Folge 8: ProSieben eröffnet Promi-TV-Knast; „Der Preis ist heiß“-Comeback; „Pimp my Puff“; Kerkeling-Interview: Steh- oder Sitzpinkler?

Zwei Schlagzeilen erschütterten die durch das Sommerloch lahmgelegte Medienlandschaft in dieser Woche: Zum einen kündigte die „Bild“-Zeitung die „härteste TV-Show aller Zeiten“ bei ProSieben an. „Raumschiff Cubus“ lautet deren Arbeitstitel und orientiert sich am US-Original „Solitary“. Wie hart die neue Realityshow mit Promis tatsächlich wird, besprechen Körber und Hammes. Zum anderen orakelte die „Bild am Sonntag“ über eine Neuauflage der Neunziger-Jahre-Kultsendung „Der Preis ist heiß“. Harry Wijnvoord selbst soll diese wieder moderieren – doch die Produktionsfirma Grundy schwächt den Artikel ab, denn weder gibt es einen Sender, noch sei die Produktion eines Piloten in Planung. Diese Meldung war für die beiden Medien-KüHe Grund genug, eine neue Rubrik zu etablieren: Die Retro-KuH.

In der Rubrik Film werfen Herr Körber und Herr Hammes einen Blick auf die Neustarts der Woche, die dieses Mal besonders erwähnenswert sind. Zum einen referieren die Beiden bekennenden Hape-Kerkeling-Fans über seinen neuesten Geniestreich „Isch kandidiere!“ und greifen tief ins private Archiv zurück. Hier erwartet treue KuH-Fans ein etwas anderes Interview mit Hape. Doch auch der neue Tarantino-Streifen „Inglourious Basterds“ findet Erwähnung.

Weitere Themen: Titelschmutz; „KuH der Woche“: Die ARD „Tagesschau“ und der Horst, der zum Klaus wurde; Körbers Filmschule: „Gattaca“ sowie die Nachnominierung und die mit Spannung erwartete Ziehung des neuen Films. Außerdem findet eine neue Rubrik Platz in der Medien-KuH: Der ganz persönliche „KuH-Tipp“ an Fernsehschaffende, Sender und Entscheider.

Links zur Folge:
– Das US-Original zu „Raumschiff Cubus“: „Solitary“ bei Fox Reality
– Hier macht die ARD Horst Köhler zum Klaus
– EM 2008: Die falsche Deutschland-Flagge in den „Tagesthemen“
– Hape Kerkeling im Interview: Steh- oder Sitzpinkler?

Quellen Audioausschnitte: YouTube/RTL/Grundy/Constantin Film/Universal

8 Kommentare zu Folge 8: ProSieben eröffnet Promi-TV-Knast; „Der Preis ist heiß“-Comeback; „Pimp my Puff“; Kerkeling-Interview: Steh- oder Sitzpinkler?

  1. MatzeK sagt:

    Schöner Podcast mal wieder, besonders der nostalgische Ausflug zu “Der Preis ist heiß” hat mir sehr gut gefallen! Ich vermisse vor allem die Cartoons der späten 80er und frühen 90er. Besonders “Galaxy Rangers”, “Marshall Bravestar” und “Saber Rider haben meine Kindheit geprägt.

    Mit der Figur des Horst Schlämmer konnte ich noch nie was anfangen, der Humor geht irgendwie an mir vorbei. Aufgrund dessen gebe ich auf den momentanen Medienhype nicht sonderlich viel und werde mir den Film allerhöchstens mal im TV anschaun.

    Auf Inglorious Basterds hingegen freue ich mich schon, aber bitte nur OV.

    Vielen Dank und bis nächste Woche 😉

    P.S.: Mein Vater ist mit dem iMac hochzufrieden und lässt schön grüßen.

    1. worka sagt:

      Vor allem die Galaxy Rangers waren klasse. Nicht dieser Kram der heute läuft. Bim Bam Bino lässt grüßen würde ich sagen.
      Sonja Kraus und Gundis Zámbó waren dort einfach nicht mehr wegzudenken. War ne gute Zeit und vernünftige Kinderunterhaltung, die heute nicht mehr wirklich so geboten wird.

