Folge 113: ESC mit Schwächen, Anke mit Eiern, Kuttner mit Puppe

„Tolle“ Show: Rückblick auf den ESC 2012; Promi-Boxen: Adebisi vs. Kuttner; Eier: Anke Engelke mit subtiler Aserbaidschan-Kritik.

 

FERNSEHEN
00:01:00 | ESC-Nachlese: Viel Lalala, wenig Oho
00:13:30 | Aus für „Unser Star für…“-Casting?
00:20:06 | Sat.1 will täglich Landleute verkuppeln

KuH DER WOCHE
00:22:39 | Nicht geworden: Aberkennung „KuH der Herzen“: Mola gegen Sarah Kuttner
00:35:50 | Danke, Anke! Punktevergabe mit politischer Note

WEIDENGEFLÜSTER
00:39:40 | Eurer Feedback zu Folge 112

TITELSCHMUTZ
00:47:53 | Blick auf den Titelschutzanzeiger

FILM
01:01:26 | Kinocharts/-starts
01:07:27 | DVD-Neustarts/Fernsehkino
01:11:00 | Auflösung Gewinnspiel

QUOTENTIPP – jetzt mittippen!
01:12:17 | Vergangene Woche: „Eurovision Song Contest 2012“ (Das Erste)
01:14:00 | Diese Woche: „TV total Autoball-EM“ (Samstag, 20:15 Uhr, ProSieben)

FEEDBACK
01:15:25 | Körber-Star-Wars-Fund
01:17:41 | Eure Medien-Themen der Woche

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare
Quelle Audioausschnitt: „Eurovision Song Contest 2012“, Das Erste/YouTube

8 Kommentare zu Folge 113: ESC mit Schwächen, Anke mit Eiern, Kuttner mit Puppe

  1. Zhemni sagt:

    Guten Tag werte Herren,

    Seit einigen Wochen habe auch ich alle alten Kuh-Folgen nachgeholt und dachte ich melde mich auch mal wieder zu Wort.

    Habe mich selten so amüsiert, wie bei dieser Sendung.

    Den ESC habe ich mir, wie üblich, nicht angschaut, aber es wundert mich, Jahr für Jahr, wenn Deutschland nicht den letzten Platz macht.
    Das liegt vermutlich aber eher daran, dass ich die ‘Konkurenz’ nicht kenne.
    Mein Vorschlag wäre ja, mal eine eher schräge/ausgeflippte Band zu schicken, wie Mutabor oder Bonaparte. Den ungewöhnlichen Auftritten dürfte zumindest mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden, glaube ich.

    Zum Sarah Kuttner Thema kann ich nur sagen,
    dass Leute zu ,eventuell kontroversen, Lesungen gehen, um die Rassismuskarte, oder sonstige Kritik anzubringen. (Beispielsweise wurde Serdar Somuncu auf seiner Lesetour mit ‘Mein Kampf’ von einem Mitbürger ausländischer Herkunft als ‘Glatze’ und ‘Nazi’ bezeichnet, da dieser anscheinend den stets sarkastischen Unterton und die satirischen Zwichenbemerkungen überhöhrt hatte).

    Zu ‘Snow White and the Huntsman’:
    Die Grundidee ist gut, aber ich vermute, dass es ähnlich wie
    ‘Red Riding Hood’ wird. Man findet den Film erst gut oder passabel und am nächsten Morgen fragt man sich, warum eigentlich.
    Chris Hemsworth ist, in meinen Augen absoluter Simphatieträger, doch ob das über den ganzen Film rettet, ist fraglich.
    Idealer Schauspielpartner wäre Keanu Reeves, da beide mimisch auf dem gleichen Niveau liegen.

    Eine Frage an Herrn Hammes:
    Befindet sich in ihrem Besitz ‘Plan Nine from Outer Space’ und wenn ja, Frage an sie Beide:
    Wieviel würde es kosten, sie dieses Meisterwerk reviewen und/oder komentieren zu lassen?

    Gehabt euch wohl
    Zhemni

  2. Zhemni sagt:

    Kleine Ergänzung

    Idealer Schauspielpartner ‘FÜR KIRSTEN STUART’ wäre Keanu Reeves, da beide mimisch auf dem gleichen Niveau liegen.

  3. Saskia sagt:

    Liebes KuH-Team,

    vielen Dank für die hervorragende Unterhaltung, die Ihr uns bisher beschert habt.

    Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob die Kuh nicht irgendwann mein Tod sein wird, wenn ich vor Lachen vom Fahrrad falle.

    Heute hatte ich schon eine Nahtoderfahrung, als in der Kategorie Titelschmutzanzeiger das Thema “Uschis VIP-Gärten” aufkam, welche ich ursprünglich als “Uschis VIP-Gerten” verstand und dementsprechende Bilder, mit Uschi Glas als Sexy Domina, vor meinem inneren Auge entstanden.

