Folge 324: Scheiße über Duisburg

Wer die beiden nach dieser Episode als Komiker bezeichnet, kann die Weide gleich verlassen! Körber und Hammes schippern in Folge 324 nicht nur mit Joko Winterscheidt auf dem “Traumschiff”, sondern beweisen, dass die lokale Variante davon – das “Schwimmschiff” – ebenfalls nicht zu verachten ist. Nebenbei wird schon mal der Grimme-Preis für Frank Elstner eingetütet, mit den Avengers abgerechnet und laut “Scheiße!” gebrüllt. Also rein in den flauschigen Camp-David-Pullover (#keinewerbung #unbezahlt #werziehtschonlabelklamottenan) und zugehört!

FERNSEHEN
00:08:22 | STEEEVEN GÄÄTJEN moderiert Joko-und-Klaas-Show
00:16:41 | Joko schippert auf dem “Traumschiff
00:22:12 | Eine Nacht mit Jenke
00:27:10 | Bohlen behält “DSDS”-Jury
00:31:29 | Beisenherz startet Satire-Show

KuH DER WOCHE
00:39:05 | Elstner-Talk mit Böhmermann

WEIDENGEFLÜSTER
00:49:07 | Viehdback zu Folge 323
01:21:12 | Danke für Euren Support

FILM
01:22:01 | Hammes sah: “Avengers: Endgame”
01:37:15 | Kinocharts
01:38:44 | Kinostarts
01:44:26 | Heimkino
01:55:02 | “Star Wars”-News der Woche

QUOTENTIPP
01:57:56 | Letztes Mal: “SOKO Kitzbühel” (Sa., 20. April, 18:05 Uhr, ZDF)
02:01:39 | Dieses Mal: “GZSZ – Der Gerner Clan: Affären, Schicksale & Intrigen” (Di., 30. April, 22:15 Uhr, RTL)

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.
Foto: Screenshot YouTube/Frank Elstner

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/Support

7 Kommentare zu Folge 324: Scheiße über Duisburg

  1. Tschinski sagt:

    Meine lieben Herren KuH,
    beim Nachdenken über die Namen der beiden “Schwimm-Schiffe” in Saarbrücken (“Frohsina” und “Stadt Saarbrücken”) hatte ich die große Vision eines Medien-KuH-Live-Podcasts auf der Saar!
    Das wäre die beste Mischung aus “Traumschiff” und Harald Schmidts “Spaß und Gags auf allen Decks” die ich mir vorstellen könnte. Einmal schööön mit euch vom Staatstheater aus nach Saargemünd und wieder zurück; da wäre ich dabei.
    Die “Piraterie” ist übrigens im letzten Jahr gesunken und im Shishaschiff hat es an Ostern gebrannt…
    Vielleicht könnt ihr also die nautische Ehre Saarbrückens retten und gleichzeitig Podcast-Geschichte schreiben?!
    Liebe Grüße und ein hoffnungsvolles “Ahoi” aus eurer Heimat!

  2. Kincaid sagt:

    Das an „Watt is?“ angelehnte Format gabs auch mal genau so mit Oliver Polak. Lief drei Wochen oder so, dann ist Ihnen wahrscheinlich aufgefallen wen sie sich da geholt haben und haben sich dann nicht mehr getraut mehr zu produzieren.

  3. Johannes sagt:

    Vielen Dank für die humorvolle Folge. Analog zu Steeeeeven Gätjens Bart, der ihm seinen Erfolg gebracht hat (“growing the beard”), war meine Theorie, dass das Abschaffen der Themenauflistung mit Alliterationen am Anfang euch den Weg weg von der Serösität geöffnet hat. Aber das macht ihr ja schon seit zehn Folgen nicht mehr habe ich gerade recherchiert. Von mir aus dürft ihr auch gerne wieder ein klein wenig Themen-näher und kompakter werden, aber das wichtigste ist natürlich, dass ihr bei der Aufzeichnung Spaß habt. Alles andere Grabkammern zwar machen aber ägypten keinen Sinn.

    Herr Körber hat in der Folge nicht geglaubt, dass ein Radiosender mal Geld für das Vorlesen von Grüßen haben wollte. Wie es der Zufall will, habe ich als ihr vor einigen Wochen mal ausgesetzt hattet, die Folge 23 vom 24.12.2009 nachgehört. Dort ging es genau darum: KuH der Woche war, dass Radio Salü zu Weihnachten und Neujahr 10€ für einen Gruß haben wollte. Er durfte max 160 Zeichen lang sein und musste rein privater Natur sein. Bonusservice waren MP3 Mitschnitte mit Zustellung innerhalb von sieben Tagen per Email. Dieser Service kostete dann aber nochmal 5€ extra. Chapeau an Herrn Hammes Gedächtnis, dass er sich an diese uralte Geschichte erinnert hat.

