Folge 138: Kerner-Comeback, Bator-Wechsel, Elton-Zockerei und Limbourgs Pannenshow

   

Return to Sender: Gutfried-Testimonal bald wieder auf dem Lerchenberg?; Verzockt: ProSiebens Elton-Dauerlangweilsendung; Nichts geht mehr: Pleiten, Pech und Peter Limbourg; Gehörig Radio-Prominenz: Neuer Web-Sender geht auf Hörerfang.

FERNSEHEN
00:02:00 | JBK zurück zum ZDF?
00:12:50 | Bator wird Sat.1Anker
©Screenshot Sat.100:19:00 | „Elton schockt live!“
00:35:45 | „DSDS Revolutions“

KuH DER WOCHE
00:42:15 | Nicht geworden: Alle heißen Dieter, außer Max, der heißt Moor
00:45:00 | Upps! Limbourgs Superpannenshow

WEIDENGEFLÜSTER
00:51:50 | Euer Viehdback zu Folge 137

FILM
00:55:20 | Kinocharts
00:59:00 | Kinostarts
01:01:30 | DVD-Neustarts: „Der Hobbit“, „Dredd“, „7 Psychos
01:03:50 | Fernsehkino (26.4., 24 Uhr, Arte: „The Wrestler“; 27.4., 23:40 Uhr EinsFestival: „Im Himmel ist die Hölle los“; 28.4., 4:50 Uhr, Sat.1: „Family Business“)

FUNK
01:10:55 | Reaktion auf „Bringt Jan Böhmermann ins Saarland“
01:16:40 | Elmar Hörig mit Radio-Comeback & „KuH ins Radio

QUOTENTIPP – jetzt mittippen!
01:24:10 | Vor drei Wochen: „The Voice Kids“ (Startshow, Sat.1)
01:25:25 | Diese Woche: „Absolute Mehrheit“ (Sonntag, 28. April, 22:30 Uhr, ProSieben)

VIEHDBACK
01:28:40 | Eure Medien-Themen der Woche

 

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/support




Jens

23. April 2013 um 21:49    


Die total unpassende Aggromusik bei den Vollstreckerszenen war von Carter the Unstoppable Sexmachine. An sich eine prima Band, wenn man in den 90ern auf sowas stand. Allerdings wurde ein total obskurer Livemitschnitt verwendet, der so klang, als ob eine Handyvideoaufnahme von Youtube verwendet wurde und der Konzertnachbar zu laut mitgegröhlt hat.

Ecky tB

23. April 2013 um 22:52    


Hallo KüHe,

schöner Cast. Übrigens, “Im Himmel ist die Hölle los” wurde damals von der Spitzensendung Late Lounge in der Rubrik “Heimkino” live vor dem Moderator Cappelutti und seinem Gast (weiß leider nicht mehr, wer es war) abgespielt und von denen kommentiert. Das war großes Fernsehen.

Grüße

Ecky

medialesvirus

24. April 2013 um 18:07    


Zum letzten Satz der aktuellen Folge möchte ich folgendes beitragen:

http://www.youtube.com/watch?v=rOFrF7xdEQk


[…] Medien-KuH: Folge 138: Kerner-Comeback, Bator-Wechsel, Elton-Zockerei und Limbourgs Pannenshow […]

MeanDoriarty

25. April 2013 um 09:16    


Moin,
wollte nur mal eben Herrn Hammes Warnung vor “Scary Movie 5” unterstreichen. Ich hatte nämlich bereits das “Vergnügen” diesen Film mit ein paar Freunden (darunter auch ein erklärter “Scary Movie”-Fan) in einer Sneak zu sehen (hatte eigentlich auf “Oblivion” gehofft).

Kurze Abhandlung meinerseits:
Eine richtige Story gibt es in dem Film nicht, lediglich einen Aufhänger: Charlie Sheen wird beim “vögeln” von Lindsay Lohan von einer übernatürlichen Macht getötet (Beide sind dann übrigens nicht mehr zu sehen, wer also nur wegen Sheen ins Kino geht wird bitter enttäuscht, denn er hat nur 3 Minuten Screentime). Danach wird bekannt, dass Charlie seine drei Kinder in einer verwahrlosten Hütte im Wald versteckt hat, diese werden nun Charlies Bruder und dessen Frau anvertraut, die aus irgendeinem Grund in ein neues, videoüberwachtes Haus umziehen müssen.

Die danach einsetzende “Handlung” ist eine uninspirierte Aneinanderreihung von diversen Fragmenten aus Oscar-prämierten Filmen wie etwa “Black Swan” oder “Inception” die mit etwas “Evil Dead” und “Rise of the Planet of the Apes” vermischt wurde. Schlimm: Diese Fragmente sind allesamt unlustig und obendrein noch 1:1 nachgestellt – inklusive des Dialogs. Wer also die Originale kennt, hat 90% des Film bereits gesehen, was in sofern ärgerlich ist, da “Scary Movie 5” nicht sonderlich lang ist. Etwa 70 Minuten Film, dass wars. Ernsthaft: Die Vorstellung begann um 20.00 Uhr, der Film um ca. 20.25 Uhr. Als wir die Treppen des Kinosaals runtergingen und ich auf mein Handy geguckt habe war es erst 21.34 Uhr und wir hatte bereits einen Teil der Credits gesehen, da man noch einige Outtakes (deutsch synchronisiert) in die Credits geschmissen hat.

Das Fazit des “Scary-Movie” Experten: “Der mit Abstand (!) schlechteste Film der Reihe.”

Gruß.

Kev Schö

25. April 2013 um 19:45    


Nachdem mich Herr Körber ja harsch für die Themenauswahl anprangerte, hier nun meine Rezension der KuH 138:
Gute Milch wie immer, Herr Hammes ist jedoch oft sehr desinteressiert an den Medienthemen. Das finde ich sehr schade.

In dem Sinne,
Lasst euch Gemelkt fühlen und bis bald!

Ferox21

26. April 2013 um 07:36    


Guten Tag Herr Körber, guten Tag Herr Hammes,

ich bin schon seit gut anderthalb Jahren stiller Mithöhrer bei der Medien-Kuh, allerdings haben mich erst die letzten zwei Folgen nun doch dazu gebracht, hier einen Kommentar zu verfassen.

Erst einmal vielen Dank für die gelungene aktuelle Folge, die wie immer die neusten Medientheman gut aufgearbeitet hat, so dass ich in Gesprächen auf der Arbeit immer gut mitreden kann, ohne die Sendungen selber gesehen haben zu müssen.

Allerdings bin ich mit der Behandlung der Kommentatoren über das Feedback zur Folge 137 unzufrieden. Da bringen Sie beide schon kommentarlos eine Art “Aprilscherz-Folge” mit 10 Jahre alten News und haben anscheinend nicht den Mut, diesen Umstand in der nächsten Folge aufzuklärenen oder zumindest mit einem Satz zu erwähnen. Und nicht nur das. Sie machen sich auch noch über die anderen User lustig, die auf ihren Zug aufgesprungen sind und entsprechend passende, auf 10 Jahre alt getrimmte Kommentate, verfasst haben. Das finde ich im Gesamtpaket schade und ich hätte erwartet, dass sie das besser gelöst haben würden bzw. wenigstens Ihre Zuhörer aufgeklärt hätten, warum es diese Folge mit 10 Jahre alten Nachrichtenmeldungen gab.

mit (dennoch) freundlichen Grüßen
Ferox21

medienkuh

26. April 2013 um 12:01    


Huhu!
Was gab es bei Folge 137 denn aufzuklären? Es war nicht mal ein Aprilscherz. Einfach eine Laune. Oder ein Fehler in der Matrix.

Lieben Gruß!

Johannes

27. April 2013 um 17:41    


Mensch Kinners,

jetzt muss ich hier erstmal Viehdbäck geben. Wir denn an der Hauptschule nichts mehr gelehrt? Erst nicht wissen, was für ein Minister Dirk Niebel ist (er wollte sein späteres Ministerium übrigens vor der Wahl 2009 abschaffen) und dann auch noch Witze darüber machen, was das für ein Bild war, dass Peter Limbourg ständig präsentiert hat. Das eine war Bushido, klar, das andere waren aber Ermittler in Schutzanzügen an einem der Anschlagsorte in Boston..

medienkuh

3. Mai 2013 um 09:03    


Entschuldige, Johannes. Natürlich müssten wir jedes Einzelbild, das mit den Boston-Anschlägen im Zusammenhang steht, eindeutig identifizieren können. Schande über unser Haupt! Gut, dass wir Experten hier haben. Bewerbung für das Jahresquiz im Ersten mit Plasberg schon raus? Grüße!

Ben

29. April 2013 um 19:55    


Auch ich muss heute mal meinen Se… meine Milch dazu geben!
Da mein MP3-Player die letzten Wochen kaputt war und ich auf meine Garantieleistung warten musste, hieß das für mich auch kuhfreie Zeit, denn zu Hause habe ich meist doch nicht die Muße und auch nicht die Zeit, mich 1,5 Stunden vor meinen PC zu setzen.
Nun ist das Wunderwerk der Technik wieder angekommen und nun höre ich die verpassten KuH-Folgen in umgekehrter Reihenfolge (von aktuell zu früher, warum auch immer. Ich hörte also das Weidengeflüster der letzten Folge und ich muss sagen: Ihr tatet mir wirklich leid! “Was hat sich da die KuH-Community nur ausgedacht?”. Dann noch eure entsetzten Worte… Heute kam nun die KuH 137 auf meine Ohren: und schlagartig war mein Mitleid verflogen! Da habt ihr uns aber schön hinters Licht geführt… :D Aber die Idee war echt nett, jetzt wirkt auch das Weidengeflüster nicht mehr so konfus… Ihr Schlitzohren :D.
Desweiteren hat mir die Folge gut gefallen. Wie immer nette Themen, die mir meinen Hundespaziergang interessanter gestalten.
Die Nummer mit “Max Moor” klang mir auch sehr komisch. Was kann man euch nach der letzten Folge eigentlich noch abkaufen? ;p

Danke für die (wie fast immer) brandaktuelle KuH. Weiter so! :)

Jessica

7. Mai 2013 um 14:33    


Kurze Anmerkung zum Elton-Zockt Kommentator, da ihr euch ja im Fußball nicht auskennt ;) : Das war Wolff-Christoph Fuss, einer der populärsten Kommentatoren, der u.a. letztes Jahr auch das Champions League-Finale kommentierte. Zumindestens da hat man sich Mühe gegeben eine fähige Person für diese Show zu finden. Allerdings konnte auch Fuss dieses gesendete Schlafmittel nicht retten

Name *

E-Mail *

Website