Folge 242: Wirte suchen Frauen, Promis kegeln rum, MDR fällt rein

Gut für die Wirtschaft: Hollywood-Star moderiert Kuppelshow; Gut Holz: Der Promi-Kegelabend; Gut im Flunkern: Quiz mit doppeltem Boden; Gutgläubig: MDR nimmt Satire sehr ernst.


teaser_brigittenielsen_rtl2FERNSEHEN

00:03:48 | 9 von 10 Frauen und Nazan Eckes schlafen
00:09:10 | Brigitte Nielsen wird TV-Kupplerin
00:14:58 | Kegelausflug mit Promis
00:23:14 | „Ninja Warrior Germany“-Fortsetzung
00:29:12 | ProSieben riskiert ein neues Quiz
00:35:16 | Lanz mit Nachruf-Show im ZDF
00:38:41 | Aus EinsFestival wird One
00:44:48 | HumSchG: Formatideen bei One

KuH DER WOCHE
00:50:44 | Nicht geworden: Endgültig Servus, TV!
00:56:39 | MDR glaubt dem „Postillon“

WEIDENGEFLÜSTER
01:01:57 | Euer Viehdback zur Folge 241
01:24:51 | Danke für Euren Support

FILM
01:25:11 | Kinocharts
01:27:38 | Kinostarts
01:30:14 | DVD-Neustarts: „Batman V Superman – Dawn of Justice  Ultimate Edition“, „Downton Abby“ Staffeö 6, „Kung Fu Panda 3“, „The Killing Joke“, „Highlander“ zum 30.
01:32:09 | Fernsehkino: 05.08., 22:10 Uhr, Tele 5: „SchleFaZ: Allan Quatermain and the Temple of the Skulls“; 22:20 Uhr, Nickelodeon: „My Girl“; 07.08., 22:15 Uhr, ProSieben MAXX: „Der Schneider von Panama
01:35:08 | „Star Wars“-News der Woche

QUOTENTIPP
01:38:07 | Vergangene Woche: „Das Duell um die Welt – Das Beste aus vier Jahren“ (ProSieben)
01:40:01 | Diese Woche: „Traumfrau gesucht“ (Mo., 08.08., 20:15 Uhr, RTL II)

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.
Foto: RTL II/Magdalena Possert
Quelle Audioausschnitt: ZDF, „ZDF Fernsehgarten“

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/Support

14 Kommentare zu Folge 242: Wirte suchen Frauen, Promis kegeln rum, MDR fällt rein

  1. kuhpunkt sagt:

    Huhu,

    ich wollte nur nochmal kurz was zur Ghostbusters-Debatte nachtragen. Ich hoffe, es nervt nicht. Ich stimme absolut zu, dass Leute, die den Film scheisse finden, weil Frauen mitspielen, dämliche Vollidioten sind. Da gibts nix zu diskutieren.

    Die Gegenseite hat sich aber auch nicht mit Ruhm bekleckert. Man nehme nur mal James Rolfe (der Angry Videogame Nerd), der im Mai ein kurzes Video veröffentlicht hat, in dem er ganz sachlich erklärt, warum er sich den Film nicht anschauen möchte. Dafür hat er einen ganz üblen Shitstorm geerntet, wurde ohne jegliche Grundlage als Frauenhasser beschimpft und massiv beleidigt. Das schadet dem Feminismus doch nur. Wie soll man jemanden respektieren, der sich so benimmt? Widerlich.

    RedLetterMedia hat sich dem aber auch mal kurz angenommen. Das ganze Theater hat also wenigstens zu etwas Humoristischem geführt. Sehr sehr amüsant: https://www.youtube.com/watch?v=UWROBiX1eSc

    1. medienkuh sagt:

      Klar ist die Reaktion auch dumm. Am schönsten findet Herr Hammes die Zusammenfassung von Nostalgia Critic. https://t.co/s1upk4YpXP

  2. kuhpunkt sagt:

    So, zu Ende gehört.

    Anna Chlumsky (Klamski ausgesprochen, nicht Schlammski :D) aus My Girl konnte man übrigens vor nicht allzu langer Zeit in der TV-Version von Hannibal mal wieder sehen. Da war der böse Hannibal aber nicht sehr lieb zu ihr.

    Ansonsten wie immer ein schöne Folge, aber das Ende war nicht gut. 3 von 10 auf der Abschied-Skala.

