Über 329 Folgen. 10 Jahre. 2 Dödel. 1 Podcast. Wir machen es kurz: Danke für eure Unterstützung seit 2009. Feuer frei für unsere Jubiläumsfolge – in oldschool Audio!

20 Kommentare zu Folge 329: 10 Jahre MedienKuH

  1. kragthang sagt:

    Liebe MedienKuH-Männer,
    vielen Dank für viele schöne Jahre. Ich habe euch damals auf Umwegen entdeckt (FernsehkritikTV -> DWDL -> MedienKuH <3) und ihr habt mir damals meine Zeit im Ausland versüsst. Und ja, ihr wart mein erster Podcast. Heute höre ich ein paar mehr, aber regelmässig nur 2 oder 3. Ihr wart und bleibt meine Nummer 1 und ich freue mich immer, wenn ich sehe, dass eine neue Folge erschienen ist. Auf viele weitere tolle Jahre 🙂
    Ein treuer Lurker

    1. medienkuh sagt:

      #ViehLove <3

  2. Dat Kerstin sagt:

    Alles Kuhte zum Kalbtag!!! Möget Ihr genügend saftige Gräser finden, damit Ihr auch die nächsten 10 Jahre die Freude habt, uns die Ohren mit allerlei Käse und leckerem Klee aus den Medienwiesen zu beweiden.
    Auf Euch ein gutes Glas Milch!!! Danke für Vieh le, (viiiiieeeele) Stunden guter Unterhaltung!!!

    1. Tanith sagt:

      Alles KuHte zum Geburtstag!

      Ich möchte noch einen Claim nachreichen, nämlich den meines Campusradios
      “Radio Funkloch- wir arbeiten dran” (#eigenwerbung)

      Wer so Sprüche wie “Ägypten keinen Sinn raushaut” darf sich nicht über “jeder Song ein Eilight” wundern. Das ist eindeutig die selbe Niveaustufe.

      (Und nochmal ich bin eine sie und man spricht Tanith im Prinzip wie Tennis mit englischem th am Ende aus.)

      Danke dass ihr auch mich seit fast einem Jahr unterhaltet (ich bin immer noch fleißig am nachhören), viele Grüße und auf die nächsten 10 Jahre!

  3. Patrick sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum und alles Gute zum Geburtstag. Es waren 10 Jahre für euch, knapp 7 Jahre für mich.

    Ich erinnere mich nicht mehr, wie ich euch gefunden habe. Aber nach 2 Folgen habe ich auch die vorherigen Folgen alle nachgehört. Danke für unzählige unterhaltsame Stunden.

  4. Cooldida sagt:

    Liebe Rinder, ich wünsche Ihnen Alles erdenklich gute zum 10. Geburtstag! Ich höre euch seit Folge 200. Ich freu mich immer, wenn eine neue Folge erscheint. Zu einem MedienKuH live Auftritt würde ich auf jeden Fall vorbei kommen.

    Grüße aus der niedersächsischen Stadt des westfälischen Friedens.

  5. Reverend Rewe sagt:

    Kuhten Morgen,

    ich weiß nicht, ob Ostseewelle Hitradio Mecklenburg-Vorpommern das noch macht, aber früher wurde Freitags um 13 Uhr mit großem Countdown das Lied “Freitag ab Eins (da macht jeder seins)” angekündigt und anschießend gespielt.

    Hier der Hit: https://youtu.be/pUMCatV6_9s

    Schöne Grüße und alles Kuhte zum Jubiläum aus der Uwe Boll Stadt

  6. Marcelvar sagt:

    Hallo ihr lieben Dödel,

    alles erdenklich gute zu 10 Jahren Medien-KuH!

    Ich bin mit dem Start von Radio Nukular auf Podcasts aufmerksam geworden und dem Medium seit dem verfallen.
    Auch die KuH habe ich damals entdeckt und seit dem alle Folgen nachgehört und freue mich jedes Mal wieder wenn meine Podcastapp mir mitteilt das eine neue Kuh den Stall betritt.

    Vielen vielen Dank aus der Stadt ohne die es München heute nicht gäbe.

    1. nochmal Marcelvar sagt:

      PS.: der neue und moderne Anstrich der Website ist sehr gut gelungen. Gefällt mir sehr 🙂

  7. Richard sagt:

    Warum sieht denn die Webseite plötzlich so hässlich aus? Alles so groß und unübersichtlich. Da fühle ich mich nicht mehr zuhause. Schade.

    1. Peter H sagt:

      Hallo Richard, vielleicht helfen Dir die Tastenkombinationen Apfel-Minus, resp. Steuerung-Minus, die Ansicht auf ein Dir erträgliches Maß zu reduzieren 🙂 Mit Apfel-Plus, resp. Steuerung-Plus kannst Du wieder vergrößern, sollte Sir die Ansicht im Überschwang dann doch zu klein geraten sein 🙂 Liebe Grüße

  8. Mausi sagt:

    Krasses Redesign der Webseite. Ihr wirkt jung und frisch wie nach einem Facelifting.

