Wer wird Joko die Show stehlen? Das Promi-Panel der vierten Staffel ist bekannt, Körber und Hammes werfen einen Blick darauf. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit “Der Restauranttester” bei RTL, wenn auch nicht mit Rach Original. Zudem muss geklärt werden, wie die Neuauflage von “Der Preis ist heiß” lief, wieso Cindy aus Marzahn wieder in ihren rosafarbenen Jogginganzug schlüpfen wird und wieso eine internationale “The Masked Singer”-Version keine gute Idee ist. Bonus Track: Die Saarland-Edition des deutschen Songs für den ESC: Rockstars.

FERNSEHEN
00:05:50 | Neues “Wer stiehlt mir die Show?“-Panel
00:14:41 | Comeback von “Der Restauranttester” bei RTL
00:21:32 | Wie lief das “Der Preis ist heiß”-Comeback?
00:34:49 | Cindy aus Marzahn kehrt zurück
00:37:02 | Internationale Ausgabe von “The Masked Singer” geplant
00:42:59 | Eurovision steht vor der Tür
00:52:18 | Malik Harris – Rockstars (Saarland-Edition)

WEIDENGEFLÜSTER
01:02:34 | Euer Viehdback zu Folge 405
01:11:17 | Danke für Euren Support und Hinweis Affiliate

ANZEIGEN

FILM
01:14:22 | Hammes sah: “Doctor Strange in the Multiverse of Madness”
01:27:00 | Kino-Starts
01:29:47 | Heimkino
01:34:09 | “Star Wars”-News der Woche

QUOTENTIPP
01:41:31 | Letztes Mal: “Der Preis ist heiß” (Mittwoch, 4. Mai 2022, 20:15 Uhr, RTL)
01:43:30 | Dieses Mal: “Eurovision Song Contest 2022” (Samstag, 14. Mai 2022, 21:00 Uhr, Das Erste)

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.
Foto: ProSieben/Timmy Hargesheimer

Einige Links verweisen auf Amazon.de, als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.
Mehr dazu unter medienkuh.de/support

6 Kommentare zu Folge 406: ;-)

  1. garmanarnar sagt:

    Grüße gehen raus an die sehr geehrten Herren-Moderatoren,
    ich höre gerade noch die aktuelle Folge und wollte schonmal einen Kommentar abgeben über “Der Preis ist heiß”.

    Ich bin 1990 geboren wurden und muss sagen, dass ich selbst jetzt keine “großen Erinnerungen” an die Show habe, aber laut meiner Mutter war ich als Kind großer Fan.
    Unter andrem hab ich wohl dank dieser Show das “aufs-Töpfchen-gehen” gelernt, weil mich die Show wohl damals “ruhig gestellt hat”, so dass ich nicht ständig aufgestanden und rumgelaufen bin.
    Wie auch immer, ich war also extrem gespannt auf die neuen Folgen, als es auch noch hieß Harry Wijnvoord wird’s modarierern, war mein Hype-Zug nicht mehr zu stoppen.

    Also setzte ich mich am Mittwoch hin, zwang meine Freundin mitzugucken und war voller Emotionen.
    Naja, irgendwann lagen sich dann meine Gefühle.. Ich schaute zu und es klingt komisch, aber je länger die Show ging desto mehr “langweilte” ich mich.
    Je mehr ich mich langweilte, desto mehr fragte ich mich “woran liegt das?”.
    Irgendwie hatte ich schon während der Show eine Ahnung und paar Tage später (ich muss zugeben, ich hab die Folge bewusst nocheinmal gesehen) kann ich sagen woran es lag.

    1. Das neue Studio ist zu dunkel, zu “still” und zu steril.
    Gerade im Vergleich zu dem Studio der 1990er ist das aktuelle Studio eher vergleichbar mit dem Markus Lanz Studio und das passt nicht.
    2. Die Show ist “zu langsam”.
    Ich hab mir im Zuge der Neuauflage ehemalige Folgen “Der Preis ist heiß” auf Youtube angesehen und ja, auch da gibt es immer wieder langsame Parts – gerade während der Spiele – aber zwischen den Spielen herrscht ein Tempo, dass einen mitnimmt und durch die Show trägt.
    Die Kamera schwenkt hektisch hin und her, die schnelle Musik dröht und überall gibt es Lichter. Während der Spiel herrscht ein vergleichbares Ambiente.
    Das Alles wurde zwar in der neu Auflage gemacht, es war aber eher bemüht und wurde nicht gut genug umgesetzt.
    3. Warum muss es eine zwei Stunden Show sein? + Warum ist es eine Prime-Time-Show?
    Irgendwie passt die Show m.M.n. nicht in die Prime-Time und vorallem hält sich das Konzept nicht über zwei Stunden.
    Warum nicht mal dorthin wo es war? Mittags oder in den späten Nachmittag? Das Fernsehen gerade um die Zeit von 17-20 Uhr ist fast ausgestorben, da wäre doch eine Show, die mit Schnelligkeit und Farben aufällt eine großartige Idee?

    Was mir aber gefallen hat war das Publikum, denn alle die da waren hatten richtig BOCK auf die Sendung.
    Sei es die erste Kandidatin, die davon schwärmte wie sie als Kind ein Fan von Harry war oder der Mann mit dem selbstgemachten Harry-Shirt.
    Und mich faszinierte es, wie Harry Wijnvoord mit 73 Jahren diese Show modariert hat.
    Ich sagte sogar zu meine Freundin, dass ich echt großen Respekt habe, wie er diese Show modariert und dass ich das Gefühl habe, dass es nur noch selten solche Moderator*innen gibt, die ihre Arbeit so gut machen.

