Folge 235: Game of Beans, Gameshow-Geissen und gefakte Schwiegertöchter

   

Vorschau: Bohnen zeigen „Game of Thrones“; Vertragsklausel: Geissen moderiert „Ruck Zuck“; Virtueller Sport: eSports mit neuem Zuhause; Vera-rscht: „NEO MAGAZIN ROYALE“ lässt Schwiegertöchter hochgehen.

FERNSEHEN
teaser_verafake
00:05:18 | Rocket Beans TV zeigt „Game of Thrones
00:10:34 | Olli Geissen moderiert „Ruck Zuck
00:19:33 | RTL plant „This time next year“
00:29:00 | „4 geben alles!“ – Neuer Versuch für Gätjen
00:34:33 | „Eurovision Song Contest 2016“
00:41:38 | ProSieben MAXX zeigt eSports
00:46:53 | Neuer Sender kabel eins Doku kommt
00:47:33 | RTL-Pionierin Erika Berger verstorben

KuH DER WOCHE
00:54:41 | Nicht geworden: Erdogan vs. Döpfner
00:56:32 | Nachgereicht: Servus TV und die Rolle Rückwärts
01:01:50 | #verafake im „NEO MAGAZIN ROYALE“

WEIDENGEFLÜSTER
01:17:44 | Eurer Viehdback zur Folge 234
01:23:48 | Danke für Euren Support

KuH-TIPP
01:27:23 | „Zimmer frei“ mit Jan Böhmermann

FILM
01:31:40 | Kinocharts
01:34:02 | Kinostarts
01:36:55 | DVD-Neustarts: „Bridge of Spies“, „Fargo Season 2“, „The Revenant“, „The Danish Girl
01:37:40 | Fernsehkino: 22.05., 16:30 Uhr Tele 5:„Knight Rider 2000“, 18:05 Uhr, RTL II: „Spaceballs
01:39:11 | „Star Wars“-News der Woche

QUOTENTIPP
01:41:48 | Vor zwei Wochen: „Deutschland sucht den Superstar – Das große Finale” (RTL)
01:42:43 | Off Air: „Eurovision Song Contest 2016 Finale” (Das Erste)
01:43:30 | Diese Woche: „Der große IQ-Test by RTL II” (Sonntag, 22.05., 20:15 Uhr, RTL II)

MU(H)CKE
01:47:02 | Schorse Niemann – „Goodnight My Darling”

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.
Foto: Screenshot ZDFneo, „NEO MAGAZIN ROYALE“

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/Support




Harry Bo

17. Mai 2016 um 10:15    


Liebe Paarhufer,

zu #verafake und den 150 Euro, die angeblich frei sind. Es ist so, dass bei ALG2 100 Euro anrechnungsfrei sind. Alles drüber wird angerechnet. Es ist nicht so, dass das ALG2 dann vollkommen wegfällt.

zum ESC: Das beste an der Veranstaltung ist die Auszählung der Punkte und die ist nun weg.

PS Bei mir funktioniert der Paypal Spenden Knopf.

Fabian

17. Mai 2016 um 18:23    


Liebe Kühe,

Ein paar Gedanken zum ESC:

Ja, das Diskutieren der Show und der Beiträge macht den Reiz von ESC-Partys aus.

Daher darf man AUF KEINEN FALL auf die Schalten in die Teilnehmerländer für die Punktevergabe verzichten. Das ist neben den Beiträgen der unterhaltsamste Teil der Sendung.

Allerdings ist zu bedauern, dass hierbei jetzt nur noch die Jury-Punkte kommuniziert werden und man nicht mehr sehen kann wer für wen angerufen hat (da das auch bei der späteren Vergabe der Punkte aus dem Telefonvoting nicht aufgeschlüsselt wird). Die Diskussion um offensichtliche Allianzen und Sympathien fallen also leider weg. Mir würde es besser gefallen, wenn das Verfahren umgekehrt würde: Die Botschafter verkünden in den Schalten die aufgeschlüsselten Punkte aus dem Voting und die Jury-Punkte werden später aggregiert vergeben.

Letztlich sei noch erwähnt, dass die Punkte nicht nur anders präsentiert wurden, sondern auch einen Einfluss auf den Ausgang hatten: Eigentlich ist Deutschland nur Vorletzter geworden -> https://www.reddit.com/r/eurovision/comments/4jeeu1/ive_done_the_math_australia_would_have_won_esc/

Grüße
Fabian

Matteo

17. Mai 2016 um 18:48    


Genialer Einstig mit dem „Ruck Zuck“-Intro. Damit dürfte die neue Off-Stimme wohl gefunden sein. :D

In einen Supermarkt kriegen mich keine 10 Kühe mehr, wenn da jetzt schon der Tod lauert. :D Aber schön, dass der Arztbesuch trotzdem hilfreich und erfolgreich war.

