Folge 281: Erfinder-Show, Musikfernsehen und Film vom Feinsten

    

Während sich Herr Hammes auf Tour mit einem seiner unzähligen Podcasts irgendwo in Deutschland befindet, hat sich Herr Körber kurzerhand nach Verstärkung umgesehen. In einer absoluten Podcast-Weltpremiere kommt es in dieser besonderen Folge 281 zur Geburt des “Medien-KuB”. Oder der “Medien-Geisterbahn”. Oder… Ach, egal. Kurzum: Der fantastische Nilz Bokelberg nimmt heute auf Herrn Hammes’ Stuhl Platz.

FERNSEHEN
00:09:00 | Details zu Raabs “Ding des Jahres”
00:25:30 | MTV erwacht wieder
00:37:16 | RTL II setzt weiter auf “Love Island
00:42:00 | RTL zeigt “Buschi vs. Köppen” im November
00:47:10 | VOX hat Zutaten für neue Back-Show

WEIDENGEFLÜSTER
01:02:26 | Danke für Euren Support

FILM
01:04:25 | Kinocharts
01:32:17 | Kinostarts
01:38:13 | Heimkino
01:47:27 | “Star Wars”-News der Woche

QUOTENTIPP
01:53:43 | Letztes Mal: “Beginner gegen Gewinner” (ProSieben)
01:54:27 | Diese Woche: “Bauer sucht Frau” (Montag, 13. November, 20:15 Uhr, RTL)

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.
Foto: ProSieben

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/Support




Nessa

10. November 2017 um 01:18    


Guten Abend die Herren,
ich war, ehrlich gesagt, zunächst recht skeptisch, als ich die Ankündigung las, aber es war wirklich sehr angenehm mit dem Herrn Bokelberg.
Ich meine gehört zu haben, dass Herr Körber erfreut war jemanden zu haben, mit dem er anders über das Fernsehen fachsimpeln kann als mit Herrn Hammes.
Und nebenbei bemerkt: Den Retro-Podcast über Fernsehen würde ich mir geben! Ich hätte da auch zufälligerweise ein Maskottchen da: https://twitter.com/nessi6688/status/927916490665455617

Ich freue mich aber auch darauf, wenn der Herr Hammes wieder da ist. Der Tourstopp in Kiel war toll – mit Käpt’n Aldi!
Bis dann!

Käptn Penny

10. November 2017 um 09:01    


Super Folge, wie immer! Ich finde es immer etwas ungerecht, dass sporadische Spenden namentlich erwähnt werden und die (aktuell 185) dauerhaften patreons nicht. Gut, in dieser Folge gab es keine Spenden außer der Reihe und 185 Namen in jeder Folge vorlesen wäre auch nicht wirklich interessant…ich wollte es nur mal erwähnen. Ohne Lösungsansatz ;)

Nessa

10. November 2017 um 12:10    


@ Käpt’n Penny: Das wäre doch was für den Jahresabschluss!

dermitdemhut

10. November 2017 um 23:37    


Verehrte Großvieheinheiten,
Die aktuelle Medien-KuB hab ich sehr genossen. Insgeheim hoffte ich dass Herr Bokelberg so tut als wäre er Herr Hammes. Danke dass man mir eine verregnete Autofahrt vom nördlichen Westbayern ins südliche Ostbayern zeitweise verkürzte. Ich freue mich trotzdem wenn Herr Hammes wieder mit auf der Weide wiederkäut und lautstark tippt.
Es muht herzlich
Ihr dermitdemhut

Solus

11. November 2017 um 02:28    


Am Anfang der Folge hatte ich erstmal ein Fragezeichen vor Augen, ob das so gut funktionieren wird, mit dem Nils. Aber da wusste ich auch noch nicht, dass Herr Bokelberg so ein guter Beobachter der deutschen Fernsehlandschaft ist, und auch noch die dazu passenden Gags so pointiert raushauen kann. Der darf gerne wiederkommen, wenn Herr Hammes mal wieder keine Zeit hat, oder verblichen ist.

