Folge 270: Geburt und Beerdigung bei RTL II, die Menowins und Nick-Namenschaos

    

Auf dem Friedhof: RTL II-Ableger wird eingestellt; Vor Gericht: Stopp für RTL-Sendung; Wie im Kindergarten: Aus Nickelodeon wird Nick wird Nickeloden; Im Kriegsgebiet: Wonder Woman haut den Lukas.

FERNSEHEN
00:04:07 | “Janni & Peer”-Namensfindung
00:07:55 | RTL II You ist Geschichte
00:12:10 | Doku-Soap mit Menowin Fröhlich
00:15:42 | “Team Wallraff”-Folge untersagt

KuH DER WOCHE
00:20:09 | Nicht geworden: Bei Viacom Nick Neues

WEIDENGEFLÜSTER
00:30:59 | Euer Viehdback zur Folge 269
00:47:30 | Danke für Euren Support

FILM
00:47:38 | Hammes sah: “Wonder Woman”
00:57:42 | Kinocharts
00:59:44 | Kinostarts
01:03:02 | DVD-Neustarts
01:05:43 | Fernsehkino
01:10:01 | “Star Wars”-News der Woche

QUOTENTIPP
01:16:05 | Letztes Mal: “Schneller als die Polizei erlaubt” (VOX)
01:17:41 | Diese Woche: “Sing meinen Song – Das Tauschkonzert” (Dienstag, 4. Juli, 20:15 Uhr, VOX)

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.
Foto:

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/Support




Uvuvwevwevwe Onyetenyevwe Ugwemuhwem Osas der Zweite

30. Juni 2017 um 13:58    


Servus Kühe,

war ne gute Folge und ich höre euch mittlerweile lieber als “fest & flauschig”, weil ich die Struktur der Folgen schätze und ihr immer mindestens 90 Minuten abliefert.

Liebe Grüße!

PS: Viel Spaß beim Namen aussprechen :D YouTube hilft ;)

Matteo

30. Juni 2017 um 17:26    


Hi ihr 2,

erstmal ein riesen Dankeschön, dass ihr nach wie vor nahezu jede Woche neue Milch liefert. Ihr seid der Hammer!

Es ging in der Folge um die Frage, ob der ARD-Vermarkter bei den Screenforce Days was vorgestellt hat. Soweit ich weiß, war nur das ZDF nicht anwesend.

Es gibt eine neue Quiz-App, bei der die Fragen aller Quizshows künftig mitgespielt werden können. Start der App ist am Samstag, 01.07 zu “Wer weiß denn sowas? XXL”. Finde ich aber eher uninteressant, da die Shows nicht live sind.

Außerdem: Neue Folgen des “Quizduells” kommen ab 2018. Welche Version zurückkehrt, ist allerdings nicht gesagt worden. Ich würde aber sagen, dass wieder die Promi-Version der letzten Staffel verwendet wird. Die war ja recht erfolgreich.

Das Screening war übrigens als “Wer weiß denn sowas?”-Ausgabe mit Kai Pflaume, Elton und Bernhard Hoëcker aufgezogen.

Johannes

30. Juni 2017 um 21:33    


Die “Medien-KuH” ist zu einem guten Freund geworden und einen Freund nennt man bei seinem Spitznamen. Daher heißt sie ab jetzt nur noch “Medien”.

AntIhOrscht

1. Juli 2017 um 12:23    


Moin ihr lieben Rinder,
ich kam irgendwie nicht ganz dazu die Folge 269 zeitnah zu hören, daher setze ich hier nun mal einiges an angestauten Infos und Fragen ab.

Zunächst einmal kam die Frage auf ob noch Audiokommentare ausstehen… Man möge mich nun nicht auf die Folge festnageln, aber ich glaube in einer Folge in den 100ern gab es eine großzügige Spende eines Hörers der diese mit einem Audiokommentar verknüpfte. Es gab dort die Auswahl zwischen zwei Trash-Filmen, wovon den einen bereits in Herrn Hammes besitz ist und der andere Herrn Körber bereits bei der Inhaltsangabe ins Stöhnen brachte. Im Audio-Kommentare-Bereich habe ich keinen der Filme gesehen, leider sind mir aber auch beide Titel entfallen.

Thema Grimont- Online Award:
Was soll das für eine Preisverleihung sein bei der jedes Jahr Helmut Berger gewinnt?