  3. Kev Schö sagt:

    Hallo,
    Erstmal vielen Dank für das MuhMuh-Paket!

    Zur letzten Sendung:
    Das bei Ninnscha Worriär Görmääni NUR Normalos dabei waren, ist nicht ganz richtig. So waren z.b. David Odonkor (Ex-Dummballspieler und Promi-BBler), Jörn Schlönvoigt (Philip Höfer in GZSZ) und Thorsten Legat (Der größte Fan von Helena Fürst) dabei ;).

    Ansonsten wie immer solide Folge :).

    Liebe Grüße

  4. Quotentoeter sagt:

    Hallo,
    Zu Servus TV: Herr Hammes dürfte mit seiner Vermutung richtig liegen. In der Vergangenheit wurde bereits mehrmals über die Einstellung des deutschen Ablegers spekuliert, einfach weil sich die Sportrechte dafür nicht lohnen. Euer Unbehagen dem Sender gegenüber kann ich durchaus nachvollziehen. Andererseits fand ich die Idee eines privaten Kultursenders schon bemerkenswert. Vergleichbar mit Arte hat man in den vergangenen Jahren ziemlich viele Sachen gemacht die zwar leider kaum berichtet wurden aber trotzdem Anerkennung verdienen. Gäbe es diese öffentliche Aufmerksamkeit wären vielleicht auch die Quoten besser.
    Mich nervt es einfach wenn bei Diskussionsveranstaltungen irgendwelche Medienkritiker herumsitzen die sich über den Zustand des deutschen (oder deutschsprachigen) Fernsehens aufregen und beklagen, die Sender kämen dem Kultur- und Bildungsauftrag nicht nach. Dabei schaffen sie es selber nicht ihre Leser über entsprechende Angebote auf dem laufenden zu halten.

    Wenn ihr in der KuH über das RTL2-Promikegeln redet ist das ja völlig in Ordnung. Es ist euer Podcast und Herr Körber hat nun mal die Gabe Trashformate genüsslich zu zerpflücken wenn er nicht grade dem Erstickungstod nahe ist:-)

    Aber auf Seiten wie Spiegel Online oder der FAZ erscheint zu jeder einzelnen Talkshowausgabe eine Kritik mit im Grunde immer dem selben Fazit: “Talkshows sind eigentlich doof, bringen dem Publikum keine zusätzlichen Informationen und außerdem gibt es sowieso zu viele davon”.
    Trotzdem arbeitet man sich jede Woche wieder daran ab statt sich einfach mal mit ARD-Alpha, Arte, ORF 3 oder eben Servus TV zu beschäftigen. Die kommen höchstens vor wenn man sich im Feuilleton mal wieder fragt warum sie so schlechte Quoten haben… Tja, woran das wohl liegen könte?

  5. Demokratie_For_Dummies sagt:

    Oha, im Saarland gibts wohl keinen Gemeinschaftskundeunterricht ? Der deutsche Bundespräsident wird natürlich von der Bundesversammlung gewählt, die wiederum nur aus diesem Grund zusammentrifft. Sie besteht zur Hälfte aus Bundestagsmitgliedern, und zu 50% aus Personen, die von den Landtagen bestimmt werden. Diese Leutchen sind auch gern mal von den Parteien ausgewählte Berühmtheiten wie Künstler, Schauspieler etc., um ein bisschen mehr Volksnähe zu simulieren. So könnten z.B. die Freien Wähler als Wahlmänner Ingo Lenßen, Frau von Minckwitz und Niedrig & Kuhnt in die Bundesversammlung schicken, um die Wahl Alexander Holds abzusichern. – wobei dadurch natürlich exponentiell die Gefahr steigen würde, dass während der Verkündung des Wahlergebnisses plötzlich ein Laiendarsteller hereingestürmt kommt und aufgeregt erklärt, dass er vorhin auf der Toilette gehört hat, dass Alexander Hold eigentlich sein bis dahin unbekannter Zwillingsbruder ist, der sich die Stimmen der gesamten SPD-Fraktion mit Sahne Muh-Muhs erkauft hat. Die Kamera schwenkt dann erst auf Sigmar Gabriel, der mit vollen Wangen energisch den Kopf schüttelt, und dann auf Zwillings-Hold, der theatralisch entgegnet: “Ja was hätt’ ich denn machen sollen ?!”