    Natürlich vergleicht man die Neuauflage von “Der Preis ist heiß” mit der Neuauflage von “Geh aufs Ganze”.
    Und ich muss sagen: “Geh aufs Ganze wurde besser umgesetzt.”
    Da waren genau die Sachen besser gemacht, die ich bei “Der Preis ist heiß” negativ kritisiere.
    Das Studio war hell und bunt. Alles war schnell und dynamisch und auch wenn es ne Prime-Time-Show war, die (ich glaube) auch zwei Stunden ging, hat die Show einen so mitgerissen, dass man garnicht das Gefühl hatte sich langweilen zu können.

    Ich hoffe sehr, dass “Der Preis ist heiß” trotzdem noch weiter laufen wird.
    Es müssen nur einige Stellschrauben angepasst werden und dann könnte es das werden, was man sich wohl mit der Neuauflage erhofft hat.

    Das wurde jetzt aber ein sehr langer Kommentar. SORRY!

    Liebe Grüße aus der Heimatstadt von Horst Schlemmer UND der Stadt die es nicht gibt.
    Und vielen Dank für die ganzen Jahr Podcast-Unterhaltung.
    (Wegen eurem Podcast kann ich immer mit Fernseh-Wissen glänzen, gerade weil ich der einzige aus meinem Freundeskreis bin, der aktiv noch fernsieht und dadurch auch meine Freundin dazu bekommen habe Fernsehen als Medium wieder wertzuschätzen).

  2. Markus sagt:

    Grüße auf die Weide.

    Mir hat die Neuauflage von Der Preis ist heiß sehr gut gefallen. Harry Wijnvoord war gut drauf und das Zusammenspiel mit Torsten Schorn klappte ganz gut. Dazu waren zwei der Assistentinnen von damals dabei. Auch die meisten Kandidaten und Spiele waren unterhaltsam.

    Allerdings habe ich zwei Kritikpunkte, wobei einer nur die Show betrifft. 2 Stunden sind für diese Show zu lang. Bei Geh aufs Ganze mit dem anderen Spielprinzip geht das, aber hier mit dem immer gleichen Ablauf ist das etwas lang. 30 oder 45 Minuten Nettosendezeit wären tagsüber optimal.
    Und was mir noch schlecht aufgefallen ist, ist dass RTL zumindest bei Twitter dazu nichts begleitet hat. Es kam kein einziger Tweet zur Sendung. Das hat Sat1 letztes Jahr viel besser gemacht und mit den Zusehern interagiert.

    Die Songinterpretation war großartig.

    Markus

    1. Jerry sagt:

      ProsiebenSat1 hat es generell sehr gut verstanden zu ihren großen Primetime Shows Twitter etc mit Einzubinden und da zu agieren. Da war RTL schon immer sehr hinten dran leider und kriegen das auch leider nicht so hin. Da muss man den Leuten in Unterföhring ein großes Kompliment machen.

      1. Jerry sagt:

        Hallo ihr beiden,

        ich muss sagen mir geht es bei der Neuauflage von “Der Preis ist Heiß” ähnlich wie Herr Körber. Harry Wijnvoord hat super Moderiert und das gemacht was man erwartet hat. Aber das Studio gefiel mir schon bei der Neuauflage mit Wolfram Kons nicht und auch jetzt finde ich es immer noch zu Steril, zu Dunkel und einfach ultra Lieblos. Zieht man den Vergleich mit Geh aufs Ganze haben da die UFA und Sat1 es geschafft ein Gemütliches Buntes Wohnzimmerstudio zu Kreieren. Das fehlte mir bei Der Preis ist Heiß irgendwie was ja auch von der UFA Produziert wird wenn ich mich nicht irre. Auch je länger die Sendung ging desto Weniger hab ich Mitgefiebert und war Regelrecht Gelangweilt das ich irgendwie auch froh war als es vorbei war. Sat 1 hat es mit Geh aufs Ganze und einem Jörg Draeger und Daniel Boschmann die richtig Bock hatten geschafft diese Sendung Primetime Tauglich zu machen. Bei Der Preis ist Heiß ging das Komplett schief leider. In meinen Augen sind 2 Std für dieses Format zu viel und tragen sich nicht. 45 Minuten Gestrafft und schön mit Flow würden da schon helfen. Mal sehen im Juni soll ja eine weitere Folge kommen wie die Quote sich dann Entwickelt. Und warum scheinbar wie man liest Folge 3 die Aufgezeichnet wurde ein Weihnachtsspecial ist erschließt sich mir jetzt auch noch nicht. Naja die Kölner werden schon wissen was sie damit Bezwecken wollen sollte das Stimmen.

        Liebe Grüße

  3. Johannes sagt:

    Vielen Dank für die besonders schöne Folge!

    Ich habe noch einen Kommentar ohne Bezug dazu: Nachdem ihr in den letzten zehn Jahren ungefähr 500 mal auf Kitchen Impossible hingewiesen habt, und ich das stets ignoriert habe, habe ich vor kurzem mal reingeschaut. Und was soll ich sagen? Ich bin großer Fan geworden. Richtig gut inszeniert, spannend, unterhaltsam und doch unaufgeregt, weil es ja letztlich nur ums Kochen geht. Also ran an den RTL+ Probemonat, wenn man es noch nie gesehen hat.

    Viele Grüße aus Bölk
    Johannes

  4. Sophia sagt:

    Hallo ihr beiden, ich habe eben Tränen gelacht – Michelle aus Oftersheim ist tatsächlich unsere Hundefriseurin 😂

Schreibe einen Kommentar zu Markus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert