Folge 244: PussyTerror, Sender-Abschied und Show im Wohnzimmer

Sendeplatz: Kebekus darf im Ersten ran; Sendeschluss: ZDF stellt Kultur-Kanal ein; Sendezentrale: ProSieben macht Wohnzimmer zu TV-Studio; Sendeleistung: YouTube startet Gaming-Plattform.


teaser_zdfkulturFERNSEHEN

00:05:05 | Muh-Muh-Terror im Ersten
00:10:59 | ZDFkultur wird beerdigt
00:21:02 | ProSieben fällt mit der Tür ins Haus
00:29:10 | Bollywood-Sender denkt noch mal nach
00:38:33 | Mit Bohnenpower: YouTube Gaming kommt nach Deutschland

WEIDENGEFLÜSTER
00:48:29 | Euer Viehdback zur Folge 243
01:01:40 | Danke für Euren Support

FILM
01:08:42 | Kinocharts
01:13:46 | Kinostarts
01:18:11 | Fernsehkino: „The Losers“ „The World’s End
01:20:24 | DVD-Neustarts: 3er Movie-Set: „Eddie Murphy“ (Teil der Aktion für 100 Euro kaufen, 50 Euro sparen)
01:24:05 | „Star Wars“-News der Woche

QUOTENTIPP
01:28:49 | Vergangene Woche: „Hart aber fair“ (Das Erste)
01:31:52 | Diese Woche: „Die Höhle der Löwen“ (Dienstag, 23.08., 20:15 Uhr, Vox)

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.
Foto: ZDF

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/Support

17 Kommentare zu Folge 244: PussyTerror, Sender-Abschied und Show im Wohnzimmer

  1. Quotentoeter sagt:

    Hallo zusammen,
    Herr Körber war sich ja nicht ganz sicher wie die Moderatorenreihenfolge der ZDF-Hitparade war. Deshalb hier als Ergänzung: Heck hat Ende der 60er mit der Hitparade angefangen. Soweit ich weiß kam er damals vom der “Europawelle Saar” zum ZDF, wo er vorher schon eine Hitparadensendung hatte. Man sieht: Am Ende hat im Fernsehen alles mit dem Saarland zu tun:-)

    Worms löste ihn in den 80ern ab. Die Sendungen mit seiner Moderation finde ich am spannendsten u.a. weil die Hitparade in dieser Zeit deutlich internationaler wurde. Die platzierten Songs mussten nicht mehr auf deutsch gesungen werden sondern nur noch einen gewissen Deutschlandkontext haben (etwa deutsche Produzenten). Da ZDF.Kultur die Hitparade in den letzten Jahren dermaßen häufig wiederholt hat weiß ich auch, dass dort auch sehr ausführlich auf den Mauerfall eingegangen wurde.

    Uwe Hübner durfte die Sendung dann bis zu ihrer Einstellung moderieren, wobei sie wieder deutlich mehr in Richtung Schlager ging, weshalb ich davon auch kaum etwas gesehen habe.

  2. kuhpunkt sagt:

    Huhu ihr beiden!

    Der Gunnar Lott (Ex-Gamestar Chefredakteur und Podcaster bei stayforever.de) hat auf der GamesCom gesagt, dass er Radio Nukular hört. Da wollt ich mal fragen, ob ihr denn wisst, ob und welche Promis euch so hören. Also… wisst ihr das?

    Grüße aus ner Stadt, wo was passiert ist, worüber man keine Witze macht

    1. medienkuh sagt:

      Ja und ja.

  3. Steven sagt:

    Hallo meine Schätzchen,
    Hier noch eine kleine Ergänzung zur Star Wars News, die Herr Hammes wohl noch nicht bekannt war/ist. Bei dem Vater der Protagonistin soll es sich um einen wichtigen Ingenieur beim Bau des Todessterns gehandelt haben, der entweder nicht um die geplante Verwendung seines Werkes wusste oder gezwungen wurde, für das Imperium zu arbeiten; ein bekannter YouTuber bezeichnete ihn als Oppenheimer des Star Wars Universums. Die Rolle soll Mats Mikkelsen übernehmen.
    Grüße aus der Stauferstadt (die am Neckar)

    1. medienkuh sagt:

      Doch, wusste er. Ist aber “gefühlt” trotzdem recht unwichtig ODER wieder sehr spoilermäßig. Die richtigen Fans, die es noch wussten, werden aber wohl sofort gegooglet haben 😉

  4. FuBe0815 sagt:

    Hallo ihr Mikro-Männer

    Nachdem ich meinen Urlaub erfolgreich abgesessen habe hatte ich endlich genug Zeit um mich wieder auf die Weide zu begeben.