Ich bin auch sehr enttäuscht über die Moderatorenauswahl bei den Gameshows. In den letzten Jahren haben Erdel, Draeger und Meisner im Fernsehgarten toll bewiesen, dass sie es noch immer drauf haben.

Die neue RTL-Show “This time next year” könnte wirklich interessant werden. Hoffentlich macht man wirklich mal ein schönes Set und rine schöne Titelmusik für die Show. Ich habe genug von der RTL-Lagerhalle und den lieblosen Chart-Songs als Titelmu(h)cke

Danke, dass ihr fast jede Woche da seid. Macht weiter so!

Liebe Grüße
Matteo

PS: Gerne mehr Dialekte in der KuH. Ich bin für einen Audio- Kommentar der Heinz Becker Weihnachts-Episode. :-)

One of Two

17. Mai 2016 um 20:19    


Hallo die Herren KuH,

bezüglich des Thema Spotify möchte ich noch mal in die Runde werfen, dass der Podcast egal ob in Euro bezahlt oder nicht, nicht mehr kostenlos bzw im Rundfunkbeitrag integriert ist.

Man bezahlt, wie bei allen Apps, mit seinen persönlichen Daten. Selbst bei der Bezahlversion ist Zugriff auf nahezu das gesamte Smartphone nicht ausgeschlossen.

Somit werde ich persönlich der Konsummöglichkeit bei Youtube fröhnen müssen; ein fader Beigeschmack bleibt allerdings.

Ansonsten an Sie: Bitte machen Sie genau so weiter und bleiben Sie vom Hackfleisch fern!

Schöne Grüße!

Nessa

18. Mai 2016 um 15:00    


Tom Wlaschiha ist Deutscher, deswegen habt ihr auch Probleme mit der englischen Namensaussprache. :D

medienkuh

25. Mai 2016 um 19:57    


Sagen wir ja auch nur kurz darauf.

Sina

19. Mai 2016 um 07:27    


Guten Morgen KüHe,

fehlende Hartnäckigkeit kann mir nicht vorwerfen. Und falls selbst die Hammesche Twitterhilfe nicht geklappt hätte, hätte ich ganz oldschool das Geld per Post an Sie verschickt.

Der Fehler lag übrigens an Ihrer Website. Immer, wenn ich den PayPal-Button drücken wollte, öffnete sich nur die Ebayseite, für die aktuell Werbung auf der Medienkuh-Seite Werbung gemacht wird.

Zu der KuH der Woche und Böhmi: Klar hat er ihn verdient, natürlich ist es gerechtfertigt.

Aber wie Sie schon sagten, er macht halt auch einfach nur seinen Job. Ihn jede Woche zu belobigen, nur weil er im Anzug gerade gut aussieht, kann nicht das Ziel der KuH der Woche sein.
Mir klopft ja auch keiner auf die Schulter, weil meine Zahlen aus dem Controlling heute mal wieder ganz genau stimmen. Das wird halt erwartet. Und wenn ich mich mal um eine paar Millionen vertue, dann gibts dann Schelle. That’s life.

Grüße aus der Excelhölle,
Sina

Sina

19. Mai 2016 um 07:29    


Streichen Sie bitte mal die Überflüssigen Werbungs und Danns aus dem vorherigen Beitrag. Ich bin noch nicht ganz wach.

Ich mach mir erstmal ‘nen Tee.

Quotentoeter

20. Mai 2016 um 02:36    


Herzlichen Dank mal wieder für eine sehr schöne Folge.

Zum Drüberstreuen hier noch einige ESC-Slogans der letzten Jahre. Ich glaube ja, dass das immer so abläuft: “Also Leute, denkt dran, wir brauchen irgendwas verbindendes, ein Motto das niemanden stört. Es darf aber auf keinen Fall zu kreativ sein. Jemand eine Idee?” Da ist es logisch, wenn Geistesblitze rauskommen wie:
2015: building bridghes, 2014: #JoinUs, 2013: We Are One, 2012: Light Your Fire!, 2011: Feel Your Heart Beat!. Damit es 2016 zumindest ein wenig abwechslungsreicher wird, hätte ich den Veranstaltern das abgewandelte Kuhmotto: “Stockholm im Arsch, Cola im Schritt!” vorgeschlagen, aber das wollten sie nicht nehmen – aus welchem Grund auch immer.

