Folge 335: “Chez Krömer”-Kritik, Goldene-Kamera-Aus, Comedypreis-Spoiler und Domino-Steine

Die alte Kackbratze, Kurt Krömer, ist mit seiner neuen Sendung beim RBB zu sehen – ob ihr etwas verpasst habt oder nicht, verraten wir euch in Folge 335. Außerdem stürzen sich Körber und Hammes auf die eskalierende Helena Fürst, unterzeichnen live eine der wichtigsten Petitionen des Landes, verabschieden die Goldene Kamera und checken mit Klaas Heufer-Umlauf bei Joyn ein. Bonus-Content: Wir spoilern in dieser Episode exklusiv vorab alle Gewinner des Deutschen Comedypreises 2019!

FERNSEHEN
00:06:30 | “Chez Krömer” angeschaut
00:18:22 | Helena Fürst eskaliert auf Facebook
00:29:00 | So wird “Domian live”
00:38:25 | Aus für die Goldene Kamera
00:43:13 | Abflugtermin für Klaas-Serie “Check Check” steht
00:49:00 | Kommt der “Domino Day” bei RTL zurück?
00:57:58 | 20 Jahre “Wer wird Millionär?”
01:00:59 | Nominierungen Deutscher Comedypreis 2019 – wir spoilern ALLE Gewinner

KuH DER WOCHE
01:09:00 | Nicht geworden: Bahn-RTL-Tweet zu “Denn sie wissen nicht, was passiert”

WERBUNG

WEIDENGEFLÜSTER
01:13:01 | Eurer Viehdback zu Folge 334
01:25:44 | Danke für Euren Support

FILM
01:26:25 | Körber sah: “Late Night
01:39:24 | Hammes sah: “It Chapter 2”
01:46:23 | Kinocharts und -starts
01:51:15 | Heimkino
01:56:22 | “Star Wars”-News der Woche

QUOTENTIPP
02:01:09 | Letztes Mal: “Die Bachelorette – Das große Finale” (Mi., 4. September, 20:15 Uhr, RTL)
02:02:47 | Dieses Mal: “LUKE! Die Greatnightshow” (Fr., 13. September, 20:15 Uhr, SAT.1)

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.
Foto: rbb/Daniel Porsdorf

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH.
Mehr dazu unter medienkuh.de/support

19 Kommentare zu Folge 335: “Chez Krömer”-Kritik, Goldene-Kamera-Aus, Comedypreis-Spoiler und Domino-Steine

  1. Markus sagt:

    Hallo. Gruß auf die Weide! Tolle Ausgabe. Die Serie “Es war einmal…” ist vor kurzem sogar erst wieder gelaufen. Erst kam der Mensch und dann das Leben, jeden Samstag auf ARD Alpha in der ersten Ausstrahlung seit 13 Jahren im dt. TV.

    Macht weiter so.
    Markus

    1. Kev Schö sagt:

      Werte KüHe,
      Helena Fürst wurde 2008 durch die Sat. 1 Sendung “Gnadenlos gerecht – Sozialfahnder ermitteln”, bei der sie bei ihrer damaligen Arbeit als Sozialfahnderin (!!!) beim Kreis Offenbach begleitet wurde. Ich möchte erneut betonen, DIESE FRAU WAR SOZIALFAHNDERIN!!!

      Ansonsten wie immer feinste Medienmilch – macht weiter so 👌

      1. sternburg sagt:

        “Sozialfahnder” klingt wie die Bezeichnung für einen Beruf, der ganz dringend überall und mit möglichst großer Machtfülle ausgestattet gebraucht würde, aber garantiert das genaue Gegenteil meint.

  2. Hans Günther sagt:

    Salvete boves!
    Der Mann beim ES2 Talk heißt übrigens Gerry Streberg.
    Man beachte auch die Ähnlichkeit zu Steven Spielberg.
    Das hat dieser in einem Interview selbst mal festgestellt (https://youtu.be/0ykZkJ2Ua9o?t=2039).

    Den Film-Podcast Straeter Bender Streberg kann ich wirklich empfehlen.
    Ansonsten: weitermachen!

    1. medienkuh sagt:

      Mein Problem ist, dass ich immer “Gerry Weber” sagen will und mit Namen generell nicht gut kann. Gerry ist ein absolut lieber Mensch und ich fühle mich immer sehr schlecht, wenn ich Namen vergesse, insbesondere, wenn es um tolle Menschen geht.

