Folge 350: Corona, Aluhut und Raab das Faultier

In Zeiten wie diesen ist es wichtig, sich vielleicht das ein oder andere neue Ritual im Alltag zu suchen – und sich auf viele verlässliche virtuelle bekannte Dinge zu verlassen. Wir sind zwischen Pendeln, Home Office, Einkauf und Quarantäne für euch da und machen schlicht und ergreifend das, was wir seit 349 Folgen bestens drauf haben: Bisschen Quatsch! Denn Unterhaltung und Verlässlichkeit ist gerade jetzt ebenso wichtig wie die richtige und gut dosierte Informationspflicht. Lasst uns also zusammen die Corona-Krise annehmen und meistern! Wir haben schon gemeinsam “Die Alm”, “The next Uri Geller”, Kanal Telemedial und das “Sommerhaus der Stars” überstanden, da sollte DAS jetzt doch wirklich kein Problem sein …

00:00:00 | Corona-Prolog

FERNSEHEN
00:29:31 | RTL schließt Xavier Naidoo aus “DSDS”-Jury aus
00:34:18 | Singt Raab bei “The Masked Singer”?
00:45:00 | Klaas-Statement nach Fake-Vorwürfen
00:46:46 | Corona: Kinderfernsehen bekommt mehr Sendezeit

TITELSCHMUTZ
00:50:37 | Orakeln und Rätseln über neue, künftige Formate

WERBUNG

WEIDENGEFLÜSTER
01:46:10 | Euer Viehdback zu Folge 349
01:55:22 | Danke für Euren Support

FILM
01:57:35 | Hollywood macht dicht
02:00:31 | Kinocharts & Starts
02:02:39 | Heimkino
02:07:47 | “Star Wars”-News der Woche

QUOTENTIPP
02:11:54 | Letztes Mal: “Die Höhle der Löwen” (Dienstag, 10. März, 20:15 Uhr, VOX)
02:13:56 | Dieses Mal: “Schlag den Star” (Samstag, 21. März, 20:15 Uhr, ProSieben)

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.
Foto: ProSieben/Willi Weber

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH.
Mehr dazu unter medienkuh.de/support

12 Kommentare zu Folge 350: Corona, Aluhut und Raab das Faultier

  1. Thorben Adrian sagt:

    N’ Abend allerseits. Das mit Wolke Hegenbarth und Otto war in der Folge 118 bei dem Jenny Elvers Part, einer der lustigen Medienkuh-Momente überhaupt.
    Danke dass ihr mich von Corona ablenkt.

    Lieben Gruss

    Thorben

  2. Morje Ihr Gutzekeppscher,

    1. Das Körber-Lob:

    Faultier mit Hawaii-Hemd bei „The Masked Singer“ →
    Der Hawaii-Hemdträger und Privatdetektiv aus der Serie „Magnum“ →
    Magnums Kumpel T.C. muss Magnum immer mit dem Hubschrauber herumfliegen, weil Magnum keinen Hubschrauber hat →
    Raab hat auch keinen Hubschrauber →
    Herr Körber hat verflucht noch mal Recht!

    https://www.sueddeutsche.de/medien/stefan-raab-fall-focus-der-erloeser-der-keine-mettwurst-mag-1.1024486-2

    _____

    2. Die Hammes-Kritik:

    Dafür, dass Herr Hammes stets die englische Aussprache von Herrn Körber kritisiert, sagt er aber verdammt häufig „Pai-pòhl“ statt „Pai-päll“.

    Grüße

    1. medienkuh sagt:

      Herr Hammes mischt gerne mal britische und amerikanische Aussprache, nicht schön aber ist eben so.
      Bei Markennahmen kommt auch hinzu, dass man die kurioserweiser gerne “eindeutscht” siehe Amazon.

  3. Rapha sagt:

    Guten Abend.
    Das Chamäleon ist doch Götz Alsmann.
    Die 37 im Einspieler ist auf sein Album bezogen, welches vor 37 Jahren erschien.
    Die „Ding Dong“ Schilder im Einspieler passen auf „Zimmer frei“. Immer wenn ein Gast kam, hat es geläutet.
    Er hat sich, wie im Einspieler erwähnt, häufiger neu erfunden.
    Die Größe würde auch passen. Dazu die etwas tiefere Stimme.
    Die Attitüde auf der Bühne ebenfalls.
    Ich bin gespannt.

  4. Markus sagt:

    Moin Moin auf die Weide.

    Danke fürs Ablenken. Der Titelschmutz war brilliant.

