Live-Spezial: 6. Geburtstag mit weichen Muh-Muhs

Die Sommerpause unter den Podcasts: Die Medien-KuH feiert ihren 6. Geburtstag – mit Euch. Der Mitschnitt unserer Live-Sendung vom 20. Juni lässt Euch noch mal alle High- und Lowlights der kleinen, intimen Geburtstagsfeier für die Ohren miterleben. Förderer, Unterstützer, prominente Gäste – sie alle kommen in dieser Spezial-Ausgabe bei Körber und Hammes nicht zu Wort. Dafür plaudern wir über das, was uns seit 2009 ganz gut liegt: Film, Funk und Fernsehen.


FERNSEHEN
©Medien-KuH00:03:51 | Raabschied
00:17:49 | HumSchG: Raab beendet TV-Karriere
00:20:09 | James Last gestorben
00:24:19 | Sommer-Dschungelcamp steht
00:38:34 | 80er-Geissen gegen 90er-Geissen
00:45:02 | Rach nee! Koch zurück zu RTL
00:51:19 | „Popstars“-Jury 2015

KuH DER WOCHE
00:55:31 | 0-Euro-Runde bei „Wer wird Millionär?“ & Raabschied

WEIDENGEFLÜSTER I.
01:04:22 | Geburtstagsschwafelei
01:13:46 | Geschenke
01:17:30 | Glückwünsche von Frau Engels
01:20:24 | Mails
01:26:30 | Danke für Euren Support/1 Jahr Patreon

MU(H)CKE
01:31:26 | Chainge – „Wahltag“

WEIDENGEFLÜSTER II.
01:35:31 | Call-In Pascal
01:50:47 | Call-In KevSchö und Nitram

FILM
02:02:08 | Christopher Lee gestorben
02:07:39 | „Star Wars“-News der Woche
02:11:54 | Kinocharts
02:16:52 | #kuhfilme auf Twitter
02:17:54 | Kinostarts
02:19:10 | Fernsehkino & Heimkino

QUOTENTIPP – jetzt mittippen!
02:25:13 | Vor zwei Wochen: „Die große Revanche“ (SAT.1)
02:26:45 | Diese Woche: „Die Band“ (Donnerstag, 25. Juni, 20:15 Uhr, ProSieben)

WEIDENGEFLÜSTER III.
02:31:10 | Call-In Holger und Iven
02:44:44 | Call-In Sebastian

MU(H)CKE
02:56:25 | Antimatter Mistress – „Policeman Jack“

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/support

7 Kommentare zu Live-Spezial: 6. Geburtstag mit weichen Muh-Muhs

  1. Sonntagsbäcker sagt:

    Am Mitwoch in einer Woche ist es einen vollen Monat her dass ihr eine Folge released habt. Ich fordere alle meine Spenden zurück (0€ bisher).

  2. Sina sagt:

    Liebe Kühe,

    nachträglich noch alles Gute zur EinkuHlung. Ich höre Ihren Podcast zwar noch nicht besonders lange (erst ca. ab Folge 190), bin aber jedes Mal hoch erfreut, wenn eine neue Folge veröffentlicht wird.

    Eine Anmekrung noch zur Zielgruppe (Stichwort: Die Kranken, die Schwachen und die Müden):

    Ich höre meistens den Podcast während der Arbeit über Kopfhörer, da ein Radio bei uns nicht möglich ist (Kollegen sowie Empfang ist bei mir im Büro eher bescheiden). Als Controllerin sind einem irgendwann die Zahlenkolonnen ein wenig zu öde und da kommt Ihr eloquenter Podcast gerade recht. Also kann man zusätzlich zu den drei obengenannten Gruppen noch die Gelangweilten dazuzählen.

    Liebe Grüße
    Sina

  3. Fabinho sagt:

    Liebe Kühe,

    ich wünsche euch an dieser Stelle nachträglich alles Beste zum sechsten Geburtstag.

    Höre euch zwar “erst” seit etwa zweieinhalb Jahren, aber ihr habt definitiv euren Platz neben “Sanft & Sorgfältig” und dem Fußball-Podcast “Rasenfunk” bei mir sicher. Beziehungsweise durch die Sommerpause (bei S&S bis 30. August, beim Rasenfunk wohl bis 16. August) klettert ihr auf meinen ganz persönlichen Podcast-Thron. Wahnsinn. Wenn euch das nicht für kommende Medienkuh-Folgen Rückenwind gibt, dann weiß ich auch nicht.

    Was ich sagen will: Macht genau weiter so. Wirklich fantastisch, dass ihr das Projekt so engagiert und stets überaus unterhaltsam betreibt.