  3. TottiKarotti sagt:

    Von mir noch ein Heimkino-Hinweis.
    Auf Netflix ist seit ein paar Tagen auch Bladerunner 2049 zu finden. Das ist einer meiner persönlichen Lieblingsfilme, vielleicht sogar Nr. 1, vor allem handwerklich ein Meisterwerk. Am besten den Ton aufdrehen und genießen.

    PS: Sagen Sie einfach Bescheid, wenn ich auf dem Lerchenberg mal Ihren Lebenslauf oder Flyer verteilen soll, um Ihre Chancen auf den Wetten, dass..? – Job zu erhöhen.

    1. Machtin sagt:

      Hallo liebe Muh-Muhs,

      die Domian-Anruferin mit der Vorliebe für Nacktschnecken hat mich dermaßen aus dem Konzept gebracht, dass ich das Nudelwasser gepfeffert habe. Schönen Dank Herr Hammes!😉

      Trotzdem oder gerade deshalb hat mir die Folge sehr gut “geschmeckt”, verstehen Sie?😅

      1. sternburg sagt:

        Das hat mich auch etwas aus der Kurve geworfen (und ich dachte, ich kenne alle bemerkenswerten Domian-Anrufer).

        Ich meine, kein kink-shame. Und “nichts ist verboten und alles ist erlaubt, solange es beiden gefällt und nicht einem nur die Zeit raubt”, wie es vier bedeutende Sexualpädagogen aus dem Großraum Stuttgart schon Mitte der 90er formulieren.

        Aber die haben doch Raspelzungen? Ist das nicht… unangenehm?

        1. MACHTIN sagt:

          Das wäre doch mal ein Thema für “Wissen vor acht” mit Thomas D.

  4. Name sagt:

    Früher war Wunschliste eine Seite, wo man sich Serien zurück gewünscht hat. Mit dem Streaming und DVDs hat sich das erledigt. Obwohl die Liste einige Erinnerungen zurück bringt, wie Reich und Schön. Das lief noch bis 2016 auf Tele5 in Deutschland und wird immer noch in den USA produziert. Sailor Moon würde ich auch gern wieder gucken.
    Anastacia ist eher eine unangenehme Erinnerung. I’m Outta Love war ja eher in Deutschland ein Hit und nicht in den USA. Zeigt wieder wie wenig Geschmack unsere Heimat hat.

  5. sternburg sagt:

    Den feinen Hörrn Bielendorfer kann man ruhig kennen. Zum einen hat er in letzter Zeit bei einem Live-TV-Format im relevanteren Teil des deutschen Privatfernsehens mitgemacht, wo er in den Ausschnitten, die ich gesehen habe, recht angenehm rüber kam (also jedenfalls besser als Elton, aber wer würde das nicht). Welches das war, weiß ich jetzt auch nicht mehr, ich guck sowas doch nicht (wozu habe ich Euch).

    Und zum anderen macht er zusammen mit Richard Remscheid von MInkorrekt (ein Wissenschaftspodcast) seit einiger Zeit einen viel beachteten und irre sympathischen Laber-.Podcast namens Alliteration am Arsch (kann man ruhig hören, finde ich ziemlich gut).

    Ich weiß, das interessiert Euch nicht., weil Ihr (deutsche) Podcasts macht und nicht hört. Ist ja auch voll okay – ich mache es andersrum, so geht Arbeitsteilung. Aber gerade deshalb erzähle ich das Euch. Wichtig ist das natürlich nicht.

    1. danbreit sagt:

      Das ist wohl ein recht subtiler Versuch einen Podcastbeef von Herrn Sternburg anzuzetteln. Nicht nur hat er Bastian Bielendorfer (anstatt Nicolas Wöhrl) falsch zu Minkorrekt zugeordnet, sondern auch noch alte Namenswitze zu Reinhard Remfort aufleben lassen.
      So ist das gleich in AAA (Alliteration Am Arsch) Folge 55 thematisiert worden, mit der Unterstellung: In diesem Podcast würde wohl nicht intensiv recherchiert.. Ob Sternburg hier wohl einen perfiden Plan verfolgt 😉

      1. medienkuh sagt:

        Wir weisen hiermit ausdrücklich den Vorwurf zurück, überhaupt zu recherchieren.

