Spezial: „Alte Männer nerden rum“ mit Rockstah

In der vergangenen Medien-KuH verzweifelte Herr Hammes über die „Star Wars“-Unlust und schmiss den SciFi-Muffel Körber kurzerhand aus der Skype-Konferenz. Stattdessen ergab sich ein fast zweistündiges Gespräch mit Obernerd Rockstah. Die Themen? „Star Wars“, die 90er, was es heißt Fan zu sein, Kevin Smith, Episode 1, das Marvel Cinematic Universe und, und, und…

©Rockstah.deMomentan kommt man in den sozialen Medien nicht um dem Mann mit Bart, Helm und Superheldencape herum. Zurecht: Musikalisch merken selbst Menschen ohne Hip-Hop-Gen, dass hier keine Stangenware produziert wird. Wer dann auch noch bei den Texten hinhört merkt: Nerdiger und persönlicher geht es kaum. Herr Hammes hat sich mit dem Gamer, Serienjunkie und Kind der 80er und 90er knappe zwei Stunden über alle weltbewegenden – sprich popkulturellen Themen – gesprochen, die den beiden auf dem Herzen brannten.

Zeitlich vor der Trailer-Veröffentlichung der Michael-Bay-Turtles aufgezeichnet, war entsprechend alles heil im Universum der beiden Schildkrötenkostümträger. Wer unbedingt wissen möchte, was Max aka Rockstah von deutscher Comedy hält, über Matthias Tobias Schweighöfer denkt und wie es um die deutsche Klokunst bestellt ist, kann und soll und muss dieses KuH-Spezial anhören.

Wer eine Kostprobe von Rockstahs Musik haben möchte, kann sich die M(u)Hcke am Ende von KuH-Folge 168 anhören, auf seiner Soundcloud-Seite vorbeischauen oder bestellt einfach mal die limitierte Fan-Edition seines am 11. April erscheinenden Albums „Pubertät“*.

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/support

14 Kommentare zu Spezial: „Alte Männer nerden rum“ mit Rockstah

  1. popostutzen sagt:

    Jochen Malsmheimer! (Der mit dem Bart und der Stimme)

    1. medienkuh sagt:

      Malmsheimer! Desch richtig!

  2. AnotherFakeName sagt:

    Das war eine wunderbare Extra-Long Specialausgabe. Auch wenn für mich persönlich keine großen Anekdötchen dazu kamen (selbe Generation wie ihr), war es dennoch sympathisch anzuhören. Danke dafür!

  3. Johannes sagt:

    Da ich weder in eurem Alter bin, noch Rockstah kenne, hatte es hier und da ein paar Längen. Und als es plötzlich um die ekelhaftesten Toiletten Deutschlands ging, dachte ich WTF. Insgesamt aber wirklich ein schönes Gespräch. Ich mag es, wenn Leute sich positiv an eine Zeit erinnern (s. neo magazin 90er Hymne :-)).

  4. dee sagt:

    Gut, dass ich beim Klotalk nicht ausgestiegen bin. Danach wurde es ja nochmal richtig interessant. Danke, dass ihr einen Ausflug in meine Jugend gemacht habt :3

  5. Zhemni sagt:

    Ich fand den Captain America nicht schlimm, aber etwas langweilig, da mir Cap zu sauber ist.
    In ein paar Comics, die ich mitlerweile gelesen habe, gefällt er mir deutlich besser.

    Den Hass auf Yaya habe ich noch nie so ganz verstanden.
    Aber ich hab auch einen Hang zu … dummen Chars.

    Eure Mütter sind wirklich kuhl.
    Eine Mischung aus Comedy-Musik und echt peinlichen ‘Sketchen’.

    Warum weiß ich nicht, aber Good bye Lenin hat mir ziemlich gut gefallen und ihn bestimmt 7-10 Mal gesehen, allerdings seit 2 Jahren nicht mehr.

    Dann ist die Gutenbergschule in Frankfurt der in Leipzig ja sehr ähnlich.

    Naja, die Donkey Kong Figuren waren schon 3D Modelle, vielleicht daher der Irrglaube.

    Ohh man, Ghostbusters … Orang Utan … Fliegerkappe?
    Wieso macht es da bei mir Klick?
    Bei den Serien allgemein hab ich so viel vor Augen,
    dabei bin ich ja doch ein paar Jährchen jünger als ihr (1991 geboren).
    Und Hörspiele haben wir auch noch viel gehört.

  6. Hujo sagt:

    Super Spezialausgabe, war ein echtes Vergnügen euch beiden zuzuhören, gerne mehr davon.

  7. Christopher Hartmann sagt:

    Verlost doch den Super Game Boy.

    1. medienkuh sagt:

      Vielleicht eine interessante Idee für ein anderes Mal…

  8. Raine sagt:

    Kannte ihn vorher nicht, aber ich fand Rockstah wirklich sympathisch. Seine Musik ist leider nichts für mich, auch wenn mir speziell “Superheldenanzug” gefallen hat. (Hab gerade mal auf der SoundCloud vorbeigeschaut.) Aber wenn ich euch wieder mal zu nem Plausch treffen solltet, könnt ihr gerne wieder auf Aufnehmen drücken. 😉

  9. vingermusik sagt:

    tolle spezialausgabe. ich kannte den max überhaupt nicht und habe durch euch und auch den videos der rocketbeans viel spass dabei gehabt, mich mal näher mit ihm zu beschäftigen. ich werde auf jeden fall auch mal in sein album reinhören.

    toll gemacht herr hammes

    liebe grüße
    stephan

  10. John Partyjohn sagt:

    Vielen Dank an Rockstah für den Napoleon Dynamite-Tipp, Megafilm!!!

  11. Lunalight sagt:

    Hat mich sehr amüsiert das Interview,ich bin gebürtig 1985 und kann vieles nachvollziehen was ihr so erzählt habt.Einiges auch so mitgemacht damlas.Wärend mich DC und Marvel überhaupt tangiert haben.Ich war eher die Belgische und Französische Comic Fraktion zb Tim & Struppi / Asterix.
    Ich hab meinen SNES noch.Hab mir einige alte Spiele wieder nachgekauft zb.Mario Kart oder Tetris Attack
    Gameboy habe ich Super Mario World -The 6 Colden Coins gehabt,das habe ich durchgezogen und geliebt.
    PC hatte ich als Kind nur einen rudimentären hatte keine Spiele ausser Windows sachen wie Solitär,meien Eltern hatten da so ihre Probleme mit,dafür hatte ich eben eher die KOnsole.Secret of Mana und Sim City habe ich vergöttert.Donkey KOng Reihe un Starwing , sowie Mario Paint mit der Maus,habe ich auch extrem viel gespielt.Supergameboy fand ich damals sehr witzig.Leider alles verkauft.

    N64 hatte leider keinen nur leihweise.Aber muss sagen ich hatte als Kind nur wenig von dem zeug weil meine Eltern recht konsequent waren und immer sagten das ist zu teuer musste dir drauf sparen.Aber ich komme eher aus der Manga/Anime und Sailormoon, Saber Rider Zeit.Bis heute liebe ich aber die ganzen Super RTL,RTL Kindermorgenprogramm und RTL 2 Kinderserien geschaut.Sogar Tele 5 und Kabel Kanal – bImbambino /Hugo Zeit.
    Hörspielkassetten habe ich vorwiegend, ALF,5 Freunde, Bibi Blocksberg und 3 FRagezeichen gehört.Aber auch viel Märchenkassetten.
    Insgesamt fällt mir auf das ich eher wenig mit konsum zu tun hatte aber es mich gestreift hat,auch wenns das Geld nicht immer zugelassen hat.

    Was mir aufgefallen ist und sehr gefreut hat das Rockstah der Sohn von Henni Nachtsheim ist.Ich bin gebürtige Hessin aus der Nähe von hanau und habe die Sketche von Badesalz quasi mit der Muttermilch aufgenommen.Hab heute noch fast alle Gags im Kopf, mein Kumpel und ich Nerden die Sketche,die oft im Alltag vielseitig einsetzbar sind
    ” dabrauchmergarnetdrüberedde… daköntischgardverückwerde”
    Die Gutenberg Schule kenn ich auch,da wollte ich mich bewerben und wurde leider ned genommen,nach der Aufnahmeprüfung 🙁 Wollte auch Fachoberschule für Medien und Gestaltungstechnik machen.Ich war auf dem selben Gelände mit der Modeschule.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.