Spezial: Audio-Kommentar „Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“

    

Es war einmal vor langer Zeit in einem Podcast, da entschieden die beiden Protagonisten Körber und Hammes, dass sie für Geld nicht alles tun würden, aber sich Filme dafür anzuschauen und gleichzeitig albern daher zu reden – dass ließe sich mit dem eigenen Gewissen durchaus vereinbaren. Da diese Idee auf Gegenliebe bei den Foltermeistern von Herrn Körber treuen und geschätzten Hörern des Podcastes stieß, folgt hier nun der nunmehr fünfte Audiokommentar der Medien-KuH – unterstützt durch Frustplatzierungen. Mit Dank an Haupt-Spender Philipp A. aus W.

.
Jetzt ran an Popcorn und Cola! Herr Hammes startet den Film nach 7 Minuten und 36 Sekunden.

Oh, gibt es doch noch Fragen?

  • Welche Filmversion brauche ich?
  • Das ist bei „Star Wars“ ja immer so eine Sache. In diesem Fall sogar noch schwieriger, da wir uns die DVD ausleihen mussten. Wenn wir raten müssten, würden wir sagen, es handelte sich um diese Fassung, aber auch andere DVD-Versionen oder die Blu-ray-Fassungen sowie Fernsehaufzeichnungen auf… VHS (günstig, günstig ;)) oder digitalen Medien sollten problemlos nutzbar sein. Wenn es zu Werbeunterbrechungen kommt, bitte den Podcast pausieren und nach dem Ende wieder auf Play drücken. Eine echte Lowtech-Lösung, aber sie funktioniert. ;)

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.




joachim

30. August 2012 um 00:13    


Och ne…. da hatte ich mich nun riesig über eine neu KUH-Folge gefreut und dann das hier …. Sorry aber das gebe ich mir nicht ..strafe es mit nichtachtung !

medienkuh

30. August 2012 um 09:55    


Hallo joachim,

das war seit mehreren Tagen auf unserer Startseite so angekündigt, dass die reguläre Folge am 4. September erscheint. ;) Der Audio-Kommentar war von vielen Hörern gewünscht, dafür wurde auch gespendet. Also ist natürlich klar, dass wir diesen auch liefern. Aber sei beruhigt: Beim Thema “Nichtachtung” kann Dich Herr Körber voll und ganz verstehen. ;)

LG

Jens

1. September 2012 um 22:25    


Interessant. Habe mir mit dem Audiokommentar doch auch nochmal den Film angeschaut und gemerkt, dass ich ihn eigentlich deutlich besser in Erinnerung hatte. Ich wusste zwar nichts mehr vom Film, ausser dass er zwar seicht aber irgendwie ganz spaßig war..oder so. Aber vieleicht hatte man mit 13 noch irgendwie einen anderen Zugang, als heute, 13 Jahre später. Der Film ist ja echt kaum auszuhalten. Ohne den Audiokommentar hätte ich vermutlich nicht bis zum Schluss durchgehalten. ;-)

Schönes Beispiel fand ich, dass meine Version wohl etwas anders war, aber ich ewig nicht gemerkt habe dass ich an einer anderen Stelle war, weil nichts von Belang im Film/Kommentar vorkam, an dem man die Syncronisation überprüfen konnte.

Nunja, schön dass die Sommerpause vorbei ist, freue mich auf neue KuH-Folgen!

Beste Grüße aus Marburg!

joachim

4. September 2012 um 22:27    


Mal ein Blick auf den Kalender werf ….hmm 4.9.2012 … WO ist die KUH !?

Wobei verdammt da stand ja nur 4.September … das kann ja auch 2023 sein … och menno …. :P

medienkuh

5. September 2012 um 22:49    


Ähm… auf der Startseite?

Isador

6. September 2012 um 18:49    


Wenn man euch 2 eine DvD schickt/schenkt, werdet ihr diese dann auch kommentieren?

medienkuh

6. September 2012 um 19:00    


So lange der Film für unsere Hörer von Interesse und verfügbar ist, gerne. Den eigenen Abifilm oder eine extrem seltene Produktion eignet sich also eher nicht. Ansonsten, gerne.

Schede

7. September 2012 um 14:54    


Irgendwie ist es noch mal nen Laserschwert lustiger, wenn beide abwertend kommentieren.

Nur einer mit Fachwissen.
Herrlich, ich lach mich schlapp.
Der KuHmentar wertet den Film echt auf.

zhemni

12. September 2012 um 09:03    


Ich habe den ersten Film damals, als Kind im Kino gesehen und bin daher etwas weniger feindseelig dem Film und vorallem Yaya gegenüber eingestellt.

Aber dennoch gefällt mir euer mürrisches Review sehr gut.
Freue mich schon auf Episode 2, 3 und 4.

zhemni

12. September 2012 um 09:43    


Kleine Ergänzung,
es gab ein Podracing Spiel und das ist eines der besten Star-Wars und eines der besten Rennspiele, die ich kenne.
Noch original mit mit Joystick-Steuerung.


[…] Wir verweisen auf die immer akkurate Wikipedia. Aber grundsätzlich: Ihr schaut Euch einen Film an und spielt gleichzeitig unseren Podcast ab. Wir ruinieren Euren Spaß am Film versuchen Euch ein wenig zu unterhalten und vielleicht zu informieren indem wir konstant daher blubbern. Da es sich um unseren siebten Audio-Kommentar handelt, kann man natürlich auch die Vorgänger als Beispiel nehmen: „Zurück in die Zukunft“ und „Zurück in die Zukunft II“, „Kein Pardon“ und natürlich „Das Imperium schlägt zurück“, „Die Rückkehr der Jedi Ritter“ und „Star Wars – Episode die dunkle Bedrohung“. […]

Name *

E-Mail *

Website