  9. Dirk sagt:

    Moin 🙂

    Weil Herr Körber kurz krübelte, ob delta Radio in Kiel ansässig sind.

    delta Radio, RSH und Radio Bob rockt Schleswig-Holstein (eine Sendefamilie) haben ihre Studios in Kiel Wittland. #unnützesWissenverbreitet

    Lg
    Dirk

  10. Ben sagt:

    Liebe Lieblingskühe!

    Zum runden Geburtstag muss ich doch auch noch einen Kommentar hierlassen, Sie feiern, Sie beglückwünschen, mich bedanken.

    Ich habe eben mal ein bisschen in den Geschichtsbüchern geblättert (den Folgen-Feed geladen) und festgestellt, dass Sie von den 10 Jahren Medienkuh fast sieben auch mich begleiten. Damals, anno 2012, hatten Sie in Folge 118 gerade ein Interview mit Herrn Kreymeier im Podcast. Ich habe reingehört, ein paar zurückliegende Folgen heruntergeladen und mich wohlgefühlt. Seitdem habe ich keine Folge mehr verpasst und Sie haben mich begleitet. Durch ein Stück meiner Schulzeit, durchs Abi und durchs Studium. Ganz schön lange Zeit, sieben Jahre.

    Durch Sie bin ich zum Podcasthörer geworden (und kann nun immer behaupten, ich hätte den “Nerd-Kram” schon gehört, bevor es hipp war, yes!). Und durch Sie habe ich nochmal ein ganz neues Interesse an der großen, spannenden, verworrenen Medienblase bekommen. Klar hatte ich schon immer ein gewisses Interesse für die Materie, aber durch den regelmäßigen Input durch Sie war das Thema eben immer präsent.

    Mittlerweile bin ich Medienjournalist. Und wer weiß: vielleicht haben Sie daran auch einen kleinen Anteil :-). Zumindest Ihr Versprechen und für mich Markenkern der Medienkuh, “Mir gugge den Scheiß”, hat mich nicht nur in so mancher Redaktionskonferenz davor gerettet, keine Ahnung vom Thema zu haben. Auch im Freundeskreis konnte ich schon oft sehr leidenschaftlich über eine Fernsehsendung diskutieren, ohne auch nur den Anschein zu erwecken, noch keine Folge gesehen zu haben. Das ist Service, dafür liebe ich Sie.

    Aber auch fern von den “harten Fakten” freue ich mich über jede neue Folge. Über Ihre Rumblödeleien, dumme Wortspiele, Kopfkinovorführungen, Jahresabschlussquizzes oder persönliche Anekdoten kann ich vortrefflich lachen oder auch nachdenken. KuH hören ist immer ein bisschen wie nach Hause kommen, einfach wohlfühlen [ein bisschen Gesülze müssen Sie zum zehnten Geburtstag schon mal ertragen!]

    Auch diese Jubiläumssendung hat mich sehr unterhalten. Das alte Intro und die Filetstücke haben schon gut für Stimmung gesorgt. Zunächst dachte ich mir, dass ich einen noch stärkeren Rücklick auch nett gefunden hätte. Als dann aber das größte Mysterium der KuH, der längst verweiste Reiter auf der Startseite, so furios aufgelöst wurde, konnte ich mir ein lautes Lachen (natürlich in der Bahn, mit guten Gewohnheiten bricht man nicht) nicht verkneifen. Sehr schöne Idee! Jetzt müssen wir nur noch die KuH ins Radio bringen, dann sind wir alle Altlasten los ;-).

    Mir bleibt nur, mich für die tolle, unterhaltsame, informative und witzige Zeit zu bedanken. Machen Sie bitte weiter so, auf die nächsten zehn Jahre!

    Happy Birthday
    Ben

  11. Peter H sagt:

    Sehr geehrte Herren Kühe,
    nun hier auch von mir die herzlichsten Glückwünsche an Sie zum 10jährigen, ein kräftiges Muh und einen Extraballen Heu auf die Weide! Auch Glückwunsch zur Neugestaltung der Web-Weide – sehr gelungen! Und die Schriftwahl ist edel und sehr gut lesbar. Sieht gut aus!
    Ihre Jubiläumsfolge hatte einen sentimentalen Effekt: Lange, lange vor Ihrer Zeit gab es mal einen Sender namens SDR3, der alles an Programmgestaltung topte, was damals an Radiokultur unterwegs war. Erinnert sei an die wohl allererste Radio-Soap “Der Frauenarzt von Bischofsbrück”, dem über Jahre tagtäglich andächtig gelauscht wurde. Unser Lehrer hat dafür sogar den Unterricht für die 5min unterbrochen und das Radio eingeschaltet! Und worauf ich hinaus möchte: Der Sender hatte damals den Slogan “SDR3 – Radio für den wilden Süden”. DAS war wohl der beste Slogan fürs beste Radio überhaupt. Als der SDR mit dem SWF zum SWR fusionieren musste, war alles vorbei. Leider, leider…
    Ihnen und allen Hörern am Weidezaun wünsche ich viele weitere tolle Jahre mit tollen Podcast-Milchkannen!
    Herzlichst, Ihr Peter H

  12. MasterOtenko sagt:

    Sehr geehrte Herren Körber und Hammes,

    Glückwunsch zu nunmehr ZEHN Jahren “Mir gugge den Scheiß” – seit der DWDL Ära bin ich nun Zuhörer und werde (wenn nichts passiert) dieses auch noch für längere Zeit bleiben.