  2. Daysleeper sagt:

    Beim Preis ist heiß garnicht auf die Krawatten von Harry eingegangen 😀
    SKANDAL !
    Jeden Tag eine andere aus dem Fundus geschnorrt der Gute ^^
    Genau so habt ihr das grandioseste Spiel vergessen, den Kraxelhuber 😀 Jolladi-Jolladi-Jolladiho !
    …argh verdammt dann kam er doch ^^

    Vllt. noch als Themenvorschlag, die Wahlwerbung für unsere Landtagswahlen, die bietet auch einiges an Comedy-Potential.
    Oder ist das zu provinziell und zu weit weg von den klassischen Medien ?

    Zum Generation-Tempoproblem von Breakfast Club kann ich Hammes nur Recht geben. Konnte den Film auch erst “später” schätzen.

    Der Smilie ist mir noch nie aufgefallen 😀
    Kommt – behaupte ich jetzt mal – von dem Pressrow-Theme 🙂

    Alles in allem wars mal wieder nett, aber irgendwie ein bisschen lang.
    Noch als Verbesserungsvorschlag: Wenn man wie ich nicht über I-Tunes sondern in der Regel über den Browser hört, hat man keine Möglichkeit im Vorherein zu sehen wie lange der Podcast wird. Schreibt das doch noch in die Beschreibung mit rein, dann kann man sich entscheinden ob man ihn noch schnell hört oder doch erst später wenn man mehr Zeit hat.

    1. medienkuh sagt:

      Wir hätten noch eine Stunde nur über den „Preis ist heiß“ reden können. Wird in der Retro-Rubrik sicher öfter mal vorkommen, dass da Sachen unter den Tisch fallen.

      Ja, wieso wir immer länger werden, ist uns auch noch ein Rätsel. Aber der Film-Bereich war dieses Mal auch gut gefüllt. Wird sicher auch wieder weniger.

      Zeitangabe nehmen wir dann mal in die KuH-Wunschliste mit auf.

      Ach ja, was die Landtagswahlen angeht: Vielleicht wird es noch am Abend der Wahl ein kleines Spezial geben. Je nachdem wie sehr wir ansonsten hauptberuflich an dem Tag eingespannt sind, sage ich mal. 😉

  3. Marmanisto sagt:

    Der nunmehr 8te Podcast mit der Kuh hat mir wieder sehr gut gefallen, hätte auch ruhig noch länger andauern können. 😉 – Aber dazu später im weiteren mehr.

    Die wachsende Download-Zahl rechne ich zum einen dem Sommerloch der anderen Podcast-Angebote an sowie zum anderen dem Fakt, das es sich hier um einen Nischen-Podcast handelt. Hätte nicht daran gedacht, daß es einmal einen Medien-Podcast geben würde.

    Die Ludolfs fande ich damals schon mehr als unnötig – Auch auf Pro7’s neue Knasti-Show bin ich nicht sonderlich gespannt. Anders als bei Pimp My Puff à la Das Promi Dinner – Geiles Konzept!

    Ich habe auch kein Problem mit der Panne des neuen 30-Millionen-teuren-ZDF-Studios – Was mich persönlich erregt, ist die Tatsache, daß sie hier und dort in div. Printmedien Werbung für ihr neues Studio machen – das ist nicht ihr gesell. Auftrag für sich selbst Werbung zu machen.

    Frage: Was sagt ihr eig. zu dem am 1. Juni diesen Jahres in Kraft getretenen Rundfunkstaatsvertrag? Kritik?

    Zu Hape Kerkeling alias Horst Schlämmer: Ich finde es bemerkenswert, wenn Jemand eine Rolle so stringent durchzieht: Respekt! Andererseits nervt dies mich in dieser Vorwahlzeit, obgleich natürlich nun auch von ihm aus auf die Bundestagswahl hingewiesen wird. Andererseits verstehe ich nicht, wieso man ihn jetzt so hochpuschen muss, wie bspw. mit dem 18 % würden ihn wählen. Humor hin, humor her.

