Folge 158: Weihnachtsmarkt-Glühwein-Kotze-KuH

Weihnachtsfreud, Weihnachtsleid: Das TV-Programm zu den Festtagen; Weniger Geld: Rundfunkbeiträge werden drastisch (!) gesenkt; Wahlstudio: Endspurt beim KuH des Jahres; Why not?! Böhmermann verlässt die „LateLine“.

©Espressolia/pixelio.de; Montage: Medien-KuH

FERNSEHEN
00:02:25 | Weihnachts-TV-Highlights 2013
00:45:45 | Weniger Rundfunkbeiträge ab 2015
00:49:30 | „TV total“ sendet aus New York
00:53:50 | „Schulz in the Box“ statt „Circus HalliGalli“

KuH DER WOCHE
00:55:45 | Jim-Knopf-Blackfacing bei „Wetten, dass..?“ (Elitemedium, „stern“, Matzes Gedanken)
01:04:30 | Wahlstudio: „KuH des Jahres“-Zwischenstand

WEIDENGEFLÜSTER
01:08:20 | Feedback zu Folge 157
01:21:50 | Danke für die Spenden

FILM
01:22:15 | Peter O’Toole verstorben
01:25:10 | „Nackte Kanone“-Reboot
01:29:25 | „Star Wars“-News der Woche
01:32:15 | Kinocharts
01:34:30 | Kinostarts
01:36:10 | DVD-Neustarts: 20.12.: „Dr. Who – Der Tag des Doktors“ & „Citizen Kane“
01:37:30 | Fernsehkino: 22.12., 3:50 Uhr: „Mein böser Freund Fred

FUNK
01:39:40 | Böhmermann steigt aus „LateLine“ aus

HARTZ IV UND HONECKER – NEUES AUS DEM SAARGEBIET
01:47:00 | Calli verärgert mit Motivationsrede

QUOTENTIPP – jetzt mittippen!
01:52:05 | Vergangene Woche: „Guidos Shopping Queen des Jahres“ (Vox)
01:53:17 | Diese Woche: „Heiligabend mit Carmen Nebel“ (Heiligabend, 24.12., 20:15 Uhr, ZDF)

VIEHDBACK
01:54:35 | Eure Medien-Themen der Woche

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.
Musik: „Wish Background“ Kevin MacLeod (incompetech.com); Licensed under Creative Commons: By Attribution 3.0: http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/support

13 Kommentare zu Folge 158: Weihnachtsmarkt-Glühwein-Kotze-KuH

  1. Peter sagt:

    Habe jetz leider noch nicht soweit gehört (lateline läuft 😉
    Allerdings zum Blackfacing hier mal ein ganz guter Artikel der das ganze von einer anderen Seite betrachtet wie die Artikel welche ihr verlinkt habt.
    http://astefanowitsch.tumblr.com/post/70083922017/blackface-bei-wetten-dass

  2. Kalle Pohls ehemaliger Hundfriseur sagt:

    – Zum Thema: Die Hessen und ihre Rankingshows.

    2012 am Silvesterabend lief auf dem Hässlichen Rundfunk “Die 100 besten Witze der Hessen”. Ein richtiger Programm-Knaller an Silvester.
    Als kleine Serviceleistung habe ich natürlich den besten Witz der Hessen parat:

    Ein Mann bestellt in der Kneipe jeden Abend drei Bier. Die Bedienung fragt ihn, was das bedeutet. “Ein Bier ist für mich, eins für meinen Bruder in Kanada und eines für meinen Bruder in England.”
    Eines Abends bestellt er nur noch zwei Bier. Die Bedienung erkundigt sich, ob es seinen Brüdern gut gehe. “Ja klar, ich habe nur mit dem Trinken aufgehört.”

    – Zu Tom Hanks Stimme. Es handelt sich in beiden Filmen um die Stimme von Arne Elzholz, jedoch hat sich seine Stimme um 2009 leicht verändert. 2008 war er erkrankt und konnte manche Filme nicht synchronisieren, ob dies daran liegt weiß ich allerdings nicht.

    – Kann man Herrn Körber für das Weihnachtsfest oder Sylvester als Kalli-Imitator buchen? Herr Hammes kann im Hintergrund ja wieder Gesichtsakrobatik machen =)

    Frohe Weihnachten

  3. Harry586624254no sagt:

    Diese Weihnachtsmusik, in den ersten 45 Minunten, geht einem nach 5 Minuten auf den Star Wars Keks.

    Wieder einmal eine gute und lange Sendung.
    Ich wünsche euch beiden Kühen und allen anderen Kühen auf der Weide ein schönes Fest und ganz viel Milch.

  4. Wampe sagt:

    Hallooooooo HQ,

    mir ist der (kommerzielle)Erfolg von Police Squad in den Staaten nicht bekannt. Aber hier muss ich doch ein Veto von meiner Seite aus einlegen.
    So sehr ich gerade die Nackte Kanone Filme auch mag (das Reboot für mich also genauso ein Akt von Blasphemie darstellt), so ist gerade Police Squad für mich nicht nur viel besser als die darauf aufbaunden Filme, sondern gehört zudem zu einer meiner absoluten Lieblingsserien. Angefangen bei den Dialogen bis hin zu den Enden, mit den Fake-Standbild-Einstellungen, bietet die Serie mit ihren wenigen Folgen immer wieder eine geniale Abend-füllende Unterhaltung.

    Ich habe die Äußerung keinesfalls als subjektives Statement verstanden, doch ist gerade Police Squad eine Perle ihrer Zeit, welche unabhängig ihres kommerzellen Erfolges m.A. nach immer eine Empfehlung wert ist.

    Es gibt auch Ausnahmen bei Reboots/ Remakes – ob Filme oder z.B. Videospiele. Aber gerade in diesem Fall treten die Macher ein zu großes Erbe an. Daher würde ich, wie in der FOlge auch erwähnt, mich auch eher über eine Umsetzung mit eigenem Touch, aber eben nicht unter dem Namen Nackte Kanone umzusetzen, freuen. Denn ich denke die Umsetzenden, in allen Positionen, sind garantiert keine Nasenbohrer.

    Hier würde mich aber generell mal interessieren, ob es für euch vergleichbare Produktionen gibt, wo ihr es in etwa genauso seht. Welche Filme/Serien etc. sollte man niemals wieder anfassen?
    Ein weiteres Beispiel für mich wäre z.B. Dinner for One, wo ich vor kurzem eine Eigeninterpretation über mich ergehen lassen musste.

    Meine Arbeitskollegen dürften wieder genervt gewesen sein, von meinen vielen Lachausbrüchen, welche ihr mir mit dieser Folge wieder angetan habt. Geniale Folge. Ich muss mir noch den Klingelton zu Two and a half Jedi basteln. Hilarious! Macht weiter so und schon einmal frohe Festtage.

  5. sellemols sagt:

    Zum Thema Blackfacing: Mir ist bewusst, dass diese Aktion im amerikanischen Fernsehen ein Skandal gewesen wäre. Allerdings verstehe ich nicht warum man in einer deutschen Fernsehsendung Rücksicht auf die amerikanische Geschichte nehmen muss, bzw. man als Rassist geschimpft wird wenn man es nicht tut. Vor allen Dingen muss man bedenken, dass wahrscheinlich 90% der deutschen Bevölkerung noch nie von Blackfacing gehört hat (und da schließe ich jetzt mal Herrn Lanz und die Wetten Dass Redaktion mit ein). Es ist einfach kein so akutes Thema in Deutschland als das man spontan darauf Rücksicht nehmen könnte. Globalisierung hin oder her, man kann nicht in einer Fernsehsendung auf die Befindlichkeiten einer jeden Nation eingehen. Sicherlich war das von Herrn Lanz ein Fettnäpfchen, welches sich aber meiner Meinung nach in dieser Form nicht vermeiden lässt und halb so wild ist.

    Ansonsten: Gute Folge wie immer, weiter so ;).

  6. Gomenghast sagt:

    Autsch,

    das wird die erste Kuh-Folge die ich mir nicht anhören kann.
    Dieses Geklimper im Hintergrund bewirkt schlimme körperliche Reizungen bei mir, auch bekannt als das Hulk-Syndrom.
    Das war keine KUHte Idee….

    Vielleicht häppchenweise, Minute für Minute, mal sehen.

    Frohes Fest an alle
    Gormenghast

  7. Tobias Langer sagt:

    Wer auch immer gesagt hat, die KuH ist perfekt zum Einschlafen, hat Unrecht. Erst beim Viehdback bin ich eingeschlafen.

  8. Thomas sagt:

    Ich schlafe sehr gut bei der KuH.

    Auch diese Dauerberieselung am Anfang als Hintergrundmusik hat mich nicht gestört.
    In der Weihnachtsauflistung fehlt mir die Stirb Langsam Reihe. Bleiben wir etwa dieses Jahr ohne?

    Weihnachten ist nicht mehr das was es mal war.

    Alles Gute.

  9. medienkuh sagt:

    FUNFACT: Die Hintergrundmusik ist lediglich einmal geloopt. Das Stück dauert in der Tat rund 20 Minuten. Hihi!

  10. Jessica sagt:

    Also Seth Green dürfte mit der Auferstehung von Brian nichts zu tun gehabt haben (der spricht ja nur Chris Griffin) – Seth McFarlane schon eher 😉

    1. medienkuh sagt:

      Warum müssen die beiden auch den gleichen Vornamen haben? Robot Chicken noch eins!

  11. Jan sagt:

    > Diese Weihnachtsmusik, in den ersten 45 Minunten, geht einem nach 5 Minuten auf den Star Wars Keks

    Danke für die Info. Ich hatte den Podcast nach 20 Minuten abgeschaltet; ich werd daher dann doch ncoh ab Minute 45 weiterhören 🙂

    Liebe Weihnachtskühe, vielen Dank für Eure schönen Kuhcasts.
    Mein Weihnachtswunsch an Euch: Bitte nie wieder Hintergrund-Musik 🙂

  12. Patrick sagt:

    Ihr könnt sogar die Fernsehzeitung unterhaltsam vorlesen. Respekt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.