Goofy der Förster

11. November 2017 um 17:00    


Wie immer schöne Folge, Aushilfsrind Bokelberg hat den Vertretungsjobs bestens erledigt.

Zu den Lustigen Taschenbüchern: “Donald mal ganz anders” ist wohl das Lieblingsbuch vo 99% aller älteren LTB-Leser – großartiges Ding. Phantomias war neben Darkwing Duck der einzige Superheld, der mich jemals interessiert hat

Harry Bo

11. November 2017 um 20:54    


Hallo ihr Milchmännchen,

die Ausgabe der BuK oder KuB hat mir sehr gut gefallen. Endlich kann Herr Körber mit jemanden interagieren, wenn es ums Fernsehen geht. Der Kinoteil wurde würdig von Herrn Bokelberg ausgeführt. Ich bin froh, dass es mal eine etwas andere Star Wars News gab.

Sehr schöne Folge

PS Es gab einen Moderator, der von Giga zum Kika wechselte. Budi moderierte von 2012 bis 2014 beim Kika web vs Promi. Davor war Budi bei Disney XD und Super RTL. Also hat er Körber doch noch eine Chance auf eine Moderation beim Kika.

Ich glotz TV

12. November 2017 um 21:00    


Eine klasse Idee Herrn Bokelberg als Tourvertretung von Herrn Hammes zu rekrutieren.

Es würde mich sehr freuen, ihn als drittes Mitglied eurer KuH-Rasselbande begrüßen zu dürfen. Sozusagen als dritter Mann, wenn eine der beiden Herren sich wieder im
ProSieben-“Stress”, Podcast-Action oder ähnlichem befindet.

Was übrigens nicht als Notnagel, sondern tolle Bereicherung für euer Team zu sehen wäre.

Mich hat die aktuellen Folge sehr unterhalten.

Johannes

13. November 2017 um 21:28    


Also ich finde ja dass Herr Bokelberg viel besser ist als der bisherige Moderator. Ok, kleiner Scherz, die KuH braucht natürlich ihren H-Anteil. Aber das war eine wirklich gute Sendung! Ich finde es mutig, dass ihr keine Sonderfolge gemacht habt, sondern einem Gast das ganz normale Konzept “überlassen” habt. Das ist belohnt worden. Ohne damit reguläre Folgen abwerten zu wollen, möchte ich sagen, dass ich mich sehr über gelegentliche Abwechslung solcher Art in der KuH freue!

Inhaltlich hab ich auch noch was:
Herr Körber und Herr Bokelberg haben gesagt, dass lineares Fernsehen und Streamingdienste sich ergänzen. Die Streamingdienste bieten etwa Special-Interest Serien und das Fernsehn bietet Shows und lineares Programm ohne Entscheidungszwang. Dabei habe ich mich dann gefragt, ob das Fernsehen da wirklich ein langfristiges Alleinstellungsmerkmal hat. Was hindert Netflix daran, auch Shows zu produzieren und linear auszustrahlen? Derzeit wohl nur Wille und Know-How, was man sich aber einkaufen kann. Wären die klassischen Sender dann am Ende?
Spannend finde ich in dem Zusammenhang ein Blick auf http://funk.net/, der ARD/ZDF Teenie-Kanal. Die haben vor kurzer Zeit ihre Webseite neu gemacht und jetzt ist das quasi ein Fernseher in einer Internetseite, in dem immer was läuft. Mich als alter Sack über 20 irritiert es ja ehrlich gesagt etwas, aber spannend ist das Konzept vom “linearen Fernsehen on demand” auf jeden Fall.

Hans Guenther

17. November 2017 um 09:16    


Herrn Bokelberg finde ich sehr sympathisch und er hat Herrn Hammes sehr gut vertreten.

Mit Gästeliste Geisterbahn werde ich jedoch nicht warm, denn das artet immer irgendwie in Lobhudelei aus…

Da finde ich das Podcast UFO um Einiges sympathischer!

Name *

E-Mail *

Website