    Grüße aus K-Bölk
    Johannes

  4. MasterOtenko sagt:

    Galaktische Grüße Ihr Medienmänner,

    waren einige schöne Themen mal wieder und durch euren Push vom Elsner-Talk im Social Media bin ich darauf gestoßen und fand es sehr schön und hoffe es geht die Route KdW – KdJ und dann Grimme-Preis.

    Wenn wir schon beim Grimme-Preis sind, und der Herr Körber ja für die Bohnen Harald Schmidt mit Playmobilfiguren nachstellen werden sollen wird, sagt euch eig. der YouTube Kanal Sommers Weltliteratur to go etwas, die mit den Grinsebäckchen aus Plastik den Grimme-Preis gewonnen hat?

    Apropos YouTube, als Teeliebhaber wäre Hammes Teeziehzeit ein passendes YouTube-Format für Funk, damit die Kiddies weniger Softgetränke konsumieren und ihren Eistee selber mixen.

    Und bleiben wir bei der absichtlichen Überleitung pro Absatz und reden über Funk. Da ihr ja Podcastempfehlungen wolltet, und der In-Travel Podcasts der Deutschen Bahn in Zusammenarbeit mit der Gästeliste Geisterbahn nur wirklich gut im ICE Portal zu hören ist, empfehle ich MORDLUST von Funk, da True Crime ein sehr schönes Genre zum einschlafen ist.

    Na denn, bevor ihr der Grund seid, dass ich als Leiche im MORDLUST-Podcast auftauchen werde, beende ich meinen Beitrag mit den obligatorischen Grüßen – diesmal aus dem Urlaub von der Konradsburg mit Brockenblick.

    PS: Körbers Kosmische Kollision – Der STAR-was?! Podcast wäre sehr schön, macht daraus ein Spenden/Patreon-Ziel.

  5. JonasError sagt:

    Moin. Ganz zu Anfang möchte ich erst mal sagen Me Kuhlpa euer Podcast (haha bin noch neu) da ihr die ostfriesischen Inseln erwähnt habt, habe ich mich direkt berufen gefühlt einen Kommentar zu schreiben. Ich bin was plattdeutsch angeht sehr bewandert und könnte euch im Rahmen der Dialektvielfalt mal ein Plattdeutsch Quiz erstellen wo ihr Begriffe erraten könntet, falls Interesse besteht, versteht sich.
    Sonst euch noch einen schönen Restpodcast.

  6. JonasError sagt:

    Ich ergänze : Herr Hammes hatte angesprochen dass man mal ohne jegliches Vorwissen in Endgame gehen sollte, tatsächlich hatte ich sowas ähnliches sowieso schon vor mit meinem Vater der wirklich keinerlei Berührungspunkte hat und sich 0 für das ganze Universum interessiert, dennoch hab ich ihn schon fast überredet mitzukommen also wenn Interesse besteht an einer Review von einem Ahnungslosen, wäre das einrichtbar.

  7. Fube0815 sagt:

    Eine kleine Aufklärung für Herrn Körber:

    Jimmy Bondy ist der Protagonist der Dudu Filme.
    Er ist eine Persiflage auf James Bond.

    Dudu hatte den Disney-Käfer Herby als Vorbild.
    Dudu hingegen war das Vorbild für Knight Twix ähh Raider.

    .

    Auf die Frage: “Na, wie wars?”
    Ich war beim neuen Avenger dezent verwirrt und konnte dem Ganzen nicht so ganz folgen.
    Es war aber nettes, leichtes Popcorn-Kino nach dem Motto: Ich kapier nix also Hirn aus und genießen.

    Ich habe ich mir aus Zeit & Kostengründen (Mit Knabberzeug kostet eine Karte 25 bis 30€) die neueren Marvel Filme nicht angeschaut.

    Die neuesten Marvel Filme die ich gesehen habe waren Eisenmann 2 und Thor 1
    (Abgesehen vom neuesten Spiderman-Film, der aber nicht viel mit Avenger zu tun hat.)

Schreibe einen Kommentar zu JonasError Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.