Folge 356: ProSieben zeigt RTL, “Sommerhaus der Stars”-Kandidaten und Cage als Joe Exotic

Mit Abstand von einer Woche muss eingeräumt werden: Oliver Pocher ist nicht gut gealtert. Genauer gesagt Aussagen rund um seine Person. Damit räumen Körber und Hammes sofort auf, ehe es zu den harten Unterhaltungsthemen dieser Woche kommt. So zeigte ProSieben ein “RTL Spezial” in der Prime Time, Claudia Obert wird von Drag Queens umgestylt, die ersten Kandidaten für das “Sommerhaus der Stars” sollen feststehen, Herr Hammes erklärt, wieso Reality-Star ein anerkannter Ausbildungsberuf ist und die beiden Rinderhälften entdecken mit Nicolas Cage als Joe Exotic den Tiger in sich.

00:03:00 | Pocher nicht gut gealtert

FERNSEHEN
00:10:26 | Fortsetzung für die Jauchschalkberger-Show
00:18:18 | ZDF verfilmt STEEEEVEN GÄÄÄTJEN
00:23:08 | ProSieben zeigt RTL
00:32:05 | Drag-Makeover-Show startet bei TVNOW
00:36:00 | “Sommerhaus der Stars” 2020 in Deutschland
00:53:25 | “Tiger King”: Nicolas Cage macht den Joe Exotic
01:02:00 | “Community” mit Table-Read-Comeback
01:05:35 | US-Pay-TV mit Abo-Rückgang

WEIDENGEFLÜSTER
01:11:50 | Euer Viehdback zu Folge 355
01:25:10 | Danke für Euren Support

WERBUNG

FILM
01:27:07 | Heimkino
01:42:23 | “Star Wars”-News der Woche

QUOTENTIPP
01:47:40 | Letztes Mal: “Are You The One?” (Mittwoch, 6. Mai 2020, 20:15 Uhr, RTL)
01:50:54 | Dieses Mal: “Bares für Rares” (Donnerstag, 14. Mai 2020, 15:05 Uhr, ZDF)

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.
Foto: Screenshot ProSieben

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH.
Mehr dazu unter medienkuh.de/support

6 Kommentare zu Folge 356: ProSieben zeigt RTL, “Sommerhaus der Stars”-Kandidaten und Cage als Joe Exotic

  1. Kev Schö sagt:

    Hallo werte KüHe,
    Seit langer Zeit melde ich mich wieder mal mit einer Nachricht.

    Zur Causa Pocher – die Kritik an ihm kann ich gerade nicht nachvollziehen. Er zeigt die Videos, macht sich drüber lustig und sagt, dass es Scheisse ist, überteuerten Kram zu verkaufen etc., dass das den Influencern nicht gefällt, ist klar. Das diese (alle vorran Anne Wünsche) sich nun als das arme Mobbingopfer glorifizieren lassen, wodurch der eigentliche Grund der Videos in den Hintergrund gerät – das ist fragwürdig, nicht das was Pocher macht. Das da nun plötzlich alle möglichen Leute aufgestachelt werden, sich gegen Pocher zu positionieren und ihm nun sogar Rassismus vorwerfen, nun ja… Das kann man auch irgendwie nicht ernst nehmen, sorry. Ebenso, dass man nun wieder uralte Sendungen ausgräbt (stellv. “Die kleine, miese Type”) aus Schmidt und Pocher), zu denen er selbst ja sagt, dass er vieles davon heute nicht mehr machen würde. Das nimmt ganz fragwürdige Dimensionen an, aber das liegt eher an dem, was die Influencer daraus machen. So redet halt keiner mehr drüber, dass da Leute ihre Kinder vor Kameras zerren oder ihren Fans überteuerten Kram verticken.

    Man kann das gut finden oder nicht, aber im Grunde macht er doch nix, außer deren geistige Ergüsse zu kommentieren. Who cares?

    In dem Sinne – bis bald 😉

    1. medienkuh sagt:

      Leider geht es hier eben nicht nur darum, den Finger in die Wunde von Influencerinnen zu legen, die Produkte anpreisen…

      https://www.zeit.de/kultur/film/2020-05/oliver-pocher-instagram-influencerinnen-sexismus

  2. Kev Schö sagt:

    Sorry,
    Doch, genau darum geht es. Die Autorin des Zeit-Artikels hat es leider auch nicht verstanden. Nicht verwunderlich, da ja grade aus der Ecke der Hardcorefeministen gern mal die Sexismuskeule ggü. jedem geschwungen wird, der es wagt Frauen zu kritisieren.

