Folge 39: ProSieben-Sommer, „Tatort“-Augen und Comebacks

Sommerlich: Damit verwöhnt uns ProSieben; Bedauerlich: Vorerst nichts Neues von Kalkofe; Gerichtlich: Wollen die „Tatort“-Augen klagen?; Geschicklich: Ulla Kock am Brink sprach mit uns über ihre neue Show.

In der vergangenen Woche präsentierte der Münchner Sender ProSieben sein Sommerprogramm 2010. Insgesamt erwarten uns vier Formate, die das Sommerloch in dieser Zeit füllen sollen. Neben einer neuen Staffel „Elton vs. Simon – Die Show“ wird nun auch endlich das bereits im letzten Jahr in Los Angeles abgedrehte „Solitary  – Besieg Dich selbst!“ ausgestrahlt. Welche „Prominenz“ sich in den neuen TV-Knast begibt und welche Spiele hier auf sie warten, analysieren Körber und Hammes ab Minute 10:15. Außerdem neu im Programmplan der Unterföhringer: „League of Balls“ mit Charlotte Engelhardt und „Crazy Competition“, präsentiert von Stefan Gödde.

Schlechte Neuigkeiten gibt es für alle Fans von „Kalkofes Mattscheibe“. Neuesten Informationen von ProSieben zufolge, ist aktuell keine neue Staffel der TV-Satire geplant. Gar nicht erfreut über diese Tatsache zeigen sich die Medien-KüHe ab Minute 24:00.

Knapp am „KuH der Woche“ vorbei geschlittert ist „Knight Rider“-Star David „The Hoff“ Hasselhoff. Er tourte in der vergangenen Woche durch das deutsche TV-Land und warb für seine Biografie und seine neueste CD. Denn im deutschsprachigen Raum will Hasselhoff nun sein Comeback starten. Ob es medientechnisch als gelungen angesehen werden kann, ab Minute 26:20. Den „KuH der Woche“ gelandet hat diese Woche der „Tatort“-Vorspann. Wieso, warum, weshalb? Aufklärung gibt es ab Minute 32:20.

Im Quotentipp dreht sich dieses Mal alles um die neue Sat.1-Spielshow „Die perfekte Minute“ mit Ulla Kock am Brink. Uns gab sie ab Minute 01:05:35 einen Einblick in die Show und sprach über die deutsche Adaption und Änderungen im Gegensatz zum Originalformat aus Skandinavien.

Weitere Themen: „Domino Day“ im Jahr 2010 abgesagt; „Tatort“-Augen-Contest; Kinocharts und -starts; Körbers Filmschule – neue Auslosung; Titelschmutz; 15 Jahre Super RTL.

Link zur Sendung:
Interview mit Ulla Kock am Brink: „Total emotional“ – Ulla Kock am Brinks TV-Comeback

8 Kommentare zu Folge 39: ProSieben-Sommer, „Tatort“-Augen und Comebacks

  1. duschwasser sagt:

    Hey!

    Also ihr habt jeden Hörer bis auf den Harten Kern verloren. Man, war das ne folge. Ich hab mich im Unttericht noch nie so köstlich amüsiert. Nunja ich musste mir zwar dumme Blicke gefallen lassen is aber egal. Ich hab mir echt eine Abgekugelt. Zu den Themen ähmm halt moment welche Themen?? Ich konnt mich echt nicht, auf die Themen konzentrieren. Macht so weiter, und lasst die Drogen weg ;D in diesem Sinne haut rein und man twittert sich.

  2. maniacintosh sagt:

    Ach gönn den beiden doch ihre Schwazen Dosen. 😉 Schmeckt übrigens wirklich gar nicht so schlecht das Zeug.

    Aber mal zur eigentlichen KuH. Bevor wieder “Beschwerden” kommen, will ich mich kürzer fassen. =) Ich hätte gerne den Telefon-Joker! Tippe aber mal auf Kalkofes Mattscheibe und Tatort als die beiden “guten” erwähnten TV-Formate.

    Mel Gibson als Bella Block ist auch schlicht genial. Warnung an alle Hörer: Atmen nicht vergessen. 😉

  3. maniacintosh sagt:

    Verdammt! Man sollte den Tag nicht vor dem Abend loben und den Kommentar nicht vor dem Ende der KuH absenden, da löst ihr ja auf die letzten Minuten noch auf. 🙂

  4. Tatort sagt:

    Ja das Urteil zu den Tatortaugen wird spannend. Mal schauen wie die Gerichte entscheiden. Vorerst ist aber noch nichts entschieden, erstmal geht es nur um eine Auskunft über die Häufigkeit der Sendung. Sicher werden sich beide Partein noch einmal auf eine EINMALZAhlung zum Tatortintro einigen.

  5. scarygod sagt:

    Oh man was für eine Folge! Also das mit dem: “nein wir nehmen keine drogen” kauf ich euch nicht so ganz ab^^
    Ja ich freu mich auf die nächsten Folgen, kann aber erst in 2 Wochen wieder hören 🙁
    Na denn bis dann

  6. scarygod sagt:

    Ach noch was zu ‘Inglourious Basterds’, ich finde den Film eigentlich auch ganz gut, aber der Schluss ist unerwartet und (meiner Ansicht nach) ein bischen enttäuschend da unrealistisch! Aber ansonsten eine interressante Art einen Film zu machn und auch nicht schlecht! (Besser als Avatar^^)

  7. Florian sagt:

    Noch eine kleine Insider Info zum kommenden Saar-Tatort! Manuel Andrack, der ja bekanntlich jetzt im Saarland wohnt, wird im nächsten Tatort als Gastrolle auftreten – und zwar als Barkellner 😉 Am letzten Donnerstag wurde in der Alten Bierstube in SB gedreht…

  8. joerncy sagt:

    Hey, das war die beste KuH die ich je gehört habe! Ok, war erst meine zweite aber trotzdem! Weiter so! Frei nach Avatar: “Ich HÖRE Dich” (kleine Abwandlung) Gruß Joerncy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.