    Beste Grüße aus der Schlösserhochburg vor Berlin (Potsdam) sendet euch
    Fabinho

  4. MatoKuh sagt:

    Hey Liebe MuhKuhs

    erstmal alles gute nachträglich.
    Habe heute nichts zu muhn aber noch was zu sagen: Macht bitte weiter so. Was ich mich aber Frage was für kühe seit ihr eigentlich?

  5. Man kann ja auch bei Frage 2 scheitern und kricht nix.
    Bei Jauch jetze.
    Oder bei Frage 3. Oder bei Frage 4. Ergebnis is immer Null Euro. Aber bei Frage 1 einloggen und falsch liegen, das gabs noch niemals nich.
    Glaub ich.

    Außerdem fordere ich einen KuH-Der-Woche für die Person, nicht die Situation!
    AUGE UM AUGE, KUH FÜR die dumme KUH!
    Immer dieses politisch korrekte Rumgedruckse. DIE ALTE IS DOOOHOOOF! Oll wie fünf Meter Feldweg! Und da lege ich die Fakten sogar noch zu ihren Gunsten aus … könnte ja auch sein, dasse einfach Riesenrassist ist.

    Klar, alle Riesen haben Schnauzer. Kackbratze!
    IS IRGENDJEMANDEM DA DRAUßEN KLAR, WIE SCHWIERIG DAS LEBEN IST JENSEITS DER EinMeterAchtzig?!
    Ständig muß man sich bücken, weil man durch keine Tür paßt … als wären Knie nich ohnehin schon früh genug im Arsch bei Riesen. Nix von der Stange paßt, jeder scheiß Schlübber kost gefühlte Kongo-Jahresgehälter. Die Lebenserwartung schrumpft ab einer gewissen Körpergröße mit jedem Zentimeter drastisch, unabhängig von der Lebensweise. Alte Riesen, sowas gibbet nich! Und dann muß man sich auch noch von dahergetippelten Lifestyleschabracken mit abwertenden Vorurteilen bedenken lassen? NEIN!
    KEIN MITLEID MIT DUMMEN BLONDINEN! Die hamms im Leben eh schon zu einfach … sehr viel einfacher als Riesen, soviel steht fest! Hätte statt Miss Studienbudgetverschwendung ein fetter rumänischer Gastarbeiter Mitte Vierzig dieselbe Nummer gebracht, wär in den Medien nix als Häme zu hören gewesen, keinerlei Mitleid oder Kritik an Jauchs ach so böser Hilfeverweigerung … SCHEIß DOPPELSTANDARDS!
    NIEDER MIT DEM BLONDINENKULT!
    WIDER DIE VERHARMLOSUNG VON RIESENDISS!

    Empfehle mich.

  6. APod sagt:

    Sehr geehrte Herren KuH,

    nachdem mein Cowcatcher mittels Feedings die jüngste MedienKuH angelockt hat, möchte ich nicht versäumen, nachträglich zum Geburtstag des Muttertiers zu gratulieren.

    Wie vielfach angemerkt, ist 6 Jahre das Regelalter der Einschulung. Ich wünsche mir sehr, in 12 Jahren auch zum KuHbitur gratulieren zu dürfen.

    Warum?

    Ich bin dann 70, aber die Milch der KuH hält mich heute schon medial fit und wird es hoffenbtlich auch zukünftig tun: Ich sehe weder fern, allenfalls asynchron selektiv wenige Stunden im Monat, gehe kaum ins Kino, noch verfolge ich die einschlägige Presse (die uneinschlägige habe ich im Abo).

    Durch Ihren kompakten *und* unterhaltsamen Informationsfladen bin ich stets bestens informiert, ohne den Quark der letzten 10 und nächsten 10 Tage selbst konsumieren zu müssen. Und sollte sich auf der Weide mal ein Sahnehäubchen finden, so folge ich dem weisen Quast, um es zu ondemandisieren oder mich darauf zu freuen.

    Als gealterter Bulle gestatte ich mir, darauf hinzuweisen, dass Sie Bauern misstrauen sollten, die versuchen, Sie mit Schafmehl zu füttern. Und meiden Sie Elektrozäune.

    Sie sind das Boeuf bourguignon in meinen Playlists!

    Ihr
    APod

  7. Sebastian Salzgeber sagt:

    Seltsam dass Sie damals das 8€ Mikrofon nahmen. Wenn Sie doch wussten, dass Sie es eh zurückbringen werden, wieso dann nicht das 80€ Mikrofon nehmen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.