Folge 169: Die KuHmeback-Show mit „Quizduell“-Fail

   

„Horch, was kommt von draußen rein? Wird doch nicht die KuH gar sein?“ – getreu diesem alten, deutschen Volkslied melden sich Körber und Hammes nach einer Zwangspause zurück. Im Gepäck haben sie das Beste von heute und die Medien-Hits der vergangenen sechs Wochen. Der große Rundumschlag inklusive nachträglichen KüHen der Wochen.

©ARD/NDRWe are back in the Game, Bitches! Nach gefühlten sechs Jahren (in Wirklichkeit waren es sechs Wochen) meldet sich der sympathische und alberne Medien-Podcast zurück. Ablaufplan? Vergessen wir ganz schnell. Denn es gilt, sechs Wochen Mediengeschehen kompakt aufzuarbeiten. Daher obliegt diese Folge der redaktionellen Anarchie und wir springen im Shuffle-Modus von aktuellen Themen wie der verpatzten Quizduell“-TV-Premiere mit Jörg Pilawa über das Aus der ZDF-Showlegende „Wetten, dass..?“ bis hin zu einer neuen Teenie-Abspeck-Show mit Detlef D! Soost und denStar Wars“-News der letzten Wochen. Mit Eurer Hilfe verschaffen wir uns heute also einen komprimierten Überblick über die relevantesten Themen aus Film, Funk und Fernsehen der vergangenen Wochen.

Neben einer kurzen Erklärung für unsere sechswöchige Abwesenheit, haben wir außerdem einige KüHe der Woche zu vergeben, die hiermit nachträglich für das Jahres-Voting zur KuH des Jahres 2014 nominiert sind. Im Detail handelt es sich dabei um: „NEO MAGAZIN“ narrt „TV total“, Das Ende von „Wetten, dass..?“, SWR 3 mit Fake-Nachbericht zu Grillparty sowie um den Hacker, der die Premiere von „Quizduell“ im Ersten lahmlegte.

Und nun viel Vergnügen mit über 90 Minuten konservierter Medienmilch, frisch aufbereitet in der Heimat der ESC-Gewinner der Herzen.

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/support




Christopher

12. Mai 2014 um 23:41    


Ach, es ist schön euch zwei Rindvicher wieder zu hören.
Ich braucht keine Angst zu haben, die Folge ist so unterhaltsam wie auch informativ wie eh und je. Da ja die KuH mehr oder weniger der einzige Zugang zur deutschen Fernsehlandschaft neben DWDl und dem werten Herrn Niggemeier ist, waren viele Themen für mich auch nach 6 Wochen noch neu.
Ihr seid gut wie eh und je.
Sendet ihr jetzt eigentlich wieder in eurem 3mal-im-Monat-Modus?
Liebe Grüße,
Christopher

medienkuh

12. Mai 2014 um 23:46    


Was das Chaos dank Skype-Problem ab 49:30 angeht: Eigentlich war geplant: Rausschneiden. Ist aber so lustiger. Nein, ist nicht so, dass Herr Hammes das vergessen hätte. Alles Absicht.

Matzek

13. Mai 2014 um 01:11    


Hallo auf die Weide.
Zunächst möchte ich Herrn Körper mein herzliches und tief empfundenes Beileid ausdrücken. Kompliment für die tolle Einleitung in die Folge, habe mich direkt wieder heimisch gefühlt, auch wenn ich mit in den letzten Monaten nicht gerade den Rang eines Stammhörers verdient habe. Macht weiter so ihr zwei.

Sebastian

13. Mai 2014 um 01:21    


Mein aufrichtiges Beileid und Respekt an dieser Stelle.

Professionell und unterhaltsam wie immmer. Freu mich, dass ihr wieder da seid, macht weiter so.

Harry

13. Mai 2014 um 02:03    


Hier meine nächtliche Kritik zum KuHmback.