    Da durch diese News die “normalen” Themen auf Folge 330 verschoben werden – eine Negativ-KuH würde ich der FDP geben, die nun durch Anträge das DAB+ Radio abschalten wollen, da die Masse noch UKW nutzt (ich habe mir extra für Skandinavien-Urlaube eines geholt, DA dort Analoges Radio der Vergangenheit angehört) und Privatsender nicht in den Wechsel investieren wollten (wobei, hier in Bayern sogar Spartensender wie das Kirchenradio oder das offizielle Radio vom FEIERWERK den Wechsel vollzogen haben). Ich bin ein wenig angefressen, da hier UKW durch jedes vorbeifahrende Auto oder Wetterhusten gestört wird, und ich nur dank DAB+ endlich beim Kochen Radio in hoher Klangqualität genießen kann. Ok, die FDP begründet die Abschaltung damit, dass mit 5G alle darauf wechseln werden zum Radio hören…. aber wenn man selbst in der Bayrischen Landeshauptstadt noch viele Ecken hat, in der Edge das höchste der Gefühle ist, frage ich mich wie stark die FDP von Radiosendern mit schlechten Slogans lobbyiert wurde.

    Genug gerantet für heute – da ja euer Geburtstag ist wünsche ich liebe Grüße aus der Comic Festival und Filmfest Stadt.

    PS: Ja, ich habe einen blauen Elefanten bei KuHmazon gekauft, und ja andere KuH-Hörer sollten dieses auch tun, damit er beim Jahresrückblick in der KuHmazon-Sektion groß auftaucht.

  13. goldleben royale sagt:

    Hallo,

    in der Serie “Die Läusemutter”, welche exklusiv auf joyn ausgestrahlt wird, gibt es eine Folge die “Partiziparty” heißt. Dort fällt auch das Wort “Partizipizza”.

    https://www.joyn.de/serien/die-laeusemutter/1-3-staffel-01-episode-03-die-laeusemutter-hd?play
    Ca. bei Minute 3,30

    Tschüss 🙂

  14. Eric Schmieder sagt:

    Grüße auf die Geburtstagsweide,
    auch von mir Glückwünsche zum zehnjähringen bestehen.

    Ich habe mit Ihrem Geburtstag auch ein re-kisten Projekt gestartet. Sie kennen ja sicherlich die “Tagesschau vor 10 Jahren” (sind es 10? oder 25? binn mir nicht sicher). In der Anlehnung dachte ich, wird es doch interessant sein, zu hören, was vor 10 Jahren auf dem Medien-Tablett war. Daher hör ich immer zum Datum die Folge von vor 10 Jahren nach. Heute vor 10 Jahren z.B. kam die 2. Folge, in der Sie viel über Late night sprachen, Schmidt und Pocher, Anke Engelke, Heute Show. Aus der Nachsicht finde ich das Schmidt Zitat, dass die nächste Late Night aus Berlin kommen müsse, hat eine Nachwirkung. Vor allem mit dem Wissen dass wir jetzt eine “Late Night Berlin” haben.

    Wäre es interessant, wenn ich im Nachhören hier ab und an interessante Dinge aus dem Hören der “Retro Folgen” kommentiere, die mir auffallen? Vielleicht wenn sich ein aktueller Bezug anbietet? Oder auch, wenn die Memes auftauchen, wie z.B. die erste Erwähnung von Steven Gätjen?

  15. Dan Draper sagt:

    Herzlichen Glueckwunsch Jungs,

    bin ein langjaehriger Hoerer, aber die Folge zum 10jaerhigen hat mir nicht gefallen. Radiospots? Euer Ernst. Bisschen zu sehr niesche. Musste den ganzen part skippen weil mir das einfach nix gibt. Koennt ihr nicht mal auf die Zukuft der Branche eingehen. Wie AR und VR, Soical Media und all das STreaming in den letzten Jahren den Markt veraendert hat?

    Trotzdem weiter so!

    Viele Gruesse aus London

    x
    Dan

    1. medienkuh sagt:

      Danke für die Glückwünsche, Dan.
      Das Schöne ist doch, dass nicht jede Folge jedem gefallen muss. Das ist und war auch nie unser Ziel. Wer von Anfang an dabei war, wird bei unserer Jubiläumsfolge sicher etwas mehr geschmunzelt haben als andere. Hier schließt sich der Kreis eines Running-Gags.

      Zu der von Dir angesprochenen Zukunft: Bis auf Streaming, was wir immer wieder thematisieren und unsere Einschätzungen diesbezüglich geben, sind das nicht unsere Themengebiete, da müssen wir Dich enttäuschen.

      Wir hoffen dennoch dass Du weiterhin Spaß an der ein oder anderen Folge haben wirst.
      Bussi, Deine KuH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.