  6. Michel sagt:

    Moin!
    Erstmal ein großes Dank für den Podcast generell, auch wenn ich die letzten Folgen noch immer nicht gehört habe und auch allgemein wieder aktiver werden sollte.
    Ich wollte hier eigentlich schon seit Langem mal etwas kommentieren, habe aber erst jetzt einen angemessenen Anlass dazu.

    Die Lindenstraße ist ja sowieso ein wiederkehrendes KuH-Thema, wenn auch im Moment eher, weil es mit der Serie zu Ende geht, Dieses Ende hat allerdings mindestens eine Person dazu gebracht, hier in Bielefeld (jaja gibt’s nicht) mehrere Zettel mit der schönen Aufschrift: “Ohne Mutter Beimer ist der Sonntagabend im Eimer!” aufzuhängen, samt der Forderung, man solle doch den Sender anrufen. Unterzeichnet ist der Zettel mit: “Initiative für den Erhalt der Lindenstraße”. Da dies vermutlich die selbe Initiative ist, die diese leicht merkwürdigen Demos organisiert hat, wäre es interessant zu wissen, ob diese Zettel wohl auch in anderen Städten aufgetaucht sind.

    Schöne Grüße aus der Puddingstadt!

    1. GriesGnaddel sagt:

      So lange kein #CutforLindenstraße auf Twitter kursiert und es Demos sind ist alles in Ordnung.
      Das die Lindenstraße abgesetzt wird war nur eine Frage der Zeit. Und seien wir mal ehrlich. Die Lindenstraße verbindet uns alle. Vielleicht nicht als Konsumenten, aber man kennt mindestens eine Person die die Serie geschaut hat.

      Lindenstraße war eine Institution (und deshalb fordere ich die Else Kling Gedächtnis-Münze in Buttermilch). Doch die Sehgewohnheiten der Zuschauer haben sich geändert und die Angebote der anderen Sender sind zu groß.

  7. Daniela sagt:

    Moin von einem Ende der Republik zum anderen!
    Danke für die tolle Folge und vor allem die Erinnerung an die Kombination für das Kofferset! Auch die Serie „Ee war einmal … das Leben“ weckt bei mir gute Erinnerungen, bis heute. Bei jedem kleinen Schnitt o.ä. sehe ich vor meinem inneren Auge die kleinen Handwerker mit den Blutplättchen losflitzen 🙂 Gruß aus Kiel, Daniela

  8. AgentArmstrong sagt:

    Moin verehrte Rindviecher.
    Erstmal vielen Dank für die allzeit gute Unterhaltung. Ich habe bisher (bis auf den einen oder anderen Tweet) nur zugehört, aber möchte mich nun auch mal hier ein bisschen beteiligen.
    Die erste Folge Chez Krömer war wirklich sehr unterhaltsam. Die zweite mit Phillipp Amthor war hingegen leider nicht so stark. Herr Krömer hat zu sehr auf das Jugendliche eingeschossen, was Phillipp leider nicht aus der Fassung gebracht hat. Die Fragen zu seinen Özil Äußerungen waren ganz gut, aber da wäre mehr drin gewesen. Es wäre natürlich ein toller Erfolg gewesen, wenn Phil ähnliche Reaktionen gezeigt hätte wie ein Bernd Höcke in jüngsten Interviews. Dieses Interview könnte übrigens gerne eine “Kuh der Woche (nicht geworden ist)” werden. Der Journalist hat da ganze arbeit geleistet und sich nicht auf die üblichen AFD Spielchen eingelassen.
    Beste Grüße aus der grauen Stadt am Meer.

  9. Savethestyle sagt:

    Hallo ihr Eutermänner,

    meine Kommentar hat gar nicht so wirklich etwas mit der letzten Folge zu tun. Ich wollte euch als langjärhiger Hörer einfach mal wieder loben und euch virtuell sanft auf die Schultern klopfen.

    Liebe Grüße,
    SaveTheStyle

  10. Homer von MG sagt:

    Hallo liebe Kühe,

    ich find’s gut, dass ihr nun jede Woche eine zeitversetzte Live-KuH aus eurem neuen Sendezentrum auf die Weide bringt. Das ist ein ganz neuartiges Konzept, könnte man sowas nicht auch mit einer Late Night auf YouTube machen? Smiley.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.