Folge 245: Zuckerschock, neue Besetzungscouch und Klose Encounters of the joiz Kind

   

Kein Teaser – wir haben uns spontan ins Wohnzimmer begeben und surfen gemeinsam durch DWDL. Dazwischen klingelt kurz joiz-Moderator Kevin Klose durch und erzählt von der letzten Sendung, wir betrachten die ersten Hochrechnungen der Berlin-Wahl und es ist im Allgemeinen sehr gemütlich.

teaser_joizIm Zuge nukularer Tourvorbereitungen und roter Siebenmeilenstiefel ist dies zwar eine ungewöhnliche, aber dennoch eine reguläre KuH-Ausgabe wie sie im Buche steht. Weniger Jingles, weniger Vorbereitung, mehr Spontaneität und Quatsch. Nach gefühlten drei Jahren Abstinenz müssen sich die Herren Körber und Hammes zunächst selbst wieder ein kompaktes Bild über das Mediengeschehen der vergangenen Wochen verschaffen.

Haben wir Sendungen, die es inzwischen schon gar nicht mehr gibt? Oder gar ganze Sender? Und wer wird eigentlich wieder mit nationalen und internationalen Auszeichnungen überschüttet? Grundlegendes aus der Medienlandschaft wird mit dieser Folge 245 aufgeklärt. Weiterhin stehen die spannenden Fragen im Raum: Wieso waren die beiden Rinderhälften in dieser Episode gnadenlos überzuckert? Wozu hat Herr Hammes eine neue Besetzungscouch? Und wieso liegt hier eigentlich Stroh rum?

Hier übrigens ein kleiner Videogruß vom Ostfriesischen Landwirt und Hedi!

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.
Foto: joiz

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/Support




FuBe0815

21. September 2016 um 15:29    


Hallo ihr Mikromänner

Das war wieder eine interessante Ausgabe.

Ich fand es witzig dass ihr immer wieder erwähnt habt, das die Folge nicht so gut ist wie die Anderen, weil ihr euch nicht vorbereiten konntet.

Wo ist da der Unterschied zu den anderen Folgen?
Da habt ihr euch doch auch nicht vorbereitet.

Ich freue mich schon auf das Ereignis in München.
Auch wenn ich mehr als 600Km anreisen muss.
(Hin und Rückfahrt am selben Tag.)

Frundliche Grüße
Euer MuhHörer

medienkuh

21. September 2016 um 17:02    


Völlig falsch. Bei “normalen” KuH-Ausgaben wissen wir vorher genau, welche Themen wir besprechen.

FuBe0815

21. September 2016 um 20:36    


Danke für die Information.

Die Folge war auch in dieser Art wirklich gut.
Auch wenn alles etwas anders war als sonst.

Eine kleine Information Meinerseits:
Da mir in der Arbeit das Podcast Material ausgegangen ist, hatte ich versuchsweise nach alter Kuh-Tradition wiedergekäut.
Leider musste ich bei Folge 31 abbrechen.
(Vermutlich wahren 5 bis 6 Folgen pro Tag doch etwas zu viel.)

Jetzt habe ich in der Arbeit meinen alten Kasettenrecorder an den PC angeschlossen und höre meine alten Hörspielkasetten während ich sie für die Kleinen digitalisiere.

Sanfte Grüße
Euer MuhHörer

hollaender

23. September 2016 um 16:42    


Unterhaltsame Folge wie immer. Die fehlende Vorbereitung bzw. Themenabsprache merkte man Ihnen beiden überhaupt nicht an. Verzichten Sie einfach in Zukunft auf eine inhaltliche Vorbereitung, eine kurze Themenabsprache ist aber sinnvoll, damit Sie ggf. etwas recherchieren können.

Allgemein sind mir Gewohnheitstier reguläre Folgen schon aufgrund der Jingel und der (mehr oder weniger) festen Rubruken lieber.

Isador

26. September 2016 um 13:01    


Nachdem der Werbevertrag mit den Muh-Muhs wohl ausgelaufen ist, oder einfach alle Vorräte abgegrast wurden, steht wohl der nächste an.
“Nur mit Booster muht er” oder was?
Sollen wir jetzt alle den Energy-Drink kaufen und in einem Marathon alle Folgen durchhören?

Nee Quatsch. Aber schöner Cast.

Was halten die alten Bullen eigentlich von den “OGOT”, den Old Guys on Tour auf Tele5?

Name *

E-Mail *

Website