Inhaltliche Frage zum Filmbereich:
Ich sehe ja ein, dass Herr Hammes mit 30 Podcasts einiges zu tun hat, aber mir persönlich wäre ein wenig mehr Inhalt im Filmbereich ganz lieb, wo Herr Körber sich dann gerne schon eine halbe Stunde in seine Fernsehthemen stürzt kommen bei Herrn Hammes leider meistens nurnoch Charts und Starts zum tragen, in der 270 nun ein Filmreview ist inzwischen ja beinahe zu einer Ausnahme geworden. Wo früher noch eine News zu “Hellboy 3” eingestreut wurde kehrt meiner Meinung nach inzwischen ein gewisses Muster ein, Charts, Starts, DVD, Star Wars. Aber eine schöne Filmnews fehlt eigentlich oft.

Frage an Herrn Körber:
Gibt es eigentlich Pläne für ein zweites Pro7 Auswärtsspiel? Oder waren die Reaktionen zu auf das 1. Auswärtsspiel zu schlecht für eine zweite Sendung?

Namensidee für die Ü60+-Kuppelshow: Hotel “Zweiter Frühling”

Und noch eine Frage an Herrn Hammes:
Wer bestimmt eigentlich die deutschen Titel von Filmen. Wenn ich mir nun schonwieder vor Augen führe, dass man bei Transformers es nun fertig bringt nach 4 Filmen, die man ewig mit deutschen Untertiteln rausgebracht hat, nun auf einmal bei Teil 5 dann den englischen einfach 1 zu 1 übernimmt frage ich mich was die verantwortlichen in den Gremien eigentlich konsumieren.
Nachher kommt da dann genau so ein Durcheinander raus wie bei der Fast&Furious-Reihe (Highlight dort: Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile.) oder auch bei “Pirates of the Caribbean” bei denen der erste Teil auch immernoch “Fluch der Karibik” heisst.

Mit lieben Grüßen und der Hoffnung, dass die Menge an Text nicht abschreckt..
Der AntIhOrscht

TottiKarotti

1. Juli 2017 um 12:45    


Hallo liebe Kühe,

das ist meines Wissens mein erster Kommentar. Ich bin seid irgendeiner Folge in den 180ern dabei und möchte mich doch mal für die gute Unterhaltung bedanken, wenn ich schon mal da bin.

Der Grund für meinen Kommentar ist jedoch, dass Herr Körber anscheinend in der aktuellen Folge ein Verdreher unterlaufen ist. Er sprach davon, dass Nickelodeon 2010 in “Nick” umbenannt wurde und nun 2017 zurück in “Nickelodeon”.
Meiner Erinnerung nach (und nach kurzer Wikipedia-Recherche bestätigt), war es umgekehrt:
Nickelodeon 1995–1998
Nick 2005–2010
Nickelodeon 2010–2017
Nick seit 2017

Ist ja doch schon recht verwirrend, aber vor allem die Änderung 2010 ist mir noch lebhaft in Erinnerung.

Liebe Grüße aus der Gutenberg-Stadt!

TottiKarotti

1. Juli 2017 um 12:47    


Ach da kam schon die Korrektur! War mir klar, dass dem Herrn Körber so ein Fehler nicht unterlaufen würde. Da hab ich wohl zu früh geschaltet.

Kamelschwalbe

1. Juli 2017 um 12:52    


Moin,

wessen Magen hat denn bei 15:28 min so heftig geknurrt?
Da ist aber noch Luft nach oben, was den Verzehr von Sahne-Muh-Muh-Aufstrich-Broten angeht.

Bitte fallt uns Hörern nicht vom Fleisch!

Julius.

1. Juli 2017 um 13:09    


Guten Tag.
Zu der Nick-Sache: Ende der 90er gab es für 3 Jahre einen deutschen Ableger von Nickelodeon, welcher auch unter diesem Namen lief. Dieser wurde aber 1998 eingestellt.
2005 wurde ein neuer Versuch für den deutschen Ableger unter dem Namen Nick gestartet. Aus dieser Zeit stammt auch die Domain “nick.de”. Bei der Umbenennung in Nickelodeon war man anscheinend zu faul eine neue Domain anzulegen oder man ließ es aus Angewohnheit bei der alten Domain.
Mit freundlichen Grüßen
Julius.

Denise

2. Juli 2017 um 09:02    


Hallo ihr beiden,

ich erspar euch jetzt mal eine Anspielung auf euren Namen :)
Ich wollte euch nur für euren Podcast danken, den ich seit dem Chatduell damals regelmäßig verfolge & immer beim Sport machen höre – ihr motiviert mich quasi zusätzlich! :D

Danke dafür & macht weiter so!

