KuH ins Radio

    

Wir stürmen die Radiosender
.

Die Medien-KuH sucht neue Weiden und will ins Radio. Ganz gleich, ob Verkehrsnachrichten oder Wetter, ein Interview zum Thema Podcasting oder als Sidekick in der Morningshow – wir wollen als Gast-Moderatoren vor die Radio-Mikrofone der Nation und sind auch ganz brav und pflegeleicht. Zu welchem Sender, spielt dabei zunächst keine große Rolle, denn Körber und Hammes stellen sich auch in den Dienst kleinerer Lokalsender.

Und nun seid Ihr gefragt, denn ganz ohne eure Hilfe funktioniert es nicht. Macht Radiosender auf unsere Aktion aufmerksam! Betreibt Werbung für die Medien-KuH und überzeugt die Sender, dass die beiden verrückten KüHe als Gast-Moderatoren vor ihre Mikros müssen! Mailt Sender an, klingelt auf den Zuschauerhotlines durch oder weist via Twitter auf diese Aktion hin, indem Ihr einfach den Link zu diesem Artikel zusendet. Der Audio-Ausschnitt aus Folge 17 der Medien-KuH soll noch offene Fragen klären.

kuh-ins-radio

Natürlich richten wir uns hiermit auch gerne direkt an alle Radiomacher, die unseren Podcast verfolgen. Ihr seid Praktikant, Volontär, Redakteur, Reporter, Moderator oder Putze bei einem Sender? Nervt euren Chef, und bringt uns zu euch!

Wichtig ist für uns in erster Linie, dass wir die Sender auch relativ problemlos erreichen. Die KüHe sitzen im Saarland. Sprich: Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen sowie Teile von Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg sind für uns ansteuerbar. Entsprechend sollte der Sender dort seinen Sitz haben.

Einladungen an: koerber@medienkuh.de oder an hammes@medienkuh.de.

Bleibt abschließend nur noch die Frage zu klären, warum wir ins Radio wollen. Antwort: Weil wir Lust drauf haben!