Folge 278: Buschi mit Jauch, Opdenhövel auf Trampolin, Geissens auf Malle

    

Ersatz: RTL spielt mit Buschi statt mit Pocher; Erkundung: Geissens auf Malle; Ernannt: WELT kommt endlich; Erklommen: “Es” ist zurück.

FERNSEHEN
00:05:35 | RTL ersetzt Pocher bei “5 gegen Jauch”
00:12:22 | Opdenhövel zeigt sich beim RTL
00:16:33 | Lenßen “Unschuldig schuldig?”
00:20:37 | Geissens undercover auf Malle
00:27:16 | “Little Big Stars” kommt zurück
00:29:36 | N24 wird jetzt zu WELT

KuH DER WOCHE
00:34:20 | Nicht geworden: “Let’s Dance“-Tänzer
00:39:46 | Jimmy Kimmel nutzt seine Plattform

WEIDENGEFLÜSTER
00:50:34 | Euer Feedback zu Folge 277
01:01:09 | KuH der Woche Nachschub: Martin Schulz eröffnet After-Wahlkampf
01:04:23 | Danke für Euren Support

FILM
01:05:33 | Hammes sah nicht: “Blade Runner 2049”
01:09:27 | Kinocharts
01:12:55 | Kinostarts
01:17:25 | DVD-Neustarts
01:21:05 | Fernsehkino
01:23:45 | “Star Wars”-News der Woche

QUOTENTIPP
01:28:31 | Letztes Mal: “Die 25… unfassbarsten Geschichten der Welt” (RTL)
01:32:12 | Diese Woche: “Katholischer Gottesdienst: 70 Jahre Rosenkranz-Sühnekreuzzug” (Sonntag, 08.10., 9:30 Uhr, ZDF)

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.
Foto: RTL/Stefan Gregorowius

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/Support




Toni

6. Oktober 2017 um 17:05    


Photoshop CS 2 gibt es legal und kostenlos zum Download
z.B. bei Chip.de
http://www.chip.de/downloads/Photoshop-CS2-kostenlos-Vollversion_59762951.html

Jörn

7. Oktober 2017 um 09:36    


Ich fand es im Fall der Schießerei von Las Vegas mal ganz angenehm, dass “die Medien” nicht sofort ihre Berichterstattung nach Social Media-Monitoring geändert haben, sondern stattdessen abgewartet haben, bis es abgesicherte Informationen gab. Andersherum betrachtet ist es erschreckend, wie wenig Zeit für Recherche den Medien inzwischen offenbar vom Publikum “erlaubt” wird. (Kontext: Herr Körber wunderte sich in der Episode darüber, dass deutsche News-Outlets nicht zumindest zeitgleich mit CNN über den Vorfall berichtet haben.)

MasterOtenko

7. Oktober 2017 um 10:47    


Nur um auf euren Tweet einzugehen (die GEMA würde es freuen, bzw. Ohrwürmer verursachen):

Vollgesteckt mit tollen Themen, unterm Zeichen des KuH-Schemen,
hinein ins Podcast-Hearing!
Mit Körber Hammes, damit kann’es und
hinein ins Podcast-Hearing!
Mmmhh, leh’n dich zurück, erleb’ das Glück
die KuH ist echt entzückt!
Ins Ohr – Das Podcast-Hearing.

Cpt.Aldi

9. Oktober 2017 um 20:17    


Tä tä tä tä! ist es eine Plastiktüte im Wind? Ist es ein leerer Einkaufswagen? Nein! Es ist Captain Aldi ! :P

Kuhten Tag,

Schöne letzte Folge. Nach der einwöchigen Pause fing ich schon fast an zu zittern. Das warten hat sich aber stark gelohnt, da Herr Körber sich die besten Überleitungen zurecht gelegt hat ;)

Zu den Geissens undercover: wie genial wäre es wenn sie Martin Klempnow als Double casten würden. Er hat auch schon bei Switch den Robert gegeben und das sehr gut. Ansonsten frage ich mich auch, welchen Sinn dieses Projekt mit sich bringt. Freue mich schon auf eine Berichtserstattung;)

Herr Hammes, Blade Runner habe ich mal bei Amazon Prime gesehen, als der dort inkludiert war. Ich meine es war der Final Cut. Bis auf die wunderschönen Bilder hatte der Film für mich nichts dolles an sich. Vielleicht irgendwann nochmal gucken. Heat fand ich früher auch extremst langweilig. Mittlerweile ein genialer Film.

Den Herren noch viel Spaß bei der Arbeit.

Ihr Kapitän Albrecht

Ps: Herr Hammes, freuen Sie sich auf den “Aldi-Reveal” auf der kommenden NUKULAR Tour ;););)

hollaender

10. Oktober 2017 um 15:54    


Vielen Dank für die höchst unterhaltsame Folge. Durch die Bank reichlich alberne Momente, als High- oder je nach Perspektive Lowlight für mich die Geissens-Undercover-Wollersheim-Double-Geschichte. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und allen Zuhören ein dreifach donnerndes

Katholischer Gottesdienst: 70 Jahre Rosenkranz-Sühnekreuzzug
Katholischer Gottesdienst: 70 Jahre Rosenkranz-Sühnekreuzzug
Katholischer Gottesdienst: 70 Jahre Rosenkranz-Sühnekreuzzug

Eine ernsthafte Ergänzung noch zum Vorfall von Las Vegas: Zu dem Zeitpunkt, als die Medien schon von dem Schützen im Hotelzimmer schrieben, wusste man nur, dass aus dem Hotelzimmer geschossen und eine Person darin tot von der Polizei aufgefunden wurde. Dass diese Person tatsächlich der Schütze war und sich selbst kurz vor dem Eindringen der Polizei umgebracht hatte, war zwar plausibel, aber erst deutlich später klar. Die Medien haben mal wieder vorschnell gehandelt.

Name *

E-Mail *

Website