Folge 163: Dschungel-Nachlese, Grimme-Nominierungen und Japan-Nutterich

Nachlese: Dschungelcamp 2014 ging zu Ende; Nominierte: Zweitwichtigster Medienpreis steht bevor; Nazi-Content: Einmarsch beim RTL; Nutterich: Olli Schulz im Streichelzoo.

©Grimme Institut

FERNSEHEN
00:02:09 | „IBES“-Nachlese
00:14:16 | Körber sucht „IBES“-Kompetenz
00:18:50 | Grimme-Nominierungen 2014
00:31:59 | Neue Böhmjinski-Comedy
00:33:54 | RTL steht Hitler-Einmarsch bevor
00:39:00 | ZDF wird noch lustigererer
00:45:10 | „Nachtcafé“ verliert Oberkellner

KuH DER WOCHE
00:50:33 | Nicht geworden: Pannen beim Sat.1 „Super Bowl“
00:55:19 | Nicht geworden: Pannen bei Gottschalk und Jauch
01:00:32 | Japan-Nutterich Oliver Marc Schulz

WEIDENGEFLÜSTER
01:07:40 | Euer Feedback zu Folge 162
01:13:34 | Danke für die Spenden

FILM
01:18:33 | Nachruf Maximilian Schell
01:22:13 | Nachruf Phillip Seymour Hoffman
01:26:09 | „Star Wars“-News der Woche
01:27:17 | Kinocharts
01:28:25 | Kinostarts
01:33:54 | DVD-Kino: „Feuchtgebiete“, Blu-ray-Premiere für „Robocop
01:35:13 | Fernsehkino: Freitag 07.02., 20:15 Uhr, ProSieben: „Watchmen

QUOTENTIPP – jetzt mittippen!
01:36:41 | Vergangene Woche: „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“-Finale (RTL)
01:38:39 | Diese Woche: „Back to School – Gottschalks großes Klassentreffen“ (Fr., 7. Februar, 20:15 Uhr, RTL)

VIEHDBACK
01:40:09 | Eure Medien-Themen der Woche

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/support

9 Kommentare zu Folge 163: Dschungel-Nachlese, Grimme-Nominierungen und Japan-Nutterich

  1. Hausbursche Engelbert sagt:

    1A H-Milch, wie immer.

    – zum Thema Super Bowl ein interessanter Fakt.

    Während des Super Bowls sanken in den USA die Zugriffe auf die Pornoseite Pornhub um ca. 33%. In Seattle sanken sie um 68% und in Denver um 51%. ( Hierbei handelt es sich um die beiden Städte die gegeneinander spielten)
    Während in Seattle nach Abpfiff die Zugriffszahlen immer noch unter Durchschnitt waren, stiegen sie in Denver um 16%!! (Denver hat das Finale verloren)

    Ob solche Messungen auch beim Release der neusten KuH festzustellen sind?

    – Grimme

    “Diese Kaminskis” war ein Beitrag aus dem TV Lab und lief dementsprechend nur einmal. Diese sehr gute Parodie musste sich leider dem Ross-Antony-Kindergarten-Format geschlagen geben.

    – Jan Böhmermann

    Interessant finde ich, dass Jan Böhmermann schon im Oktober darüber sprach etwas für RTL zu machen, dies aber irgendwie nicht wahrgenommen wurde. Dieses Engagement hat er im Rahmen eines kleines Interviews in irgendeinem Youtube-Video erwähnt. Das Video hat bis heute allerdings kaum 5000 Views und lief somit wohl unterm Medien- bzw. Euterradar.

    Hier der Link falls Interesse besteht: http://www.youtube.com/watch?v=qlTeEKVPA4k

    – IBES

    Bin sehr froh dass es vorbei ist. Konnte mir nach 4 – 5 Folgen den psychopathischen alten Mann nicht mehr ansehen.
    Die Jungs von RocketBeansTV haben auf ihrem YT-Kanal eine über einstündige Nachlese des Dschungelcamps hochgeladen. Sehr interessant, vor allem da Etienne und Niels an manchen Stellen über Promi BB sprechen.

    Entschuldige mich für jegliche Rechtschreibfehler. Bin müde und hab keine Lust mehr mein Geschwätz durchzulesen.

    Muss jetzt schlafen gehen, ich höre morgen weiter.
    Kuhte Nacht

  2. Pio sagt:

    Zum Thema “Die 2” (habe es auch nur in der Box-Werbepause angeschaut) – Meines Wissens war die LED-Wand hinten nur wichtig, wenn zwischen zwei Fragen der Ballon platzen würde. Das Team, welches den letzten Zug gewonnen hat, würde dann gewinnen – bei denjenigen hätte dann die Wand geleuchtet. Und ich dachte außerdem, dass das Team gewinnt, welches die letzte Frage richtig beantwortet hat, also bei denen der Ballon zerplatzt – und nicht beim Gegner 😉
    Aber Schulz war eh viel besser. Ich verziehe mich wieder in mein Kuschel-Cafe, macht weiter so!
    Pio

  3. Jan sagt:

    Hallo liebe MedienKuH,

    eine kurze Korrektur zum Super Bowl. Der zitierte Brief stammt aus dem Jahr 2012, denn damals hatte man anstatt des Touch Downs lieber die tolle “MeetOne” Werbung gezeigt.
    Nichtsdestotrotz kam es auch in diesem Jahr wieder zu einem ähnlichen Fehler. Dieses mal war es so, dass die Kommentatoren in der kurzen Pause nach der Halbzeit-Show einfach zu lange geredet haben und die Regie offenbar nicht bemerkt hat, dass das Spiel weiter ging. Daher hat man erst wieder auf das Spiel umgeschaltet als der Touchdown bereits erfolgte.