    Zuerst die Hiobsbotschaft:
    Ich werde wohl demnächst notgeschlachtet werden müssen.
    Ich habe während meinem Urlaub erfahren müssen dass ich an Laktoseintoleranz leide. 🙁

    Das bedeutet für mich:

    Keine Kaaspressknödelsuppe
    Kein Chremeis
    Keine Pizza
    Kein Cordon Bleu
    .
    .
    .
    Und vor allem:
    NIE WIEDER SAHNE MUHMUHS! 🙁

    Schöne Grüße aus der Messestadt
    Euer Intoleranz-Mann

  5. Mr. Toast sagt:

    Ich versteh das “Sell out”-Geschrei bzgl. der RocketBeans rein logisch schon nicht. Ist ja nicht so, als wäre Twitch ein wohltätiges Unternehmen oder aus anderen Gründen der “bessere” Partner. Scheinbar werden die Leute einfach nur dadurch getriggert, dass es eine Änderung gibt, unabhängig davon was genau sich ändert.

  6. Mr. Toast sagt:

    Verdammt, ich hab den Abschiedsgruß ganz vergessen. 😀
    Liebe Grüße aus der (alten) GIGA-Stadt.
    Euer Brotmann

  7. Rinne99 sagt:

    Lieber Intoleranz-Mann.

    Ich kann dich beruhigen.
    Du musst nicht auf deine tägliche Dosis Sahne Muhmuhs verzichten.
    Hole dir aus der Drogerie Laktostop.
    Kleine Tabletten die dir das fehlende Enzym ersetzt.
    Beim mir klappt es.

    So jetzt zu euch Mikrofon-Männer!
    Die letzten Folgen gefielen mir richtig gut.
    Super Timing. Zum Ende der Folge bin ich jedesmal gerade zu Hause angekommen.

    Es kommt mir vor als ob Sie in den letzten Wochen/Monaten mehr Lust (vielleicht auch einfach mehr Zeit) zum Aufnehmen einer neuen Folgen haben.
    Sie klingen motivierter trotz Blessuren oder Zeitdruck wegen der Tour.
    Egal.
    Ich freue mich auf die nächste Folge viel Glück bei den Bohnen.

    Grüße aus der Langeweiler Hauptstadt
    Von Niedersachsen

  8. FuBe0815 sagt:

    Werter Leidensgenosse

    Danke für die Information.
    Da muss ich meinen Hausarzt auf den Zahn fühlen warum er mir so etwas überlebenswichtiges nicht gesagt hat.

    @Mikro-Männer
    Gibt es dezente Kuh-Häute für Männer mit einer weniger dezenten Figur?

    Grüße, euer multi X-Man

  9. Isador sagt:

    Ein fröhliches Moh to the Cow

    Ich habe gerade den perfekten Schutz/Filter für die Spoilernews der Woche entdeckt:

    Genau in dem Augenblick fuhr meine S-Bahn durch einen Tunnel, mit offenen Fenstern.

  10. MhmmmLeckerTrinknutella sagt:

    Muh-muh’zsammen,

    zur kommenden Show „Das ProSieben Auswärtsspiel“ vermute ich sehr stark, dass das Konzept dahinter von der „The Late Late Show with James Corden“ inspiriert wurde. Bisher zweimal besuchte James –Kimberly– Corden Leute zu Hause und veranstaltete seine komplette Show inklusive Gästen, Showband, Tieren und Versteckenspielen bei ihnen. Aber auch, kann ich mich schwach erinnern, hat schon Hape Kerkeling bei „Total Normal“ soetwas durchgezogen und dabei Mitropa-Kaffeemaschinen und Duschhauben verteilt.

    Die Moderatoren Palina Rojinski und Elton… really? Palina Rojinski ist privat sicherlich sympathisch-kumpelig, aber moderieren, singen, tanzen, schauspielen oder überhaupt irgendwas im Fernsehen machen kann sie einfach nicht authentisch rüberbringen. Das sieht bei ihr, und im übrigen auch bei ihrer ProSieben-Kollegin Jeannine Michaelsen, immer künstlich, unlocker und unbeholfen aus – Njet, njet, njet! Zu El’lustlos muss ich ja fast nichts sagen. Dick und knuffig aussehen reicht einfach nicht für eine Samstagabend-Show. Bleibt mir nur die Hoffnung Palina und Elton verfahren sich vor Sendungsaufzeichnung mit dem Taxi und »unser« Körber, Kevin muss, weil er grad vor Ort ist, einspringen. Ich würde drei Luftsprünge mache – hören Sie Herr ProSieben, hören Sie? (och menno…)

    Vor kurzem sah ich einen Kino-Trailer zu „Sausage Party – Es geht um die Wurst“ von Sony-Pictures. Äh, wie soll ich sagen: Ist das ernst gemeint? Ist das wirklich ein Kinofilm oder doch eine Art Marketinggag für irgendwas anderes? Es scheint ja, trotz putziger 3D-Animationsfiguren, ein Film, für eher Erwachsene zu sein. Seht selbst:

    https://www.youtube.com/watch?v=KOVOityg1sw

    Beschte Grüüüße.

