Folge 153: Dschungel-Promis, #knuddelboehmi und das Bett von Kim Dotcom

Fernseh-Urwald: Spekulationen um IBES-Promis; Fotzefuck? Böhmermanns #knuddelbaer-Premiere; Fortgesetzt: Olli Schulz wird wieder verfrachtet; Feste Matraze: RTL-Jenke im Bett von Kim Dotcom.

©Screenshot ZDFneo

FERNSEHEN
00:01:37 | Wer zieht ins Dschungelcamp 2014?
00:14:45 | Premieren-Fazit „NEO MAGAZIN“
00:26:20 | „Die großen 5“ …schlechtesten „NEO MAGAZIN“-Momente
00:36:45 | Fortsetzung von „Schulz in the Box“
00:37:35 | RTL sucht Augenzeugen

KuH DER WOCHE
00:40:15 | Nicht geworden: Huey Morgan für seinen Ausraster bei „Never Mind the Buzzcocks
00:45:20 | Kandidaten-Ausblick „KuH des Jahres 2013“

WEIDENGEFLÜSTER
00:51:12 | Feedback zu Folge 152
00:55:45 | Danke für die Spenden

FILM
00:56:49 | Hammes sah: „Thor – The Dark World/Kingdom/Whatever
01:02:50 | Die „Star Wars“-News der Woche
01:05:50 | Kinocharts
01:08:00 | Kinostarts Donnerstag 7.11.: „Fack Ju Göhte
01:11:00 | Fernsehkino: WARNUNG, NICHT ansehen: Fr. auf Sa. 9.11., 0:30 Uhr, ProSieben: „The Spirit“; 9.11., 13:30 Uhr, RTL2: „Sneakers“, 17:50 Uhr „Hackers
01:14:00 | DVD-Neustarts: ab 7.11.: „Ich, einfach unverbesserlich 2

QUOTENTIPP – jetzt mittippen!
01:14:55 | Vergangene Woche: „Tortenschlacht – Wer backt am besten?“ (Vox)
01:17:00 | Diese Woche: „Jenke – Ich bleibe über Nacht: Im Bett von Kim Dotcom“ (Sonntag, 10.11., 19:05 Uhr, RTL)

VIEHDBACK
01:19:20 | Eure Medien-Themen der Woche

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/support

13 Kommentare zu Folge 153: Dschungel-Promis, #knuddelboehmi und das Bett von Kim Dotcom

  1. tectec sagt:

    Was ein blödes Argument, das Intro ist sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo genial!

  2. individuum23 sagt:

    Also wirklich! Da war ich seit Langem mal wieder in den Punkten im Quotentipp und keiner hat’s gesehen!
    Als nächste kreative Idee für den Podcast: Herr Körber muss Star Wars/Trek gucken, sonst foltern ihn die Taliban.

  3. Thomas sagt:

    Der Plot von “Fack Ju Göhte” erinnert ja sehr stark an dem von “Der Diamanten Cop” mit Martin Lawrence und Luke Wilson(läuft öfters gerne mal auf Kabel1 oder Sonntagnachmittag auf ProSieben).

  4. Mike sagt:

    Der Teil mit Roche war die letzte Szene von Roche und Böhmermann. (Ob sie es da schon wussten, weiß ich nicht, aber es war das Ende dieser Staffel)

  5. Tharos sagt:

    Will nicht einer von euch zwei ins Dschungelcamp? Inzwischen seid ihr doch prominenter als das, was RTL als Promi bezeichnet.

  6. Gast sagt:

    Ich saß im Publikum und Gina-Lisa wurde während der Show aufgenommen. Nicht vorher.

  7. Stef sagt:

    Verdammt. Jetzt habe ich, der euch über das Interview mit Simon Krätschmer gefunden hat, doch tatsächlich alle (öffentlich zugänglichen, wer weiß, was ihr unter Verschluss haltet) Kuhfolgen gehört… und ja, dass etwas mit mir nicht stimmt, hatte ich schon länger vermutet. Nun ja. Immerhin sinkt damit der Drang, eine sechs Monate zurückliegende Folge zu kommentieren.

    Insgesamt wieder sehr schöne Folge. Mir fällt allerdings im direkten Vergleich mit etwas älteren Folgen auf, dass sich die Dynamik etwas verändert hat. Ich vermute, dass dies mit der räumlichen Trennung beim Aufzeichnen der Kuh zusammenhängt, aber daran lässt sich ja nun leider momentan wohl nichts ändern.

    Sobald ich über entsprechenden Reichtum verfüge, werde ich euch dann wohl ein angemessenes Studio nebst angeschlossenen Gefängnisz- äh, Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung stellen, damit die Kuhmilch weiterhin in Strömen fließt.

    Grüße

  8. Erichvili sagt:

    “heute show”-Elemente im Neo Magazin: Kann es sein, dass dieser Einstieg bewusst gemacht wurde, als Anspielung auf den Gast Oli Welke? Mich hat das beim ersten Schauen auch etwas gestört, doch jetzt beim hören der KuH und kurzem Nachdenken erscheint es mir zumindest nicht unwahrscheinlich.

    Zu Leo Martin (ab 6:44): http://fernsehkritik.tv/folge-115/Start/#jump:1-90

  9. Weidenlauscher sagt:

    ‘Never Mind The Buzzcocks’: Angesichts dessen, wie ich die Fun Lovin Criminals zu ihren Hochzeiten kennenlernen ‘durfte’, hat sich Hugh Morgan geradezu vorbildlich benommen… 😀

  10. MeanDoriarty sagt:

    Wollte kurz mal meinen Senf zu zwei Themen der aktuellen Folge dazugeben.

    War ja nach der ersten Folge “Neo Magazin” recht zwiegespalten wie ich das finden soll. Die Sendung pendelte meines Erachtens zwischen absolut fantastisch (Musikalisches Intro, Kuschelbär-Trailer und der Jugendkanal-Einspieler) und unfassbar peinlich (Gina-Lisa-Einspieler, Nachrichten-Witzchen und der “Prism is a Dancer”-Teil). Während in der ersten Sendung alles noch gehetzt wirkte, war die zweite Sendung an den richtigen Stellen entschlackt und machte einen insgesamt runderen Eindruck, mal schauen ob hier noch lange Zeit vergeht, bis das richtige Maß gefunden wird, aber sonst hat das “Neo Magazin” das Zeug zu einer netten Unterhaltungsshow.

    Zu “Fack Ju Göhte”: Wer auf abgedroschene Rütlischulen-Rollenklischees steht und Assis immer noch zum Schreien komisch findet, kann einen Blick riskieren. Ich fand den Film aber dann doch recht lahm und habe mir noch während der Vorstellung die DVD-Box der “Die Lümmel von der ersten Bank”-Reihe bestellt – Klar, auch das sind keine Meisterwerke, haben aber allesamt mehr Charme als “Fack Ju Göhte.”

  11. Magnus sagt:

    Sehr geehrte Rinderhälften,

    Eine kurze Anmerkung, nachdem ich gerade die aktuelle Folge konsumierte:
    Der “Jenke” über den KuH K. mehrfach sprach, ist: Jenke von Wilmsdorff.

    Ein “Paul Jenke” wäre mir nicht bekannt, höchstens vielleicht Paul Jahnke, Ex-Batschel-Ohr…

    Grüße aus Bayern
    Magnus

  12. Otternasenhausen sagt:

    Gute Ausgabe, mir geht nur die ganze Zeit folgende These durch den Kopf:
    Gibst du mir, hast du keine, gibst du eine, hast du zwei !

    Gruss
    Otternasenhausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.