Wie kamen Körber und Hammes eigentlich auf die Idee, der Welt einen Podcast zu schenken? Wie viel Vorbereitung steckt in einer Folge und gibt es Tabus? Die Antworten auf all diese generischen Fragen, die die Menschheit bewegen, werden in diesem Spezial ein für alle Mal geklärt.

(Fast) Woche für Woche publizieren Körber und Hammes seit nunmehr drei Jahren eine neue Ausgabe der Medien-KuH. Viele Hörer stellen sich dabei wiederkäuende Fragen, die von Zeit zu Zeit immer mal wieder beantwortet wurden. Heute wollen wir Euch die Einblicke hinter die KuHlissen unseres international preisgekrönten und auf mehreren Sendern der Nation ausgestrahlten Premium-Formats in einer XXL-Version offenbaren.

Im September interviewte uns Merle Gries für den „Medien Monitor“. Dabei wurden Fragen beantwortet, die viele nie zu fragen wagten. Kurzum: Mal mehr, mal weniger Wissenswertes rund um unseren Podcast und dazu noch eine Portion Blödelei. Gern ist dieses Spezial also auch als absolutes Nerd-Leckerli anzusehen (omnomnom).

Hochspannend (©Markus Lanz) dürfte für alle Medieninteressierten unter Euch auch der ungefilterte Blick auf den Aufwand eines verschrifteten Interviews sein. Hier hört ihr das geführte Skype-Gespräch. Da gerade Körber und Hammes die Weltmeister im Abschweifen und Verschachteln von Phrasen sind, musste Merle das Ausgeplauderte natürlich noch in gut lesbares Deutsch verwandeln. Das fertige Interview kann auf der Website von „Medien Monitor“ betrachtet und abgeglichen werden. So viel Geblubber für relativ wenig Text – ehrt also künftig verschriftete Interviews. Es ist ein Arsch voll Arbeit.

ACHTUNG!
Skype-Mitschnitt. War nie zur Veröffentlichung gedacht. Die Qualität fällt dementsprechend etwas schlechter aus, liegt aber dennoch über Dosentelefon-Komprimierung.

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.

3 Kommentare zu Spezial: Hinter den KuHlissen

  1. @Flopublic sagt:

    Nazi Opa! Da bin ich wach geworden. Ich will, dass die Frau Grieß mit dem Körber oder mit dem Hammes oder mit beiden zusammen kommt (eine Beziehung eingeht). Das ist mein Wunsch an den Weihnachtsmann.

  2. Ben sagt:

    Ein netter Blick hinter die KuHlissen und ein Interessantes Interview! Danke dafür!
    Aber eine Frage hätte ich doch noch: Dutzt sich die KuH außerhalb der Sendungen eigendlich oder ist man nach über 3 Jahren immernoch nicht vom förmlichen Sie abgerückt?

  3. Jens sagt:

    Nettes Interview. Jetzt verstehe ich zumindest auch die -mann Witze, dachte ich hätte schon wieder DEN Insider in der Welt der neuen Medien nicht mitbekommen.
    Denkt ihr eigentlich manchmal, dass euch die ganze Sache zu groß werden könnte? Als ihr euch vor 125 Folgen hingesetzt habt, habt ihr ja sicher nicht damit gerechnet, dass mal mehrere Tausend Menschen jede Woche euren Podcast hören, Tendenz steigend.

Schreibe einen Kommentar zu Ben Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.