Folge 268: Heimwerker-Comeback, Senioren-Kuppelei und “Lindenstraße”-Pause

    

Umbaumaßnahmen: Neue Heimwerker-Show; Ü60: Kuppelei für Senioren; Unterhaltsam kommentiert: Atze Schröder mit Promi-Show; Urlaubsreif: ARD lässt “Lindenstraße” pausieren.

FERNSEHEN
00:04:58 | Bott lässt Hobby-Heimwerker antreten
00:13:21 | VIVA sucht Nachwuchs-Moderatoren
00:18:45 | Senioren-Kuppelei
00:23:43 | “World Idol” reloaded
00:28:25 | Atze macht “Taskmaster” beim RTL

KuH DER WOCHE
00:36:15 | Nicht geworden: “Lindenstraße”-Sommerpause
00:40:56 | Nicht geworden: Geiles “Tselda”-Let’s-Play

WEIDENGEFLÜSTER
00:43:51 | Euer Viehdback zur Folge 267
00:53:28 | Danke für Euren Support

FILM
00:55:40 | Kinocharts
00:57:50 | Kinostarts
01:00:22 | DVD-Neustarts
01:02:07 | Fernsehkino
01:04:36 | “Star Wars”-News der Woche

QUOTENTIPP
01:09:09 | Letztes Mal: “Mensch Gottschalk – Das bewegt Deutschland” (RTL)
01:13:17 | Diese Woche: “500 – Die Quiz-Arena” (Mo., 12. Juni, 20:15 Uhr, RTL)

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.
Foto: Das Erste/”Lindenstraße”

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/Support




Paule S.

9. Juni 2017 um 01:46    


Tach die Herren,
Zu der Kuppelshow fielen mir noch zweimögliche Titel ein. “Kaffeefahrt ins Glück” oder den Klassiker “Doppelherz”
Viele liebe Grüße aus Bielefeld!

Kamelschwalbe

9. Juni 2017 um 11:18    


Moin moin,

was spricht (bei dieser 60-Plus-Kuppel-Show) gegen ein simples “Rheumantisch”?

Aber was weiß ich schon, ich fände ja auch eine Scripted-Reality-Show über Messis im Seniorenalter mit dem Namen “Die Aufrheuma” lustig.

Sami

9. Juni 2017 um 16:08    


Hallo Herr Körber und Herr Hammes,

Der Herr Körber hatte recht, es gibt ein Film mit Jean Claude van Damme, der Leon (englischer Titel Lionheart) heißt.

Und Leon – Der Profi ist mit John Reno, wie Herr Hammes gesagt hat.

Glenn

9. Juni 2017 um 16:18    


“Taskmaster” ist ne ziemlich sehenswerte Show in Großbritannien. Das Konzept liest sich auf dem Papier etwas seltsam, aber wie so oft kommt es auf die Umsetzung an. Und die ist auf dem nischigen Sender Dave echt gelungen – aber eben mit stark britischem Humor. Was RTL daraus macht, will ich mir gar nicht ausmalen. Das Format hätte zu ZDFneo viel besser gepasst.

Wine Tittler

9. Juni 2017 um 19:01    


Hallo liebe Kühe (muh muh),

seit langer langer Zeit muss ich mal wieder meinen Mist loswerden, da es über eine mir sehr lieb gewonnenen TV-Sendung ging.

Es geht um Taskmaster. Diese ist, auch wenn es sich vielleicht nicht so anhört wirklich sehr unterhaltsam und vor allem durch den trockenen britischen Humor sehr witzig. Im Original werden die meisten Aufgaben zuvor aufgezeichnet und durch brilliante Schnittarbeit wird gezeigt wie die Teilnehmer versuchen die Aufgaben zu lösen. Da man die Aufgaben auf verschiedenen Wegen lösen kann ist dies wirklich lustig wenn ein Kandidat eine Aufgabe innerhalb von 10 Sekunden löst während ein anderer komplett überfordert ist und 2 Stunden benötigt. Den Kandidaten steht immer ein ganzes Haus mit Garten zu Verfügung. Im Studio sehen die Kandidaten dann was sie fabriziert haben und der Taskmaster entscheidet wer die Aufgaben am besten gelöst hat. Ich empfehle wirklich jedem das Original zu schauen.

Die deutsche Version kann meiner Meinung nach nur scheitern da ich mir nicht vorstellen kann, dass die Stimmung des Originals durch Atze “Der Bruzzler” Schröder hergestellt werden kann. Die Gäste sind auch sehr fragwürdig.

Taskmaster scheint unter Fernsehleuten eine sehr beliebte Sendung zu sein, da für das Internationale Fernsehfestival in Edinburgh eine Sonderfolge aufgezeichnet wurde. Hier waren die Kandidaten unter anderem die Programm- und Senderchefs von ITV, Sky, Fox, Channel 4.

Absolute Guck-Empfehlung

https://www.youtube.com/watch?v=IKmKharkSzc

Flake

9. Juni 2017 um 21:31    


Liebe Herren Jungbullen,

eine kleine Anmerkung zu dieser Ausgabe:

Das Wortspiel “Muhmie 2 – im Dienste der Cleopatra” bezieht sich darauf, dass Cleopatra stets in Milch gebadet hat.