Ich bin froh, dass ihr wieder da seit. In der Wartezeit habe ich alte Folgen von euch gehört und herausgefunden, dass ich seit den 60er euch schon höre. Dennoch waren die alten Kuhfolgen etwas abgestanden oder bereits zu gut gereiftem Käse geworden. Es kam auch zu lustigen Momenten. So hatte ich kurz vor der Bekanntgabe des Wetten dass Aus die Kuhfolge gehört, in der Gottschalk sein Abschied von Wetten dass bekannt gab. Oder es wurde versucht Free TV Premieren von Filmen bestimmten Sender zuzuordnen, die eine Woche vorher im TV liefen und ich dann eine Nachbesprechung von euch zu dem Film hatte.

Nun zur aktuellen KuH.
Wie immer eine gelungene Sendung trotz des fehlenden Ablaufsplans (bei den Medienthemen einfach die Facebookkommentare mitlesen und dann kann man das als Ablaufplan nehmen).
Ich fand es gut, dass ihr den Grund eurer Pause genannt habt auch wenn ihr das nicht musstet. An dieser Stelle auch von mir auch noch mein aufrichtiges Beileid.

Nach dem traurigen Anfang habt ihr dann die Kuhrve gepackt und mich sehr unterhalten, so dass ich mir bis in die Nacht die Kuh angehört habe und auch noch einen Kommentar verfasst habe.

Kurze Ergänzung warum das Tagesschaustudio für die Zuschauer ist. Am Ende der ersten Sendung wurde gesagt, dass es ein Studio für die Zuschauer ist. Auf die Mietanfrage von mir hat die ARD noch nicht geantwortet.

Leider ist das Liebesgeständis von Herrn Körber an Herrn Hammes durch den Rinderhackangriff etwas untergegangen (Wortspiel inspiriert durch Frau Ruffalo bei Twitter).

Das wars von mir. Ich freue mich auf neue KuH – Folgen auch wenn sie vielleicht nicht so regelmäßig muhen.

vingermusik

13. Mai 2014 um 08:59    


mein beileid an dieser stelle an herrn körber. ich denke jeder kann diese situation nachvollziehen und einen großen respekt dafür dass du wieder da bist.

liebe grüße stephan

Pio

13. Mai 2014 um 13:48    


Auch von mir ein herzliches Beileid!

Zu der KuH: Das Voting der Zuschauer beim Quizduell wurde anscheinend erst 2 Tage vor Showbeginn eingeführt (Quelle: Pilawa) – diese kurzfristige Entscheidung war anscheinend gut getroffen worden ;)

Grüße!

sicDaniel

13. Mai 2014 um 14:24    


Die Punktevergabe für Frau Wurst beim ESC wird noch interessanter, wenn man bedenkt, dass das Ergebnis ja das Mittel aus Publikum und Fachjury ist. In so totalitären Diktaturen wie Russland, Aserbaidschan und Deutschland hat die Fachjury natürlich gar keine Punkte vergeben, aber es gab doch noch genug Fans unter den Zuschauern, so dass es fast überall Punkte gab.
Die Nennung von Deutschland war kein Scherz, laut der Statistik in Niggis Blog war die Diskrepanz zwischen “Fach”jury und Publikum in keinem! Land größer als hier, nämlich 0 und 12.

Wenn man sich dagegen den Auftritt der Polinnen angesehen hat, den ich eher auf der Venus erwartet hätte – die haben in Deutschland und Italien natürlich sehr gut abgeschnitten :D

NoUseForAName

13. Mai 2014 um 15:33    


Hallo Kühe,

schön euch wieder zu hören! :-)

Mann,Stieber: So unbekannt sind die beiden gar nicht. Beide sind hervorragende Kaberettisten und in entsprechenden Kreisen durchaus eine Hausnummer. Na gut, von daher…

Habt ihr eine eigene Werbeagentur aufgemacht, oder wie ist dieser Wahlclip der CDU Ahaus (ostmünsterländische Provinz) zu erklären:

https://www.youtube.com/watch?v=gJWoL0KMzC4

Grüße

NoUseForAName

13. Mai 2014 um 15:35    


Westmünsterländische Provinz meinte ich. Aber macht auch nicht wirklich einen Unterschied. *g*

hife

13. Mai 2014 um 21:05    


Für ausführliche Analyse empfehle ich die Lektüre von Harry’s Kommentar. Da ich danach benahe nichts Neues mehr beizusteuern habe, von mir nur so viel:
Mir gefällt Herrn Körber’s Betonung von Substantiven denen das Präfix Mega- anhaftet unvermindert gut.
Gelungenes KuHmeback, unterhaltsam wie immer, vielleicht sogar etwas mehr; immer weiter so!

