5 gegen Jauch

Folge 29: RTL2 testet, „Big Brother“-Bewohner tickt aus, Publikum ist dreist, Hammes observiert und Körber flucht

Der frisch gebackene RTL2-Programmdirektor Holger Andersen verpasst dem Sender seine Handschrift. Nachdem Anfang des Jahres bereits der „Fun Club“ programmiert wurde, kümmert man sich in München nun auch um große Primetime-Shows [3:30]. Dabei arbeitet man an einer Neuauflage der ehemaligen RTL-Showreihe „Der große …-Test“. Welche Ausgaben geplant sind, verraten die beiden Medien-KüHe.

Außerdem gibt es Neues vom Schwulensender TIMM: Nachdem die Betreiberfirma, die Deutsche Fernsehwerke GmbH, vor wenigen Wochen Insolvenz anmelden musste (wir berichteten in Folge 27), sucht man beim Berliner Spartensender nun nach Optionen zur Rettung. Dabei erwägt man offensichtlich den Gang ins Pay-TV [11:30], wie eine aktuelle Zuschauer- und User-Umfrage zeigt.

Ganz knapp an der fragwürdigen Auszeichnung „KuH der Woche“ vorbei geschlittert ist „Big Brother“-Bewohner Carlos [21:45]. Er teilte am Montag in der RTL2-Liveshow heftig gegen Mitbewohnerin Iris aus und beschimpfte nicht nur sie und die Zuschauer aufs Übelste, sondern auch Iris’ offenbar behindertes Kind. Stattdessen können wir unsere Ehrung einem wesentlich sympathischeren TV-Moment der vergangenen Woche überreichen. Und zwar dem wohl dreistesten Telefonjoker [31:00], seit es Quizsendungen gibt…

Vor der Aufzeichnung zu Folge 29 schaffte es Herr Hammes, sich ins Kino zu schleppen und sah sich den aktuellen Streifen „Sherlock Holmes“ [43:30] an. Seine Kritik (die heute zugegebenermaßen nicht ganz so schlecht ausfallen wird, wie vor wenigen Wochen bei „Avatar“) folgt in der Kategorie Film.
Zugleich muss sich Herr Körber nun endlich geschlagen geben: Eine Hörerspende [54:00] mit der eindeutigen Aufforderung „So Herr Körber, nun ist aber ‚Star Wars’ fällig!“ wird ihm grenzenloses Sci-Fi-Vergnügen auf die Mattscheibe bringen.

Weitere Themen: TV-Neustars der kommenden Woche; Neuer Kevin-Smith-Film in Planung; Kinocharts und Neustars; Details zum Deutschen Radiopreis; Auflösung des aktuellen Quotentipps

Links zur Folge:
Der „5 gegen Jauch“-Telefonjoker – hier auch mit Bild zu sehen

Quellen Audioausschnitte: YouTube/RTL2/Endemol; RTL; Radiozentrale.de

Folge 28: DSF packt Bettinas Brüste ein; GEZ sucht den Dialog und jede Menge Nominierungen

Großer Nominierungstag bei der Medien-KuH! Nein, wir befinden uns nicht im „Big Brother“-Haus, sondern inmitten wichtiger Preisverleihungen von Film und Fernsehen. So werfen Körber und Hammes einen Blick auf die interessantesten Nominierten für den Adolf-Grimme-Preis [36:00], aber auch im Segment Film geht es um eine wichtige Trophäe. Die Oscar-Nominierungen [01:06:50] wurden in dieser Woche veröffentlicht. Analytisch werden diese von Herrn Hammes bewertet und auf ihre Siegeschancen eingeschätzt. Bleiben wir bei Nominierungen, denn kurz zuvor wird auch der weniger beliebte Razzie Award („Goldene Himbeere“) [01:27:30] verliehen. Wer filmtechnisch mit eher überschaubaren Leistungen glänzen konnte, verraten die Medien-KüHe.

Über Nominierungen und Auszeichnungen zu berichten ist schön, noch schöner ist jedoch, selbst nominiert zu sein. Das dürfen wir von uns behaupten und finden uns aktuell auf der Nomi-Liste des European Podcast-Awards [01:41:24] wieder. Wie ihr uns dabei unterstützen könnt? Wir leisten Aufklärungsarbeit.

Neues aus der Flimmerkiste bietet uns in dieser Woche das DSF. Nachdem der Münchner Sender seine Marke mit umstrittenen Call-In-Gewinnspielen, Dauerwerbesendungen und jeder Menge nackter Haut in den letzten Jahre zusehend selbst ruiniert hat, will man nun ab 11. April als Sport1 [05:06] wieder an Image gewinnen. Dazu investiert man in Live-Sport und andere neue Formate. Im Zuge dessen nehmen sich Körber und Hammes das Tagesprogramm des DSF zur Brust und haben durchgerechnet: wie viel Sportfernsehen steckt derzeit eigentlich im DSF?

[stream provider=youtube flv=http%3A//www.youtube.com/watch%3Fv%3DBnf49B57tYQ img=x:/img.youtube.com/vi/Bnf49B57tYQ/0.jpg embed=true share=true width=450 height=364 dock=true controlbar=bottom bandwidth=high autostart=false /]
Gar nicht selten: so sehen oftmals die Antworten beim „DSF-Sportquiz“ aus.
Kann man doch drauf kommen? – Quelle: YouTube


Ebenfalls um die Aufpolierung des Images geht es derzeit der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) [01:33:13]. So verpasste man sich diese Woche kurzerhand ein neues Logo und einen moderneren Anstrich und will nun über ein Internetforum den direkten Dialog mit den Gebührenzahlern (und denen, die es vielleicht noch werden wollen) suchen. Weshalb dies zum Start mächtig nach hinten losging und wieso der Gedanke im Ansatz sehr sinnvoll sein kann eruieren die beiden Medienrinder.

Weitere Themen: Hirschhausen erobert die ARD-Primetime; Wer gewann den MDR-Dolmetscher-Interpretations-Contest?; Körber griff am Wochenende zum Animationsfilm „Ratatouille“; Kino-Charts und -Starts; jede Menge Titelschmutz und Quotentipp: wer konnte den Gesamtmarktanteil der Auftaktshow von „Unser Star für Oslo“ besser vorhersagen?

Links zur Folge:

– Steve Jobs iPad-Keynote – aufs Wichtigste reduziert…
Sendungsprotokolle zum „DSF-Sportquiz“ bei CallinTV.net
Mehr Grimme-Nominierungen? Hier geht es zur gesamten Liste
Weiter geht’s in Sachen Listen: Das sind die Oscar-Nominierten
…und die Anwärter auf die „Goldene Himbeere“
Alle Infos zum European Podcast-Award und wie ihr für uns votieren könnt
Über dieses neue Portal will die GEZ mit uns allen in Kontakt treten

Quelle Audioausschnitt: YouTube/Apple