    Insofern freue ich mich auf viele weitere KuH-Folgen und werde während der groß angekündigten Sommerpause in tiefe Depressionen verfallen.

  4. Magnus sagt:

    Liebe KüHe, Rinder, Kälber, Kalbinnen, Färsen, Fresser, Bullen und Ochsen,

    allerherzlichsten Dank, dass ihr in Folge 113 die Idee des “Verpasst haben Sie folgendes…” derart spontan umgesetzt habt.

    Die Sache mit dem “Der Preis ist heiß” kann ich aber SO nicht stehen lassen. Hab mir die Folge in meinem VHS-Archiv nochmals angeschaut (zu finden im dritten dunkelbraunen Wohnzimmereinbauschrank von links, zweites Regal von oben, Kasette S186 (“S” wie “Schmankerl”))

    Ich finde Walter Freiwald in der besagten Ausgabe vom 13.06.1992 so gut wie selten zuvor (und auch danach), das rote Sakko sitzt besonders gut und das “freundliche Hallo” ist sehr gelungen gewesen!
    Alles in allem wahrlich ein Perle der Vormittagsunterhaltung, danke für den Tipp!

    Darauf ein freundliches “bis bald und weiter so!”
    Sommerliche Grüße
    Magnus

  5. Frank sagt:

    Huhu ihr zwei,

    kleine Ergänzung zu eurem Vorschlag, einfach mal Scooter zum Eurovision Song Contest zu schicken: Diese Idee hatte die Band selbst auch schon , vor 8 Jahren. Da haben sie es aber nur auf Platz 2 von 10 Bewerbern geschafft. Sieger und damit deutscher Vertreter war der Mutzke-Max. Siehe dazu auch: http://www.eurovision.de/laender/berlin179.html

    Herzliche Grüße aus Thüringen
    Frank

  6. herrkramer sagt:

    Werte Herren Körber und Hammes,
    seit einiger Zeit höre ich euch nun schon und bin immer wieder begeistert. Zwar habe ich nicht, wie anscheinend viele andere, alle Folgen nachgehört – schließlich bin ich nicht wahnsinnig und gedenke auch nicht, es zu werden. Aber dennoch freue ich mich jede Woche, oder jede zweite oder dritte, auf die neue KuH.
    Vor allem bin ich ein Fan eures aktuellen Lieblingswortes “Bölk” bzw. “Köln-Bölk”. Gerade wie Herr Körber das jedes Mal wieder ausspricht ist einfach toll, denn er intoniert es äußerst passend.
    Da ich mich jedoch zu erinnern glaube, dass ihr beide euch zu fragen scheint, was dieses Wort bedeutet (oder ob es überhaupt irgendwas bedeutet), komme ich als gebürtiger Ostfriese nicht umhin, euch wissen zu lassen, dass “bölken” im Plattdeutschen soviel wie “schreien”, “brüllen” bedeutet und damit dem Wort “gieren” semantisch sehr nahe steht.

    Satzbeispiele:
    “Erna, wat bölkst du denn all hier rüm?!”
    “Hein, mook nich so’n Opstand, ik bölk hier so vööl un so lut rum as mi dat gefullt!”

    Bitte weiter so!
    Mit freundlichen Grüßen aus Hamburg
    herrkramer

  7. Quickslay sagt:

    @herrkramer…

    Bei uns im Rheinland bedeutet “bölken” rülpsen…aber dürfte es auf dem platten Land nicht auch etwas ähnliches heissen…man denke nur an Werner und seinen “Bölkstoff”…

    Es gibt hier in Köln jedenfalls keinen Vorort namens Bölk…das naheligendste ist ja das auch angesprochene Köln-Sülz…

    Vielen Dank an die Medienkuhryphäen von der Weide für die erstklassige Unterhaltung….weiter so.

    Ich finde aber das man Herrn Körber lieber die Star Wars Prequels aufs Auge drücken sollte, wenn schon leiden dann richtig….

    P.S. Thor will doch Schneewittchen nur zeigen wo der Hammer hängt, damit sie wieder Farbe im Gesicht bekommt…

    P.P.S. Schaut einer von Euch Breaking Bad? Wenn nicht, dann bitte schnellstmöglich nachholen…

  8. xforged sagt:

    Gratulation Ihr beiden habe gerade Eure Erwähnung bei http://podpott.de/podcasts gefunden, die Kuh als Perle schön.
    Die große Podcastunifikation von Berlin über Göttingen ins Saarland schreitet voran. Nachdem Fr. Räßler auch schon bei euch aktiv war erwarte ich jetzt mal ein Interview bei Holgi.

    Dann viel Spaß bis zu eurer nächsten Perle

    xforged

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.