    Der Kino-Film wird 2-3 Wochen auf 1 sein, danach leicht abflachen. Wie ihr schon sagtet, er hat den Moment auf seiner Seite.

    Für Inglorious Basterds werde ich nicht ins Kino gehen, ist einfach nicht meine Art von Humor. Diesen von Euch erzählten Hype um Quentin Terrentino kann ich nicht nachvollziehen, Er ist mir eig. nur vom Namen her bekannt.

    Die Kritik zu Gattaca hat mich angeregt, den Film auch mal anzuschauen, davon, also von nicht-bekannten-Filmtipps bitte mehr, diese Filmschule gibt mir sehr viel neuen Filmspaß!

    PS: Kennt ihr einen vergleichbaren Film zu “Thank You for Smoking”?
    PPS: Casablanca habe ich persönlich ebenfalls noch nicht gesehen. 🙂

    Eure Kritik bzw. die Ärgernis über die divers. Filmprüfstellen verstehe ich voll und ganz, sehr seltsam das man nichteinmal einem über 30-jährigen zugesteht, wie viel Brutalität o.ä. er sich zumuten möchte, ähnlich oder schlimmer ist die Situation in der Spiele-Branche.

    Stromberg ist eine meiner Lieblings-Serien im deutschen Fernsehen und ich freue mich schon auf dei 4. Staffel im Oktober. – Die Sachen um die “Inspiration” waren mir davor schon bekannt, nichts desto trotz gefällt mir The Office ebenfalls sehr gut und ohne Stromberg wäre ich – womöglich – nicht auf die Serie gestoßen. – weiterzuempfehlen!

    * dctp = Development Company for Television Program mbH
    * Deutschland durch die Hintertür, könnte auch der Titel eines Pornos sein.

    Meine to-reload-Gameshow-Liste:
    Der Preis ist heiß, Geh auf’s Ganze! und Der Schwächste fliegt…

    Schlußendlich freue ich micht auf die Nächste Folge und wünsche Euch eine schonen Start in die neue Woche!

    PS: Auf einen Versuch eines Live streams kann man es ja mal ankommen lossen, sollte aber dann rechtzeitig vorher angekündet werden, falls möglich.

    PPS: Eurer Gesellschaftskritik kann ich nur zustimmen, daher gefallen mir diese ruhig vorgetragenen, relativ langen Podcast/Gespräche etc. gerade so gut. Und man lernt Hören und Verstehen, indem man den Podcast hört und beispielsweise diese Kritik schreibt.

    PPPS: Ich habe den Smilie gefunden. 🙂

    1. Daysleeper sagt:

      [quote]

      Der Kino-Film wird 2-3 Wochen auf 1 sein, danach leicht abflachen. Wie ihr schon sagtet, er hat den Moment auf seiner Seite.

      Für Inglorious Basterds werde ich nicht ins Kino gehen, ist einfach nicht meine Art von Humor. Diesen von Euch erzählten Hype um Quentin Terrentino kann ich nicht nachvollziehen, Er ist mir eig. nur vom Namen her bekannt.

      [/quote]

      Die Basterds haben ihn dann wohl in Woche 1 vom Trohn geschubst. Tarrantino nicht nachvollziehen zu können, wenn man keinen seiner Filme gesehen hat ist auch relativ einleuchtend oder ? 😀

      1. Marmanisto sagt:

        Ich habe weder erzählt das ich nicht, als auch nicht, das ich Filme von ihm gesehen hätte. Soviel zu Quentin.

        Das Genre gefällt mir von diesem Film schlichtweg nicht, ähnlich wie bei Mein Führer – Wen der Film in Jahren mal im TV erscheint, würde ich ihn ggf. anschauen, aber, Humor ist wenn man trotzdem lacht und über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten.

        Ich bin gerade eher auf dem Klassiker-Trip der Filmgeschichte. 🙂

      2. Daysleeper sagt:

        Du hast das nicht explizit geschrieben, nein aber du hast geschrieben du kennst ihn nur vom Namen her.
        Man nennt mich Sherlock 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.