Spezial: Live-Zapping „Schlag den Raab“-Ende

    

Live-Zapping zum „Schlag den Raab“-Ende und Stefan Raabs letzter TV-Show. Das große virtuelle Lagerfeuer für die Ohren: Gemeinsam feiern und trauern Körber und Hammes mit Euch um das große Finale der Samstagabendshow „Schlag den Raab” und um Raabs letzten Auftritt im Fernsehen.

Keine Aufzeichnung am Start? Hier könnt Ihr die 55. und letzte Folge „Schlag den Raab“ online anschauen.

LIVE-ZAPPING
00:08:49 | Der #Raabschied beginnt
teaser_livezapping_sdr00:17:20 | Spiel 1: Engelchen
00:26:55 | Spiel 2: Smart DJ
00:47:05 | Die erste Werbung
00:55:56 | Quotentipp Spezial – Teil 1
01:04:29 | Spiel 3: Harpunen schießen
01:16:20 | Spiel 4: Wann war das?
01:26:00 | Gast: Frau Räßler
01:35:05 | Wir hören Herrn Klose nicht…
01:44:00 | Spiel 5: Karusell-Ball
02:02:15 | Spiel 6: Klötze stapeln
02:03:45 | Gast: Herr Klose von joiz
02:17:57 | Unser Snack Setup
02:20:08 | Welche Spiele mögen wir bei #SdR?
02:24:24 | Spiel 7: Eis fangen
02:31:47 | Spiel 8: Rallye
02:32:39 | Quotentipp Spezial – Teil 2
02:38:13 | Spiel 8: Rallye
02:48:40 | Die letzte „TV total“-Sendung
02:51:44 | Matthias Opdenhövel vs. Steven Gätjen
02:53:12 | Das Studio und SD-Qualität
02:57:41 | Spiel 9: Blamieren oder Kassieren
03:14:58 | Werbepause
03:27:49 | Spiel 10: Dosen schießen
03:49:03 | Dosen schießen mit Elton vs. Buschi
03:55:16 | Werbung
03:59:05 | Call-In: Nitram
04:04:55 | Spiel 11: Ring-Ball
04:17:52 | Spiel 12: Sätze merken
04:28:40 | Verabschiedung von Frau Räßler
04:32:25 | Körber randaliert
04:32:56 | Call-In: Holgermat
04:39:17 | The Voice of KuH
04:41:39 | Spiel 13: Crazy Carts + #Selvieh
04:52:51 | Wir versuchen einen Call-In
04:54:12 | Call-In: Simon
04:55:25 | Pädagogisch wertvoll
04:59:54 | Spiel 13: Crazy Carts
05:06:44 | Top 10: Platz 4 bis 2
05:09:05 | American Gladiators
05:10:30 | #SdR Nostalgie
05:16:08 | Spiel 14: Schnappen
05:23:00 | Spiel 15: Das Rad
05:24:51 | Monitorkunde
05:28:12 | Spiel 15: Das Rad
05:33:56 | Finale: Klackern
05:34:14 | Top 10: Platz 1: Steckmoos
05:36:29 | Finale: Klackern
05:41:23 | #DankeStefan
05:52:04 | Verabschiedung

QUOTENTIPP SPEZIAL
Wir tippten verbal die Quote in der Zielgruppe 14-49 Jahre:
Herr Körber: 33,5 %; Herr Stuht: 31,2 %; Frau Räßler: 29,8 %; Herr Klose: 32,0 %

Es waren 29,8 % Marktanteil in der Zielgruppe. Glückwunsch an Frau Räßler!

 

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/support

 

#Selvieh Galerie




Ben

22. Dezember 2015 um 04:05    


Ach meine Lieblingskühe! Zu später Stunde werde ich hier doch glatt nochmal emotional; ihr seid einfach toll! Ich wollte euch nur nochmal für den grandiosen Podcast danken, der mir den finalen Raabschied doch noch etwas versüßt hat.
Am Samstagabend war ich leider verhindert und konnte die letzte Folge Schlag den Raab nicht live vor dem Fernseher verfolgen und somit ist mir auch euer Stream durch die Lappen gegangen. Also habe ich es so wie fast immer bei der für mich tollsten Show im deutschen Fernsehen gemacht: Das Ding wurde aufgezeichnet und dann heute [bzw. gestern] abend nochmal schön zelebriert: und ihr wart via “Second Speaker” natürlich auch mit dabei.

Ich habe mich auch lange gefragt, wie denn das Problem des Jackpots gelöst wird, falls Raab gewinnt und hielt die Variante mit den rotierenden Kandidaten eigentlich für sehr geschickt – inklusive dem typischen Mindfuck-Moment, für einmal Klickerballfangen eine Million einzustreichen (nur, dass sich der Kandidat im Vorfeld überhaupt nicht darauf einstellen konnte).
Und der finale Abschied war dann doch ein typischer Raab – nochmal Testbild reinknallen und dann richtig loslegen. Auch wenn ich’s mir dann doch noch ein wenig emotionaler vorgestellt hätte, also kein fröhlich lächelnder Raab, der dann einfach so das Studio verlässt, passt es letztlich zu ihm.

Ganz realisiert habe ich es noch nicht, dass Raab jetzt einfach so von der Bildfläche verschwinden wird – ein so einschneidendes Erlebnis, dass ein Mensch, der meine Kindheit und Jugend doch ein wenig mitgeprägt hat, hatte ich wohl zuletzt bei Peter Lustig mit Löwenzahn.
Aber was ich eigentlich sagen will: Schön, dass ich diesen Moment (zumindest mental) nicht alleine durchstehen musste, ihr an meiner Seite wart und mir noch den ein oder anderen Lacher aufs Gesicht gezaubert habt. Zwei Tränchen musste ich dann zwar am Ende doch verdrücken, aber mit ein paar Kommentaren im Ohr war es doch um einiges leichter. Merci, ihr seid toll!

PS. Ihr seid nun auch Schuld daran, dass ich das erste (und sicherlich auch das letzte mal) bei einer TV-Aufzeichnung nicht die Werbung vorgespult habe, was ich selbst doch ein wenig verrückt finde :D

Isabelle

21. Januar 2016 um 17:12    


Herr Körber, Sie sagen die Twitter Trends seien nicht mehr brauchbar. Können Sie das bitte genauer begründen?
Da ich selber mich nicht wirklich für Selbige interessiere, ist mir kein Unterschied aufgefallen, außer dass häufiger mal gesponserte “Trends” dabei sind.
Ich würde mich über eine Antwort freuen.

Danke & Liebe Grüße.

Name *

E-Mail *

Website