Spezial: Audio-Kommentar „Familie Heinz Becker“ Staffel 2, Folge 1

   

Die Fernsehserie „Familie Heinz Becker“ und ihr namensgebender Möchtegernpatriarch, beide erschaffen von Gerd Dudenhöffer, gehören zur Humorbasis der Medien-KuH, des Saarlandes und auch Deutschlands. So! Isso! Grund genug für uns, eine einzelne Folge als Audio-Kommentar zu besprechen. Besorgt Euch die erste Episode der zweiten Staffel mit dem Titel „Stefans Geburtstag“ und es kann losgehen. Ei ja!


teaser_familieheinzbeckerEin Audio-Kommentar, wie er saarländischer nicht sein könnte. Seit Medien-KuH Folge 1 fallen immer mal wieder, hier und da, Referenzen auf die Kult-Fernsehserie aus dem Saarland. In „Familie Heinz Becker“ gibt Gerd Dudenhöffer als Hauptdarsteller vielleicht DEN Durchschnittssaarländer schlechthin. Obgleich die Folgen größtenteils Mitte/Ende der Neunziger spielen, sei versichert, dass die Serie insgesamt sehr gut gealtert ist. Viele Themen, die „de Heinz“ mit seiner Frau Hilde („es Hilde“) und Sohn Stefan („de Stefan“) im idyllischen Kleinbürger-Häuschen im saarländischen Bexbach bespricht, sind gestern wie heute aktuell. An so manchem Stammtisch (egal wo in Deutschland) sollen auch im Hier und Jetzt Gesprächen der Marke „Heinz“ nach wie vor Hochkonjunktur haben. Leider wahr.

Vereint mit ein wenig Vor- und Nachgespräch über Heinz Becker im Allgemeinen, sind die beiden Exil-Saarländer Körber und Hammes dabei ganz in ihrem Element, beziehungsweise: Dahemm.

Falls Ihr noch keine Kopie der Folge habt: Bedient Euch doch bei KuHmazon.

Hinweis: Die „Familie Heinz Becker“-Folge selbst beginnt, nach unserem Intro-Geschwafel, ab Minute 8:28.

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.
Foto: Universal/WDR

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/Support




Veröffentlicht am 1. Oktober 2016, 11:55 Uhr

Kategorie: Audio-Kommentare, KuH

Tags: , , , , , , ,

Kamelschwalbe

1. Oktober 2016 um 15:58    


G’ Tach Ihr zwei Freggerde,

die Episode ist von 1993. Keine Ahnung, wieso da 1997 steht.

Ei allez dann!

MacSnider (die alte Infoquelle ™)

3. Oktober 2016 um 22:43    


Es gibt die Folge auch auf YouTube, findet man seeeeehr schnell ;)

Harry Bo

14. Oktober 2016 um 03:03    


Ich dachte bisher eigentlich das es sich bei Familie Heinz Becker um irgendeinen Ostdeutschland Dialekt handelt. Danke für die Aufklärung.

medienkuh

15. Oktober 2016 um 09:35    


:|

Martin

12. November 2016 um 01:09    


Danke für dieses Fernsehjuwel und über eure Einordnung!

In meiner Familie steckt überraschend viel saarländisches ohne örtliche Verwurzelung zu haben.
Der Klassiker ist natürlich Heinz Becker und die Weihnachtsfolge, haben wir immer geschaut, hachja die Nostalgie.

Name *

E-Mail *

Website