    1. medienkuh sagt:

      Danke für die Zusammenfassung, wieso die allerdings so aggressiv begonnen werden muss verstehen wir nicht.

  6. Martin sagt:

    Vielen Dank, Demokratie_For_Dummies!
    Das war mal ein echter Kuh-Fail!

    Grüße aus der Dumeklemmerstadt!

    Martin

    1. medienkuh sagt:

      JA! Ganz schlimm, wie wir ohne Vorbereitung rumdrucksen und nicht mehr genau wissen wie man den BuPrä wählt. Schlimmschlimm. Es geht abwärts mit der Menschheit.

  7. Mähdiän-Q sagt:

    Hallo,
    Vielen Dank für diese wunderbare Folgen, die mich wieder das ein oder andere Mal zum Lachen gebracht hat.

    Zum Fernsehbereich: Ich habe mir die Kegelsendung von RTL II 10 Minuten angeschaut und das einzige was bei mir hängen geblieben ist, ist die übertriebene Werbung für “Kleiner Klopfer”.90% der “Promis” kannte ich nicht bzw. nur aus der KuH.

    Zum Filmbereich: Mir ist letztens aufgefallen, dass in letzter Zeit immer mehr Animationsfilme mit Tieren erscheinen.(Findet Dorie, Pets, Zoomania,Ice Age)Da frage ich mich, ob es heutzutage noch gute neue Themen für Animationsfilme gibt, da ja mittlerweile schon fast alle Themenfelder mit mind. einem Film abgedeckt sind.

    Grüße aus der Käse- und Holzstadt (Nieheim)

  8. cfgCarl sagt:

    Huhu KuH!
    Als ihr so über die Lanzsche Nachrufshow und das ewige Drama des Sterbens geredet habt kam mir folgende abstruse Idee:

    Es gibt ja da dieses NuKuHlar-Podcast-Universum mit seinen vielen Podcast und irgendwie haben Sie ein Thema gemeinsam: geliebte oder auch nicht so geliebte Menschen der Medien Brannche sterben und eigentlich will man das ja erwähnen und über die tollen Menschen sprechen, aber eigentlich passt das meist gar nicht so zum Podcast Thema.
    Wenn da also ein Verlangen besteht über die Person zu reden, dann könnte man das doch einfach tun nur eben nicht im “Hauptcast” sondern in einem kleinen NachrufCast. Je nachdem, wer gerade Zeit und Lust von euch vielen verbundenen Podcastsprechern hat könnte das aufzeichnen. Im jeweiligen Hauptcast kann man dann kurz Verweisen, muss dann aber nicht so die schlechte Stimmung reinlassen.

    Klingt vielleicht verrückt, so ein Nachrufcast, aber es geht da ja auch um schöne Erinnerungen und ist glaube ich eine Überlegung wert.

    Grüße von Carl, eigentlich aus der Fächerstadt.

  9. Christian sagt:

    Liebe Mikrofon Männer,

    Erstmal vielen Dank für die tolle Unterhaltung, welche ich seit
    Einem Jahr mit euch habe. Ihr bringt mich in den Medien Themen auf den neusten Stand und habe dabei etwas zu lachen – beste Kombination!

    Hoffe auf weitere tolle Filetstücke auf der Weide!

    Grüße aus der Friedensstadt

  10. Demokratie_for_Mäusekälbchen sagt:

    > Danke für die Zusammenfassung, wieso die allerdings so aggressiv begonnen werden muss verstehen wir nicht.

    WEIL ICH EUCH ZUM WEINEN BRINGEN WILL ! WAAAAHAHAAA !
    …ähm, klang das tatsächlich böse, die Frage nach dem Gemeinschaftskundeunterricht ? War es ganz und gar nicht gemeint. Mich dünkt, Eure Kuhhaut ist zur Zeit etwas dünn, was die Kommentare hier angeht. Vielleicht solltet Ihr eine Schimpfwortpflicht für negativ-gemeinte Kommentare einführen, damit die besser zu erkennen sind, oder eine Liebevolle-Spitznamen-Pflicht für nicht-negativ-gemeinte Kommentare. Oder beides, dann kann da gar nichts mehr schief gehen…

    1. medienkuh sagt:

      Ja, klang es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.