    P.S.: Die Bohnen haben keine Chance! #TeamKuH

  11. Jan K sagt:

    Liebe KuH-Männer,
    ich bin eigentlich ein stiller Genießer eurer wunderbaren Podcasts, habe mich aber nun doch einmal dazu entschieden Ihnen etwas mitzuteieln: in letzter Zeit kommen die Burbach-Witze etwas zu kurz :).
    Machem Sie einfach weiter so und ich liebe besonders Ihre Intros, die mir regelmäßig ein Schmunzeln abringen.

    Viele Grüße vom Hörmann (intelligente Produktplatzierung) oder alternativ dem Zuhörer-Mann aus der Dudostadt ,Vorort der Prostitutionsstadt.
    (Grüße gehen raus an die heute-Show)

  12. Sindbad der Bergsteiger sagt:

    Ganz Klar! Dass die Weide da bislang noch nicht drauf gekommen ist, wundert mich. Das Nackenpflaster vom Loch-im-Kopp-Mann… Das sieht doch ein Blinder im Schottenrock. Es handelt sich ganz eindeutig, um eine Reminiszenz an die letztjährige “Promi Big Brother”-Staffel. Na, kommt ihr schon selber drauf?

    Jawolloh, Me-No-Win Fröhlich!

    Der hatte ja letztes Jahr dieses Fashion-Accessoire salon- bzw. kellerfähig gemacht. Und nun, da der Herr Körber professionell an diesem Projekt beteiligt ist, greift er diesen Trend selbstverständlich wieder auf. Es würde mich nicht überraschen, wenn in den kommenden Wochen das Nackenpflaster in Berlin-Mitte-Szenesmoothieläden einen Boom erlebt.

    Vielen Dank Herr Körber, für diesen, der eigenen Gesundheit zum Trotz, aufopfernden Einsatz. #MakeNackenpflasterGreatAgain!

  13. Johannes sagt:

    Ich hoffe, das ProSieben Heimspiel wird so: https://www.youtube.com/watch?v=lc2zHpjdnUc

  14. FuBe0815 sagt:

    Ich weis dass sich hier nicht über Politik geredet wird, aber da wird das Rind in der Pfanne verrückt:
    https://netzpolitik.org/2016/innenministerium-will-rechtswidrige-datenverarbeitung-bei-geheimdiensten-sanktionsfrei-machen/

    Was ist da los beim nördlichen Nachbarn?

    Grüße, euer Alpin-Rind

  15. AntIhOrscht sagt:

    Moin ihr KüHe, ich hätte hier einmal eine Rezension zu dem Film “Now you see me 2” und eine Frage an den Pro7-Körber.

    Fangen wir mit der Frage an, das geht schneller:
    Was wird jetzt eigentlich im ehemaligen TV Total Studio produziert?

    Zum Film:

    -Spoilerfreie Zone-

    Der Film knüpft 18 Monate nach dem ersten Film an, ein Großteil des Casts is der Selbe wie im ersten Tel, nur die Frau bei den 4 Reitern wurde ersetzt, was aber dem Film meiner Meinung nach ganz gut tut, sie war im ersten Film (sofern ich mich richtig erinnere) einfach “eine Frau”, gut sie hatte wohl was mit einem der anderen hauptdarsteller aber brachte damit nie wirklich die Story vorran. Im zweiten Teil ist diese weibliche Hauptrolle immer so für einen kleinen Schmunzler gut, denn sie hat immer ein lockeres Wort für jede Situation über.
    Was die Story angeht kann man eigentlich nicht zuviel sagen ohne zu Spoilern, allerdings verrät der Trailer glaube ich auch bereits, dass sich die 4 Reiter nach einem Auftritt schnell aus dem Staub machen müssen und dann auf einmal in China (bzw Macau) wieder zu sich kommen. Und damit mal eben (durch einen Trick) knappe 20.000 Km in 10 Sekunden überwunden haben. Dann wird ihr neuer Widersacher vorgestellt, Daniel Radcliff, (Harry Potter). Eine sehr augenzwinkernde Personalie, spielt aber durchaus gelungen, es folgen mehrere Plot-twists bis zu einem sehr großen Finale in London. Mehr würde ich an dieser Stelle nicht verraten wollen, grade weil das Ende beinah so ein Risending ist wie im ersten Teil, bzw durch die Enthüllung des Endes man beinah wieder nocheinmal ins Kino gehen will um zu schauen ob dann immernoch alles passt.

    Ich kann den Film eigentlich uneingeschränkt empfehlen, Freunde des ersten Teils werden sich sicherlich wohl fühlen. Auch wenn ich persönlich gerne mehr “Enthüllungen” der Tricks gesehen hätte, doch alle gemachten werden natürlich aufgklärt.

    Allerdings sollten alle, die mit dem Gedanken spielen ihn zu sehen sich erst den ersten Teil ansehen, sonst dürfte man die Hälfte der Story nicht verstehen.

    Soweit aus der
    “Nördlichsten deutschen Hauptstadt-Stadt” (Kiel)

    Grüße AntIhOrscht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.