Spezial: Live-Zapping-Geburtstags-Show vom 18. Juni 2012

   

Körber und Hammes zappten sich am 18. Juni 2012 zum dritten KuH-Geburtstag live mit der Weide durch die deutschen Fernsehprogramme und kommentierten und zelebrierten ihren Ehrentag. Gast: Frau Räßler.

» Das TV-Programm vom 18. Juni

LIVE-ZAPPING
00:02:27 | Vorstellung Gast: Anja Räßler, die Eine von „neoParadise“
00:05:52 | So funktioniert’s
00:06:55 | „Berlin – Tag & Nacht“, RTL II
00:16:20 | „Das perfekte Dinner“, Vox
00:21:18 | „Push – Das Sat.1 Magazin“, Sat.1
00:26:37 | „Berlin – Tag & Nacht“, RTL II
00:29:10 | „Push – Das Sat.1 Magazin“, Sat.1
00:33:35 | „Das ZDF EM-Studio“, ZDF
00:39:10 | „Achtung, Kontrolle!“, kabel eins
00:50:10 | Geburtstagspaket von Iven
00:56:50 | Verlosung XXL-Überraschungspreis
00:59:15 | Call-In: Marvin
01:01:50 | „Der Marker“, ZDF.kultur
01:04:07 | „BEATZZ“, EinsPlus
01:06:11 | „Einsatz in 4 Wänden“, RTL
01:10:30 | Call-In: Flo
01:13:50 | „Die Geissens“, RTL II
01:20:17 | „Transmorphers“, Tele 5
01:22:35 | Call-In: Marcel
01:30:05 | „Einsatz in 4 Wänden“, RTL
01:31:55 | Call-In: Sebastian
01:34:45 | „Der letzte Bulle“, Sat.1
01:38:00 | „Ausflug mit Kuttner“, EinsPlus
01:41:50 | Geburtstagspaket von Johannes
01:47:50 | Call-In: Katharina
01:50:20 | „Einsatz in 4 Wänden“, RTL
01:53:55 | Domian, Twitter und Dildoparty
02:00:20 | Call-In: Johannes
02:01:17 | „UEFA Euro 2012: Kroatien – Spanien“, ZDF
02:13:27 | Call-In: Iven
02:15:55 | „Das große Kleinkunstfestival“, 3sat
02:18:28 | Visionär: Gutes TV-Programm ab September
02:28:10 | Call-In: Nik, Christoph Mathieu
02:35:50 | Gewinnerziehung XXL-Überraschungspreis
02:40:20 | Danksagung für 3 Jahre Treue

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.




Ranor

22. Juni 2012 um 16:17    


Zuerst: Herzliche Glückwünsche zum dreijährigen Bestehen. Auf das die beiden Herren noch lange nicht die Lust an der KuH verlieren. Ich bin erst ziemlich spät auf die Weide gekommen (so um Augabe 90) und werde bis auf ein paar ausgewählte Folgen auch nicht alles alte nachholen (da fehlt mir dann doch der aktuelle Bezug), aber ihr habt euch in kurzer Zeit zu meinem liebsten deutschsprachigen Podcast entwickelt.

Euer Live-Zapping Special konnte ich zwar live leider nicht verfolgen, aber die Aufzeichnung hat mich gut beim Ziehen von ziemlich viel Unkraut unterhalten und dafür gesorgt das die Zeit schneller vergeht. Daumen hoch!

Ich freue mich auf die nächste Ausgabe (dann ganz bestimmt mal wieder mit Gottschalk als Thema) und bleibe euer treuer Hörer.

Asymero

24. Juni 2012 um 21:11    


Glückwünsche zum dritten Geburtstag.

Bevor ich der Medienkuh zum ersten Mal über den Weg gelaufen bin, konnte ich mit Podcasts nichts anfangen. Ich hab mir die Dinger immer als “aufgezeichnete Radiosendungen” vorgestellt – komplett mit diesen nervigen, zwanghaft fröhlichen Radiomoderatoren, die zwischen zwei beschissenen Liedern belanglosen Smalltalk über Boulevard-Themen betreiben.
Ich höre die Kuh gerne, weil ich durch euch einigermaßen auf dem Laufenden bleibe, was die Medienlandschaft angeht. Als jemand, der keinen Fernseher mehr hat und “irgendwas ohne Medien” studiert, bekomme ich davon nämlich sonst nicht so viel mit. Ohne euch hätte ich zum Beispiel nie von Roche und Böhmermann erfahren (Kann man zum Glück auch im Internet gucken).
Auf die Medienkuh selbst bin ich durch Fernsehkritik TV aufmerksam geworden, weil Holger Kreymeier euch irgendwann mal erwähnt hat.

Ansonsten noch schöne Grüße an euren Stammhörer und Programmierknecht Marcel S. Ich bin mal eine Zeit lang mit ihm auf dieselbe Schule gegangen. Wir waren zusammen in der “Internet AG”. Da ging man damals (so um die Jahrtausendwende) als Schüler hin, um sich von einem Lehrer erklären zu lassen, was dieses komische neue “Internet” eigentlich ist und was man da alles machen kann. Außerdem hat man ein bisschen HTML gelernt und die Schulhomepage betreut. Und wer es richtig drauf hatte, der hat damals sogar mit Frames gearbeitet ;)

Ich gehöre übrigens auch zu denjenigen, die sich alle (ALLE) alten Folgen nachträglich angehört haben. War zum Schluss aber sehr frustrierend: Es gab ständig Gewinnspiele, bei denen man nicht mitmachen konnte, weil sie schon längst beendet waren. Aber jetzt bin ich endlich in der Gegenwart angekommen.

Gruß,
Asymero

Name *

E-Mail *

Website