Folge 18: Tops, Flops, Spenden, Energieausgleich und jede Menge Hornauer

Endlich 18, die KuH wird volljährig! Nachdem Körber und Hammes die Technik besiegt und ihr Reich vorm Mikrofon wieder einnehmen konnten, steht Episode 18 ganz im Zeichen einer bestimmten Person: Thomas G. Hornauer. Dem ein oder anderen KuH-Hörer sicherlich schon längst ein Begriff, weiß der schwäbische Fernsehmacher immer wieder von sich Reden zu machen und wurde vor allem durch seinen Sender Kanal Telemedial bekannt.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=6wiiTYG12DI&hl=de_DE&fs=1&]
Nur ein winzig kleiner Einblick in das Treiben bei Kanal Telemedial

Doch woher kommt der Mann eigentlich und welche Idee verfolgt er mit seinem inzwischen ausschließlich im Internet zu empfangenden Sender? Die KuH versucht mit der „Horni-Story” Licht ins Dunkel zu bringen.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=YjJWAs5vhu8&hl=de_DE&fs=1&]
Das B.TV-Motivationsvideo – so fing alles an

Doch so gerne Körber und Hammes über Herrn Hornauer und seine telemediale Idee auch philosophieren, so gilt es auch einige liegengebliebene und brandaktuelle Themen rund um Film, Funk und Fernsehen abzuarbeiten. Da wäre zum einen der Start des neuen Senders Fem TV. Die ProSiebenSat.1-Gruppe hat nämlich jetzt (mal wieder) die Frau als potenzielle Zielgruppe für sich entdeckt. Zudem gibt es diese Woche einige Tops und Flop: Von der „Berliner Nacht-Taxe” über „Frauenzimmer” bis hin zu „Pastewka” und „Stromberg”.

Und es gilt voller Herzlichkeit Danke zu sagen. Danke an euch, die KuH-Hörer, die unserem Aufruf nachkamen und uns durch Spenden unterstützt haben. Wie diese zum Teil schon in der aktuellen Folge eingesetzt wurden, erklären die beiden KüHe.

Weitere Themen: „Maus”-Erfinder Armin Maiwald kritisiert den Ki.Ka und Ulrich Wickert ARD und ZDF; „Paranormal Activity” neu im Kino; die aktuellen Kino-Charts; Körbers Filmschule; Neues vom Titelschmutz und eine Hörer-Überraschung für Herrn Hammes.

Für den musikalischen Ausklang sorgt in Folge 18 unsere Stammhörerin Anna Kühn (21) mit „Der Weg Nach Vorn”. Mehr von der jungen Nachwuchssängerin ist unter Youtube.com/user/aennarockstah zu finden.

Links aus der Sendung:
Telemedial-Wiki mit Hornauer-Zitaten
Die volle Portion Hornauer – täglich im Livestream
Movie: Kanal Telemedial – Ein Sommermärchen
Movie: Eines von vielen Best-of-Videos von Kanal Telemedial
Movie: Hitlergruß bei Kanal Telemedial?
Movie: Thomas Hornauers Scherz – „Ich hätte dir nix geklaut, ich hätte dich vergewaltigt”
Movie: Hornauer ist „Sinnlos im Weltraum”
Movie: Viele weitere Telemedial-Videos bei YouTube
– Movie: „Bis zur Vergasung” – Thomas Hornauer philosophiert über Sprichworte

Quellen Audioausschnitte: YouTube/Kanal Telemedial (Thomas-G.-Hornauer-Gruppe)

5 Kommentare zu Folge 18: Tops, Flops, Spenden, Energieausgleich und jede Menge Hornauer

  1. Erstmal – herzlichen Glückwunsch zur Volljährigkeit 😉 Jetzt könnt ihr ja richtig versaut werden, das dürft ihr jetzt +lol+

    Ansonsten – tolle Folge, wie immer 😀 Endlich das Horni-Special, sehr genial. Den guten Mann kannte ich eigentlich nur von Kalkofes Mattscheibe und was man sonst so bissl über ihn liest, sehr unerhaltsame Persönlichkeit +lol+ Werd mir dann auch gleich mal noch die Videos zu Gemüte ziehen und ab und zu mal im Livestream zugucken… +gg+

    2012: Joa also wie gesagt, ich fand ihn sehr unterhaltsam, auf jeden Fall einer der guten Filme in der Sparte “Weltuntergang”, und für die Länge sehr kurzweilig – normalerweise langweilen mich die meisten Filme über 2h, aber das kann ich von dem nicht behaupten. Klar ist die Story kein Oscar-Script, aber das verlangt keiner. Die Effekte rocken absolut, und auch die Charaktere sind in Ordnung. Ich fand ihn gut.

    Paranormal Activity hab ich vorhin erst gesehen, ist auch nicht schlecht, wobei der Trailer doch irgendwie ein klein wenig mehr versprach. Wer Sachen wie Blair Witch Project mochte, wird den auch gucken, und wie gesagt, schlecht ist er ja nicht – aber er hat das Problem, das in meinen Augen so einige Gruselfilme haben: Die Gruselszenen selbst sind gut, aber alles dazwischen langweilt doch ein wenig. Klar erwarte ich nicht 90 Minuten Nonstop-Horror, auch es gibt Filme, denen gelingt es zumindest, eine gewisse Atmosphäre aufrecht zu erhalten, auch in den “ruhigeren” Teilen, z.B. The Unborn (wobei da das Ende absoluter Müll war), aber bei dem habe ich mich durchweg doch ziemlich gegruselt… xD Joa.

    Filmschule: Remains of the Day *___* Hach der ist toll, Emma Thompson! Da hoff ich doch, den erwürfelt ihr bald, den Film mag ich sehr gerne 🙂

    Also, wie gesagt, tolle Folge – und ich muss mal so sagen, manche eurer Sätze würd ich gern faven… xD Ihr seid die kuhlsten 😉

  2. MatzeK sagt:

    Warum hier kein Kommentar? Ich find Hornauer weder lustig noch irgend einer anderen Weise interessant. Das selbe Phänomen wie bei Stromberg. Ich bin einfach nicht mainstream… ^^

  3. AkmoSchmako sagt:

    Habe die Folge gehört, damit ich endlich weiß wer Hornauer ist. Lustig zu sehen, wie sich manche Themen nicht ändern, wie Pastewka oder eben Hornauer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.