    Allein, das hier von “Opfern” und von “dem was alle Frauen durchmachen müssen” (gemeint ist der Absatz “Ich übe damit eine gewisse Kontrolle aus”, der nicht darauf bezogen ist, dass er als Mann eine Frau kontrolliert, sondern darauf, dass es gegen die Nutzungsbedingungen verstößt “.

    Umgekehrt würde das keine Sau interessieren. Sorry, solche Artikel kann kein Mensch ernst nehmen.

    Wünsche und co. sind Personen des öffentlichen Lebens und müssen damit leben, dass sich Leute mit ihnen (wenn auch auf satirische Weise) beschäftigen. Da dann sofort “Mobbing” zu brüllen, zeigt nur die Gewieftheit dieser Leute. – Jens-Uwe Krause (bekannt aus der LateLine) hat dazu neulich was sehr passendes geschrieben, der das deutlich besser zusammenfasst, als dieser Artikel.

  3. Cpt. Aldi sagt:

    Buenos Nacho auf die Weide,

    als erstes mein Dank für die letzte Ausgabe, sowie alle Ausgaben davor in denen ich nicht danke gesagt habe. Danke.

    Zur Ihrer letzten Ausgabe habe ich ergänzend ein paar Kommentare zu recht gelegt.

    Herr Hammes: Sie sprachen von dem Erfolg amerikanischer Schauspieler die verschiedene Preise haben und diese Konstellation selten ist. In der Tat wird hier von dem EGOT Phänomen gesprochen. EGOT setzt sich zusammen aus Emmy, Grammy, Oscar und dem Tony Award. Kann ein Schauspieler alle Awards für sich verzeichnen spricht man von dem Akronym EGOT. Diesen Status haben wohl nur 15 Personen bis jetzt erreicht.

    Zu dem Tableread Event von Community:
    Vor ein paar Wochen hat Fran Drescher das gleiche mit der Nanny gemacht. Zusammen mit dem gesamten Cast der Pilotfolge, wurde das komplette Skript der selbigen gelesen. Als Fan der Nanny (im Prime Abo enthalten) war das ein absolutes Highlight. Zu finden auf Youtube auf dem offiziellen Kanal von Sony Pictures.

    Abschließend noch kurz zu Joko und Klaas:
    Vielleicht kontert ja noch RTL und filmt „Promis unter Palmen“ ab und verkauft dass dann als Sommerhaus der Stars.

    Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und bis baldrian.

    Ciao Kakao,
    der Captain.

  4. Jerry sagt:

    Moin Moin ihr beiden,

    Das die Jauchschalkberger-Show im Sommer weiter geht freut mich. Bei Staffel 1 noch sehr Enttäuscht und als viel zu Chaotisch angesehen hat sich die Show wirklich super eingespielt. Es macht spaß sich das anzusehen und auch wenn manche Gegner mir nicht zusagen reißen es Jauch, Gottschalk und Schöneberger immer wieder raus das man Einschaltet.

    Das Joko und Klaas einfach mal RTL bei Prosieben gezeigt haben war einer dieser “Ist das jetzt euer ernst?” Momente. Man musste ungläubig drüber lachen und eigentlich hat man gehofft das Prosieben damit die bessere Quote fahren müsste um den Gag perfekt zu machen….schade das dies nicht geklappt hat. Mit Männerwelten haben Joko und Klaas in dieser JKvsP7 Staffel auch gezeigt das sie ihre 15 Minuten auch wieder für ein Starkes Statement einsetzen. Das ist auch der grund warum man die beiden einfach mögen muss. Auf der einen Seite bescheuerte Aktionen wie RTL zeigen aber auch auf der anderen Seite auf wichtige Themen aufmerksam machen die einen Gespannt vor dem Fernseher sitzen lassen. Grimmepreis 2021 ist damit sicher.

  5. Holli sagt:

    Kev Schö liegt hier leider vollommen falsch, ich zitiere aus Facebook, vom 2.5.2020:

    (Anm. d. KuH: Liebe/r Holli, an dieser Stelle haben wir den zitierten Facebook-Text entfernt. Bitte nenn uns dazu gerne die Quellangabe, sodass wir dies prüfen können. So steht es als bloßer Text der Anschuldigung im Raum, was wir hier nicht so veröffentlichen wollen. Danke.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.