf er am 20.12, “am laufenden Band von Rudi moderieren – übrigens ein Tag nach Rudis Geburtstag,

Wetten Dass läuft am 7.12. mit den Gästen Thomas Gottschalk (150 Sendungen), Frank Elstner (39 Sendungen), aber Lippi hat man nicht eingeladen.

Halli Galli lief übrigens am Montag gegen 21:15 in Sat1.

LG
TUDDI / Thorsten

TUDDI / Thorsten

11. Oktober 2014 um 00:32    


Nochwas ;)

TV Total war im Theater am Rudolfplatz (1999), nachdem Ulla Kock am Brink mit ihrer Sendung dort gescheitert war.

Nach dem Harald Schmidt aus dem Capitol wegzog, ging Stefan dorthin.

Dann ging es in die Schanzenstr. ;)

TUDDI / Thorsten

Tharos

13. Oktober 2014 um 13:24    


Hallo,
der Star Wars Spoiler verdirbt schon fast die Freude über den neuen Film. Ähnliches hat schon bei Mission Impossible genervt. Dort wurde aus dem ehemaligen Chef, Jim Phelps (Kobra, übernehmen Sie, der deutsche Serientitel), schon der Bösewicht.
Gruß
Tharos

Lukas M.

15. Oktober 2014 um 19:36    


Viehlen Dank für die überhaltsame Folge der Serie „Medien-KuH“!

Nun ein Weidengeflüster besonderer Art: Ihr Senn(f) – was KüHe zu folgendem sagen (Hier möchte ich euch regelmäßig zu ausgewählten von euch nicht erwähnten Themen befragen:

Jubiläumsshow zu 15 Jahren „Wer wird Millionär?“ am Fr, 17. Okt., 20:15 mit 100 im Studio sitzenden Bewerber, jeder Menge Highlights, einer „Abkürzung zur Million“ & zahlreichen Überraschungen.

Neues vom und von Lerchenberg: Gedreht werden 4 neue „Lerchenberg“-Folgen. Hauptdarsteller ist wieder Sascha Hehn, nun Charakterdarsteller werden möchtend.

SWR3 & DASDING starten regelmäßige Visual-Radio-Shows (Videostream mit Zusatzinformationen; Zielgruppe: sogenannte „Head Down“-Generation, Medieninhalte überall mobil konsumierend). Z. B. werden zu aktuellen Themen passende Fotos aus sozialen Netzwerken automatisiert angezeigt, die User in Echtzeit kommentieren können.

Musik, marsch: VIVAs joiz ist, über 80 Prozent der Sendezeit mit Musik zu füllen. Neu mit den „VIVA #TweetClips“ (Twitter-Community entscheidet, welche Clips laufen). Und „Clip Cloud”, eine Social-TV-Plattform, soll klassisches Musikfernsehen auf PC, Tablet & Smartphone ersetzen.

In zunächst 6 „Stuckrads Homestory“-Folgen ab Do, 16. Okt., 22:45, rbb wird Benjamin von Stuckrad-Barre, nicht gerne überrascht werdend, zu Promis (u. a. Udo Lindenberg, Jimi Blue Ochsenknecht, Bettina Böttinger) geschickt (Christian Ulmen, dessen Produktionsfirma produziert, erlöst Barre – im Warteraum sitzend – zuvor, den Promi nennend).

Das ist’s soweit! ;)
Hear you later, KuH!

Name *

E-Mail *

Website