Folge 31: Von Geldproblemen, einem jammernden Kerner und einem haarigen Vieh

Schlechte Nachrichten: Sparkurs für N24 geplant; Schlechte Zahlen: Sky macht Miese; Schlechter Empfang: Timm stellt Sat-Verbreitung ein; Schlechte Floskeln: Metapherkönig Kerner jammert; Schlechte Vorzeichen: Körbers Krieg der Sterne.

Viele Neuigkeiten bietet in die Fernsehbranche in dieser Woche und in den meisten Fällen geht es um das liebe Geld. So plant der ProSiebenSat.1-Konzern, genauer gesagt dessen Vorstandsvorsitzender Thomas Ebeling (Foto) weitere Sparmaßnahmen für den Nachrichtensender N24 (3:41) und die Nachrichten-Formate innerhalb der Sendergruppe. Fotos statt Bewegtbild zeigen soll hier künftig die Devise lauten. Um noch viel mehr Geld dreht es sich im Fall des Pay-TV-Unternehmens Sky. Der ehemals als Premiere bekannte Sender, gab am Donnerstag einen Verlust von schlappen 676,5 Millionen Euro im Jahr 2009 (11:20) bekannt. Dennoch ist Sky-Chef Mark Williams Berufsoptimist und sieht einigermaßen positiv in die Zukunft. Warum, berichten Körber und Hammes. Fehlendes Geld war Grund dafür, dass der Schwulensender Timm Anfang der Woche seinen Astra-Sendebetrieb eingestellt (16:30) hat. Wie es nun weiter geht, hört ihr in der 31. Folge der KuH.

Tausende KuH-Hörer werden zudem auf diese Folge hingefiebert haben, denn schließlich soll Herr Körber in seiner Filmschule heute über seinen Erstkontakt mit „Star Wars“ (40:00) referieren. Ob er den Kampf im Krieg der Sterne für und vor allem mit sich austragen konnte, hört ihr in der Kategorie Film. Dort überrascht Herr Hammes die KuH-Hälfte Körber zudem mit einem verspäteten Geburtstagsgeschenk (52:06) cineastischer Art und die beiden Rinder werden einen Blick auf sehenswertes Fernsehkino (01:05:00) in den kommenden Tagen.

Weitere Themen: RTL2 hat Moderatorin für die „Test“-Shows gefunden; Frau Engels’ KuHlumne zur Premiere der „Mädchen-Gang“ (RTL2); TV-Neustarts der kommenden Woche; Herr Kerner jammert in Metaphern; Kinocharts und -starts; Titelschmutz mal wieder visionär und die Auflösung unseres dieswöchigen Quotentipps. Ach ja: Unser bisher einmal eingesetzter „Zapping-Service“ verhilft euch auch in dieser Folge wieder, vor schlechten TV-Formaten gefeit zu sein.

Quelle Audioausschnitt: YouTube/ZDF

2 Kommentare zu Folge 31: Von Geldproblemen, einem jammernden Kerner und einem haarigen Vieh

  1. Tim sagt:

    Guten Tag Sie beide.

    Mal wieder ein SUPER Podcast. Sehr informativ und viele neue News. Da braucht man wieder keine zeitung lesen 🙂

    aber bei mir hatte der Podcast nur 7:24 min angezeigt. Lief aber 1:20:00. also wenn ich dann mal pause gemacht hatte durfte ich von vorne anfangen. etwas doof aber naja, man kanns überleben.

    MfG

    Tim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.