Denise

Andreas L

3. Juli 2017 um 11:55    


Hallöchen Herr Hammes und huhu Herr Körber!
Nachdem das Nickgate schon für soviel Wirbel und Turbulenzen auf Twitter und Co. gesorgt hat möchte ich darauf nicht weiter eingehen außer: huiuiui….
Zum Thema Wonderwoman bzw. dem Gehalt von Frau Gadot: mittlerweile soll sich herausgestellt haben, dass sie wohl anständig und “branchenüblig” für ihre arbeit entlohnt wurde, was ja heutzutage nun wirklich selbstverständlich sein sollte. Trotzdem halte ich sie noch immer für eine Fehlbesetzung, ich mag aber auch Guardians of the Galaxy nicht…
Zum Abschluss nochmal der Hinweis an Sie beide und alle interessierten Zuhörer: unser aller Lieblingsmilka sucht noch Kandidaten für Staffel 2 ihrer Sendung mit den Nackten….
In diesem Sinne: Sahnemuhmuhs für alle und allen noch ein schönes Sommerloch, Grüße.

hollaender

4. Juli 2017 um 23:35    


Vielen Dank für die sehr unterhaltsame Folge 270. Phasenweise ließ meine Konzentration auf den Autoverkehr vor Lachen zu Wünschen übrig, insbesondere beim Nick-Namens-Fail.

Wonder Woman habe ich im Kino gesehen und fand ihn auch recht gut. Ihre Einschätzung hinsichtlich der Länge teile ich, weil mir das Ende und besonders der finalen Kampf zu konstruiert war. Allerdings muss ich gestehen, dass ich von den aktuellen Superhelden-Reihen so gut wie keine aktiv verfolgt habe. Frau Gadot fand ich hingegen vollkommen in Ordnung, eine große Charakterdarstellerin ist aber in Action-Spektakeln dieser Art allerdings auch nicht notwendig.

Entschuldigen Sie bitte meinen doppelten Kommentar bei Folge 269. Aufgrund der sehr späten Freischaltung Ihrerseits bin ich von einem technischen Fehler ausgegangen und schrieb ihn deshalb (im Wesentlichen) nochmal.

MSDanielM82

5. Juli 2017 um 07:30    


Hallo liebe Kühe,

in der Folge 269 habt ihr im Rahmen der Screenforce Days auch über die Sendung der Ehrlich Brothers “Showdown der weltbesten Magier” gesprochen.
Diese wurde bereits Samstag und gestern (in der Welt- und Medienstadt Münster/Westfalen)aufgezeichnet und ich kann schon einmal sagen.. mit “Fool me” (wovon es die 2. Staffel übrigens bei Netflix gibt) hatte das leider nichts zu tun.
Das die weltbesten Magier übrigens alle aus Europa (und größtenteils sogar aus Deutschland kommen) ist sehr bezeichnend ;-)
Mehr möchte ich inhaltlich nicht sagen, aber das tut bei so einer Sendung sicher auch nicht viel zur Sache.. am Namen und am Konzept der anderen RTL Sendungen weiss man schon fast, wie das ganze ablaufen wird.
War im übrigen einigen Zuschauern nicht im Vorfeld klar, da diese dachten, es sei eine normale Show der Ehrlich Brothers. Das die Aufzeichnung der Sendung eigenständig beworben würde, haben diese wohl überhört.

Ansonsten fand ich es wieder sehr interessant, wie eine Fernsehsendung aufgezeichnet wird und wie Menschen mit diesen Umständen umgehen.
Der Einlass verzögerte sich um knapp eine Stunde, der Start der Aufzeichnung im 45 Minuten und die Länge wurde knapp 2 Stunden überzogen (jeweils auf die Zeiten auf dem Ticket bezogen).
Das führte dazu, dass zum Ende ein eifriges Stühlerücken angesagt war, weil sehr viele bereits vorzeitig gegangen sind, sicher dem Termin unter der Woche geschuldet. Unglücklich nur, dass erst kurz vor Ende ein Trick der Ehrlich Brothers im Publikum stattfinden sollte.. und zwar im hinteren Bereich.
Da mussten teilweise Überredungskünste angewandt werden, dass sich die Leute auseinandersetzen und die Lücken im Bild schließen.
Einige haben auch nicht verstanden, wie die ersten Reihen gefüllt wurden (Mitarbeiter sind vor dem Start noch rumgelaufen und haben vorwiegend Familien oder “ansehnlichen” Paaren einen Platz im reservierten Bereich angeboten) und sich dann darüber aufgeregt. Herrliche Bilder teilweise.

Auf den Leinwänden konnte man dann auch sehen, wie die Lichttechnik dafür sorgte, dass die Halle riesig aussah.
Sowas finde ich immer beeindruckend.

Ich bin gespannt, wie das Endprodukt aussieht, da ja 2mal aufgezeichnet wurde, es aber zumindest bei uns keine Hinweise auf die vorherige Aufzeichnung gab.
Ist sowas gängig, dass man aus zwei verschiedenen Aufzeichnungen (an zwei verschiedenen Tagen) eine Show schneidet?

Viel Spaß bei der heutigen (?) Aufzeichnung,
Daniel

Name *

E-Mail *

Website