EinMann

20. Mai 2016 um 07:10    


Da habt Ihr aber bei Herrn Wlaschiha einen schönen, mindestens 10 Minuten lang ausdehnbaren Gag liegenlassen.

Hammes: Ah, Tom Wlaschiha spielt Niemand bei Game of Thrones.

Körber: Also laut Rocket Beans spielt er in der Serie schon mit.

Hammes: Ja, er spielt Niemand.

Körber: Irgendjemand wird er dort schon spielen.

Hammes: Ja, das dachte man in Staffel 2. Aber inzwischen hat sich herausgestellt, dass er Niemand spielt.

Körber: Also hat man den Schauspieler gar nicht engagiert ?

Hammes: Natürlich hat man das.

Körber: Aber er spielt nicht mit ?

Hammes: Doch, er spielt mit.

Körber: Und wen spielt er ?

Hammes: Niemand.

Körber: Tom Wlaschiha spielt niemanden…

Hammes: Jetzt haben Sie es verstanden !

Körber: …

Tilda

20. Mai 2016 um 13:45    


Hallo an Alle auf der Weide,
ich zähle mich inzwischen schon zu den Stammhörerinnen und möchte ein allgemeines Kompliment los werden: man merkt Ihnen den Spaß an der Sache meistens an, fühlt sich gut informiert und stets gut unterhalten. Bitte weiter so. Jeder weiß ja: eine Kuh macht Muh – viele Kühe machen Mühe!
Dass Herrn Körber in der letzten Folge der gern gemachte Fehler unterlief, ein Thema “aufs Tablett” gebracht zu sehen, statt aufs Tapet, hat mich angesichts der ansonsten stets korrekten Ausdrucksweise allerdings ein wenig überrascht.
Liebe Grüße: Tilda
PS: Ein anderer Podcaster berichtete von deutlich erhöhten Mittelzuflüssen, nachdem er einmal vorgelesen hatte, was über seinen Affiliate-Link für unterschiedliche Artikel erworben worden sind. Vielleicht für das Ihrer “Kuhmazon” auf die Sprünge helfen.

Lueder

20. Mai 2016 um 17:36    


Dear Cows!

Da habe ich mich doch sehr auf den Hinweis gefreut, dass “Fest& Flauschig” auf YouTube verfügbar sein soll, denn ich habe kein geeignetes Gerät, um mir das anzuhören. Wie enttäuschend: Alle Folgen von “Sanft & Sorgfältig” sind verfügbar, bei “Fest & Flauschig” dann jedoch:

“Fest & Flauschig – Aufbau W…” Dieses Video ist aufgrund des Urheberrechtsanspruchs von Spotify Ltd nicht mehr verfügbar.

Kein Böhmi der Woche.

Sina

24. Mai 2016 um 14:19    


Liebe KüHe,

ja ich schon wieder. Diese Woche lassen Sie mir auch gar keine Ruh. Wie ich schon bei Twitter erwähnte, hatte ich am Wochenende viel Spaß mit alten Folgen des Familienduelles und Ruck Zuck.

Ich habe mir vor dem besagten Wochenende die Körbischen Monologe über Werner Schulze Erdel recht gleichgültig angehört. Da hatte ich noch keine Ahnung. Jetzt, wo ich endlich aufgeklärt bin, bin ich der selben Meinung wie Körber: RTL+ – Ich gucks nicht! Werner Schulze Erdel ist und war ein Phänomen, dass man nicht so leicht ersetzen kann.

Mit der Moderatorenauswahl hat sich RTL sicherlich keinen Gefallen getan. Ganz ehrlich: Oliver Geissen? wtf?!

PS: Glücksrad und Jeopardy habe ich auch gesehen. Das ist leider so belanglos, wie Herr Körber sagte.

Liebe Grüße
Sina

Ludwig Drechsler

29. Mai 2016 um 04:13    


Liebe Kühe

Zum Thema Spotify und Fest und Flauschig. Es gibt tolle Android-Emulatoren für Windows.Ich benutze BlueStacks und kann damit problemlos Fest & Flauschig auf meinem Notebook genießen.

Anosten wie immer eine tolle und und unterhaltsame Folge

Libe Grüße von der Weide
Ludwig

Name *

E-Mail *

Website