    Grüße
    Markus

  5. alex sagt:

    Hi ich wollte nur schnell was zum Urintest sagen, wenn ich mich nicht irre, dann gabs bei einem Großen schwedischen Möbelhaus mal einen Katalog der durch einen enthaltenem Schwangerschaftstest dir sagen konnte, ob man schwanger ist . Das war eine Werbemaßnahme für einen Rabatt den man bekommt wenn man dann wirklich schwanger ist

    https://apps.derstandard.at/privacywall/story/2000071833541/ikea-inserat-mit-schwangerschaftstest-kinderbett-zum-halben-preis

  6. Gormenghast sagt:

    Meine Herren,

    erinnern sie sich an meine kleine Beschwerde, das Wort “Love” doch bitte nicht “Loof” auszusprechen, so wie es Stefan Raab in einer seiner Sendungen behauptet hat?
    Und hier haben wir ja eine klasse Möglichkeit, das Faultier als Raab zu entlarven.
    Sollte während eines Live-Acts Fauli das Wort “Love” benutzen und es richtig betont aussprechen kann es nicht Stefan sein.
    Singt er stattdessen “Loof” haben wir König Lustig entlarvt.
    Klingt das logisch?
    Ich gehe übrigens völlig konform mit Herrn Körbers Meinung und werde mit gespitzten Lauschern meine Theorie verfolgen….hoffentlich muss er das Wort auch mal singen, sonst wärs doof.

    Grüße

    1. medienkuh sagt:

      Vielleicht singt er ja Satellite. Aber das wäre zu einfach…

  7. Jessica sagt:

    Zur Raab-Faultier-Diskussion:
    Da ich vor ein paar Monaten noch mal die ersten TvTotal-Folgen angesehen habe, meine ich mich daran erinnern zu können, dass einer der ersten “Nippel-Clips” der eines Faultiers war, welches beim Klettern von einem Ast fällt und dann etwas debil in die Kamera guckt (https://www.youtube.com/watch?v=eDMtaVVkLO0). Ist auch weit hergeholt, weil irgendwie alles mal bei TvTotal vor kam. Aber irgendwie hat mein Hirn sofort den Clip ausgespuckt.

    Sofern Situationsbedingt zusätzliche Weidenmilch kommen sollte, fänd ich eine Art Retro-Gespräch ganz nett. Jeder bringt ein Thema mit über das gemeinsam geredet werden kann, ein Harald Schmidt Show-Talk, ein Blick auf die Comedy in den 90ern, Samstagabendshows der 90er,… Dinge, die zum Schwelgen einladen.

  8. kasimon sagt:

    Einfach mal Danke für Premium-Qualitäts-Eskapismus in anstrengenden Zeiten!

  9. Pumba sagt:

    Leider sind Prof. Drosten und der wirklich hervorragende NDR-Podcast mit ihm ein bisschen „unter die Räder“ gekommen. Der Mann macht einen herausragenden Job, ist dabei weder zu wissenschaftlich noch zu vereinfachend, und lässt einen einfach jedes Mal ein bisschen besser verstehen, was eigentlich vor sich geht.
    Für mich jetzt schon das Medien-„Ereignis“ 2020.

  10. Rekrut Hofer sagt:

    Also zur Ladensituation in Österreich:
    Hier sind die Wahnsinnigen nur am Freitag nach den ersten offiziellen Regierungsmeldungen losgelassen worden.
    (Klopapier, Reis, Nudeln und sämtliches Fleisch waren ausverkauft.)
    Aber bereits am Samstag war fast wieder Normalzustand.
    (Nur das ganz billige Klopapier war noch nicht ganz in vollem Umfang verfügbar.)

    .

    Ich muss gestehen dass ich am Samstag sehr viel eingekauft habe.
    Das lag aber daran dass ich unter extremen Vorsichtsmaßnahmen einen Wochenvorrat für meine Eltern und alle älteren Nachbarn ohne Verwandtschaft in unmittelbarer Nähe eingekauft habe.
    (Handschuhe, Mundschutz um für den Fall dass ich infiziert bin nichts weiterverteile und das Umladen der Wahren in Körbe, Steigen & Kisten der Personen ohne diese anzufassen.)
    Wie es aussieht waren diese Vorsichtsmaßnamen leider begründet.

    .

    Der aktuelle Lob von den Politikern an die Personen die das komplette System am Laufen halten erinnert mich an die Exposure-Geschichte zwischen “Influenza” und den Künstlern.
    Es ist zwar nett & fühlt sich wahrscheinlich gut an. Aber man kann sich davon nichts zu Essen kaufen, zahlt einem nicht die meist überteuerte Wohnung und macht auch nicht den Tank im Auto voll.

Schreibe einen Kommentar zu Caspar David Niedlich Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.