Raine

14. Mai 2014 um 13:11    


Schön, dass ihr wieder da seid! Auch wenn eure Pause eher unfreiwillig war und einen so traurigen Hintergrund hat. :-(
Trotzdem war die Folge wieder klasse! Das Skype-Chaos hab ich dann einfach als “Kunst” abgehakt. ;-)

Erik

14. Mai 2014 um 16:33    


Mein herzliches Beileid, Kevin.

Ich liebe eure Show, aber diese Folge war schrecklich. Ich bin jedesmal zusammengezuckt, wenn der Hammes von Star Wars-Darstellern, “die noch nicht gestorben sind” erzählt oder das Wort “Mutter” auspricht.

Ganz ehrlich, das ist zu früh. Einerseits finde ich es tapfer, dass ihr mit dem Podcast weitermacht, aber vielleicht nehmt ihr euch doch lieber die nötige Auszeit.

Liebe Grüsse,
Erik

medienkuh

14. Mai 2014 um 21:09    


Hi Erik,

Kevin hat sich nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen, wieder die KuH aufzuzeichnen und er, ich und auch die meisten Hörer sind der Meinung, dass es auch wieder gut geklappt hat. Klar herrschen immer noch besondere Umstände aber die betreffen eben Kevin selbst und zur Bewältigung gehört auch eine Rückkehr in den Alltag. Wann und wie die stattfindet, ist letztlich Kevins Entscheidung.

Dass dich diese KuH offenbar mehr mitgenommen hat als Kevin selbst, ja, was soll man dazu sagen? Danke für den gut gemeinten Rat aber die Entscheidung liegt bei Kevin und wurde bereits gefällt.

Liebe Grüße,

Herr Hammes

Alder Schwede

15. Mai 2014 um 02:00    


Mein herzliches Beileid, Kevin. Ich weiß wie sich so was anfühlt, auch wenn das alles natürlich individuell abläuft, scheiße isses immer … Gut, dass du dich jetzt entschieden hast, jetzt weiterzumachen. Und so spontan, wie das scheinbar ablief, scheint es ja ein ziemlliches Bedürfnis gewesen zu sein.

Zur Sendung: Solide KuH, teilweise weit mehr als das. Insgesamt habe ich nicht wirklich gemerkt, dass die ansonsten so intensive Vorbereitung fehlte. Schön, dass ihr euch der von mir verlinkten TV-Lateline (auch wenn sie schon eine Weile zurückliegt) noch intensiv widmen werdet. Oder täuscht mich da mein Gedächtnis-Protokoll? – Egal, wer bei Caro Korneli nicht hellhörig wird, ist doof und riecht nach Katzenfutter!

Erik

15. Mai 2014 um 12:50    


Dann meinen Respekt. Hoffentlich habt ihr mich nicht falsch verstanden. Ich freue mich, dass ihr wieder Sendung macht! Ihr hättet mich aber auch nicht als Hörer verloren, wenn ihr euch mehr Zeit genommen hättet.

Diese Bilder erreichten uns, kurz nachdem die neue KuH rauskam:

https://www.youtube.com/watch?v=MRHdv1IU4po&list=PL58728BA8E622EBE4

Nochmal liebe Grüsse
Erik

Kevin Schöffler

16. Mai 2014 um 14:58    


Hallo ihr,
Zuerst mal nochmals mein allerherzlichstes Beileid für Kevin. Mich hat es wirklich traurig gemacht, als er es in der letzten Folge erzählte :(. Trotzdem, oder gerade deswegen find ich es gut, das ihr weitermacht :).

Zur letzten Folge wurde schon das meiste gesagt in den anderen Kommentaren: Ich fand sie auch wieder sehr gut. Aber noch ein paar Anmerkungen zu euren Fragen zu meinen letzten Medienthemen
– Ein Fall für zwei mit Tech-Nick: Einer der neuen Hauptdarsteller (Antoine Monot Jr.) verkörpert seit 2013 auch den aus der Saturn-Werbung bekannten “Tech-Nick”.