    Viele Grüße und Danke für die vielen tollen KüHe,
    Jan

    1. medienkuh sagt:

      Hi Jan!

      Danke für die Korrektur, bei Twitter wurden wir auch schon darauf hingewiesen. Damit hat sich Herr Hammes in das Fettnäpfchen gesetzt, von dem er selbst sprach. Anscheinend geht da jedes Jahr was falsch und das Netz ist voll von Beschwerden.

  4. David sagt:

    Liebe Kühe,

    neben Film und Fernsehen steht ihr ja auch laut Titel für Funk, auch wenn man da in letzter Zeit wenig von euch gehört hat – wahrscheinlich vor allen Dingen mangels News.
    Jetzt gibt es aber beim bei Internetmenschen recht beliebten (jedenfalls im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung) zu einem kompletten Relaunch von DRadio Wissen, incl Änderung des Sendekonzepts, Wegfallen von beliebten Formaten wie dem OnlineTalk und so weiter… Würdet ihr euch da in einer der kommenden Folgen mal mit auseinandersetzen? Ihr könnt da doch so qualifizierte Einschätzungen von Formaten und so geben. 😉

    Liebe Grüße aus dem Rheinland

  5. dee sagt:

    Ich wohne zur Zeit in Japan und muss widersprechen, dass man als Ausländer total auffällt. Das mag vielleicht in ländlichen Gegenden so sein, aber in einer Stadt wie Tokyo leben so viele Ausländer, dass die Leute einen gewohnt sind. Olli Schulz ist da wahrscheinlich eher wegen dem Zusammenspiel von Host + Größe + Ausländer (und weil er von einem Kamerateam begleitet wurde, das macht einen auch nochmal interessanter) aufgefallen.
    Hab mir gerade die Folge angesehen und stimme Olli Schulz in einigen Punkten zu. Ich glaube, Alkohol, Stress und Einsamkeit sind in Japan ein echtes Problem, weswegen es auch Angebote gibt, die auf uns vielleicht befremdlich wirken. Gibt da einen interessanten Film von einem Iren, der hinterfragt, warum es hier so hohe Selbstmordraten gibt, da werden diese Sachen zum Teil auch angesprochen (http://www.saving10000.com/)… aber sorry, ich schweif ja mal total ab. Hab mich auf jeden Fall über den Hinweis gefreut, die Folge Schulz in the Box war klasse. So Sachen wie der Olli hab ich hier noch nie gemacht oO

  6. vingermusik sagt:

    es wird zeit…

    ich bin dafür dass der wehrte herr kev schö endlich seinen eigenen medienpodcast startet……die entwicklung muss weitergehen und es ist der nächste logische schritt in die zukunft………

    hau rein kevner und mach et…bitte…

    lieben gruß stephan

  7. radial sagt:

    Das war wieder mal ‘ne schöne KuH. Ich höre Euch immer beim Einschlafen, das klappt dann recht gut 😉 Die 110 Minuten Frischmilch sind sehr kurzweilig.

    Beim Thema Polt liegt Herr Hammes nicht ganz richtig. Der Film ist der erste seit knapp 10 Jahren, an dem Polt beteiligt ist. Der Eindruck, man sehe ab und zu einen Trailer ist also nicht ganz richtig. Dass die Filme (auch frühere) nicht wirklich ein großes Publikum finden, stimmt allerdings. Das war aber schon immer Polts Grund”problem”. Er spricht kein Mainstream-Publikum an. Polt mag man – oder eben nicht.

    Ich mag ihn jedenfalls – und seine Kabarettprogramme sind meist ausverkauft. Zum Film an sich: Ich habe mir “Und Äktschn” bereits angetan. Er wird natürlich wieder nicht jedem gefallen. Es ist aber interessant zu sehen, wie Polt N24esken oberflächlichen Haha-Hitler-Humor mit subtiler Ironie, die mit Sicherheit nicht jeder versteht, kombiniert. Ich fühlte mich zumindest gut unterhalten.

  8. Euer Lieblings-Kev Schö sagt:

    Servus,
    Kurz vor KuH-Start muss ich mich noch mal schnell melden und Herrn Körber berichtigen 😉

    Das Dschungelcamp pausierte ZWEI mal, von 2004-2008 und 2009-2011. Dafür gab es 2004 zwei Folgen im Januar und Oktober.

    Desweiteren muss ich Herrn Hammes rüffeln und Herrn Körber beispringen, das Herr Körber beim Thema IBES auf verlorenem Posten in der KuH steht! Das ist sehr schade. Ich finde, wenn man den Herrn Körber mit Star Wars schon so quälen muss, kann man auch fordern das Herr Hammes sich mal nen paar Staffeln IBES reinzieht (meinetwegen auch mit Audiokommentar). Ich würd dafür sogar bezahlen!

    Deswegen: Weniger Star Wars für Körber und mehr IBES für Hammes!

    Zur letzten KuH:
    – Beim “Rausgeh-Gag” mit dem Schnitt zum Nacktschnecken-Interview musste ich mich stark zurückhalten vor lachen. Sehr amüsant, auch das Interview mit Micaela Schäfer (ich mag Sie!) in der Langversion war wieder, wie die letzte KuH genial.

    Macht weiter so,
    Die Medienfans- und Welt braucht euch :).

    Liebe Grüße,
    Euer Lieblings-Kev Schö :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.