– Tagesschau mit Angelina Jolie: Der Anfang der Tagesschau “Hier ist das erste deutsche Fernsehen” etc. wird seit der Eröffnung des neuen Studios von Claudia Urbschat-Mingues gesprochen. Diese ist auch die deutsche Synchronstimme von Angelina Jolie

:).

Ich hoffe etwas Licht ins dunkle gebracht zu haben :).

In dem Sinne,
Macht weiter so und macht auch ggf. mal ne Pause, wenns nicht gehen sollte. Und an Herrn Körber: Ich wünsche dir alles, alles gute und sei stark :).

Liebe Grüße

Peter Eumel

18. Mai 2014 um 19:17    


Schön, dass ihr wieder da seid, auch wenn die Umstände sehr traurig sind…

Kabarett ist nicht so Euer Metier? Tobias Mann und Christoph Sieber sind durchaus recht bunte Hunde im Kleinkunstbereich. Haben auch durchaus was im Köcher.

Muhige Grüße

Helena Bl

19. Mai 2014 um 19:46    


Hallo,
Ich war am Wochenende im Kino und hab mir “Grace of Monaco” angeguckt. Da ich mich nicht mit dem monegassischen Königshaus auskenne, kann ich den Film nicht wirklich diesbezüglich beurteilen. Ich fand den Film angenehm anzusehen, einfach als unterhaltender Film. Die Stimmen die ich im Voraus wahrgenommen habe (Das Königshaus selber fühlt sich ja falsch dar gestellt) fand ich nicht wirklich zutreffend. “Grace of Monaco” stellt die Beziehung zwischen Grace Kelly und dem Fürsten in den Mittelpunkt. Dabei wird auch immer wieder “betont” dass sich die beiden lieben und auch gegenseitig unterstützen.

Wirklich geübt bin ich in Filmrezension ja nicht. Ich hoffe dass es nicht allzu schlecht war :D auf diesen Wege natürlich noch einmal Lob für den tollen Podcast. Ich höre gerade die 60er nach und wollte nochmal sagen dass euer sächsisch nicht wirklich gut ist !! Und natürlich auch mein herzliches Beileid an Herr Körber und Familie!

Grüße aus Leipzig ;)
Helena

Max Power

20. Mai 2014 um 10:38    


Hi ihr Rindviecher!

Freu mich, dass die Kuh wieder da ist und möchte es meinen Vorrednern nahmachen und Ihnen, Her Körber mein Beileid aussprechen (auch wenn man das in der Situation bestimmt nicht mehr hören kann)

Zur Kuhfolge selber:
Ziemlich chaotisch. Ich denke aber die Kuh wird nicht demnächst wieder mit Plan ausgestahlt oder? ;)
Bzgl Tagesschau Studio: Ja ich finde auch, dass das Studio echter wirkt. Vielleicht liegt es auch daran, dass dort nichts virtuell ist :-) Das Herzstück ist ja die 18 Meter Leinwand, die von (iuch glaube) 7 Beamern bespielt wird. Alles was in der Kiste zu sehen ist ist im Studio auch da.

Freu mich auf eine neue Kuh (vielleicht heute? *liebguck* )

Max

Ferox21

20. Mai 2014 um 21:53    


The Return of the MediaCow!

Schön nach so langer Zeit wieder von euch zu hören. Ich hatte mir schon wirklich Sorgen um Euch zwei gemacht, aber der Grund für Eure Pause ist natürlich vollkommen nachvollziehbar. Auch ich möchte Herrn Körber hiermit mein Beileid aussprechen.

Zur aktuellen Folge nur kurz:
Sehr Gut wie immer, aber für die Zukunft würde ich mir wieder die Unterteilung in Themenbereiche wünschen. Vor allem der Filmbereich kam in der aktuellen Folge gefühlt etwas zu kurz.

Aber macht nur weiter so und ich wünsche Euch noch lange viel Motivatrion für viele weitere grandiose und für uns Zuhörer informative Folgen.

Euer Ferox21

sternburg

21. Mai 2014 um 19:18    


Also, ich habe keinen Mangel an Albernheiten entdecken können.

Und das neue Tagesschau-Studio finde ich scheiße.

Name *

E-Mail *

Website