Liebe Grüße

Martin

10. Juni 2017 um 01:28    


Hallo liebe Kühe, ich hab ja bei Hammes Gastrologen Witz herzlich gelacht. Obwohl ob das was über die Qualität des Witzes aussagt, ist fragwürdig, wenn man über jeden Fladen (Anspielung auf Scheiß) lachen kann.

fube0815

11. Juni 2017 um 12:14    


Nachdem Herr Hammes gesagt hat das die MedienKuh nicht als Ersatz fürs’s Fernsehen dienen soll, habe ich bei meinen Eltern beim Katzen-Sitter Dienst die Glotze eingeschalten.
(Ich selbst habe keinen Fernseher mehr.)

Ich muss sagen dass ich überrascht war.
Negativ überrascht.

Das Werbungs-Filmverhältnis war wirklich schlimm.
Und das, was gelaufen ist, war inhaltlich das Selbe was schon vor Jahren gelaufen ist.
Das Einzige, was mich positiv überrascht hat, war das es jetzt scheinbar einen Welt der Wunder Sender gibt.
Mal schaun wie sich das Ganze weiterentwickelt.

Im Gedenken an Adam West schlage ich heute wieder einmal an die Batman-Serie aus den 60ern vor.
Diese Serie ist mit Adam West. Dem einzig wahren Batman.

Eignetlich könnte eine Folge dieser Serie für einen Audio-Kommentar verwendet werden.
Mir ist so, als ob noch der ein oder andere Audio-Kommentar ausstehend ist. Oder täusche ich mich da?

KuhMachtMuhJuhu

13. Juni 2017 um 08:23    


Hallo liebe Kühe ,
bis zu diesem Zeitpunkt habe ich wahrscheinlich wie viele andere Kälber einfach nur still auf der Weide gegrast, aber nuuuhn ist der punkt gekommen wo ich auch mal MuuuHHHe.
Es geht nämlich um die allseitsbeliebten Sahnemuuhhmuhs ich finde es unerhört, dass die Werbeslogans nicht weiterfortgeführt werden um einen Denkanstoß zu geben und diesen MuhhTrend wieder ins Leben zu ruuhhfen hier ein Vorschlag:
“Selbst der amerikanische Präsident Mag sie
#GrabEmByTheMuhhmuhhs”

Rudi M. Teer

15. Juni 2017 um 18:20    


Liebe Kühe, ich muss euch dringend über ein Erlebnis in meinem Urlaub in Kenntnis setzen. Ich glaube, ich habe (Achtung) Thomas G. Hornauer gesehen. Auf einer Sommerrodelbahn.

Es trug sich wie folgt zu. Es sind eigentlich 3 Erlebnisse:

1) An einem sehr heißen Tag beschlossen meine Frau und ich, unseren Allgäu-Urlaub eher gediegen zu beenden. Wir besorgten wir uns also Tickets für besagte Sommerrodelbahn in der Näher von Füssen im Allgäu. Als wir in der Schlange auf unsere Schlitten warteten, weckte recht bald eine Gestalt vor uns unsere Aufmerksamkeit. Ein Mann – ich würde schätzen Mitte 50 – mit längeren Haaren in komplett weißen Klamotten – weiße Slipper, weiße Hose, weißes Hemd und als Krönung auch noch eine Art weißer Cowboy-Hut. Es war ein recht skurriler Anblick, als er sich schließlich in diesen kleinen Schlitten zwängte.

2) Am selben Abend saßen wir dann in der Füssener Innenstadt beim Abendessen und hatten gerade auch noch mal über die ganze Causa gesprochen, als der Typ uns schon wieder begegnete. Er saß am Steuer einer komplett weißen Teslas, auf dem Armaturenbrett stand eine kleine Krone und auf der Motorhaube prangte ein riesiges Wappen. Er fuhr mit Schrittgeschwindigkeit durch die Fußgängerzone. Ein ebenfalls recht bemerkenswerter Auftritt.

3) Auf dem Heimweg sahen wir den Wagen wieder (dieses Füssen ist einfach nicht so groß). Er parkte neben einem eher unscheinbaren, kleinen, zu dieser Zeit bereits geschlossenen Laden. Nach der ganzen Vorgeschichte schauten wir natürlich mal durch die Fenster. Drinnen standen überall Edelstein-Büsten. Und ein Thron! Und an den Fenstern klebte das Wappen, dass wir schon auf der Motorhaube gesehen hatten. Darauf zu Lesen: Telemedial.

Bitte sagt mir, dass ich recht habe und es tatsächlich Horni war. Ihr seid doch da die Experten. Passt das zu seinem Life-Style? Ich habe versucht, meine Erinnerungen mit Fotos von ihm abzugleichen und glaube, dass er es gewesen sein könnte. Allerdings müsste er sich dafür nun längere Haare als früher haben.

Und macht bitte weiter so!

PS: Meine kleine Internet-Recherche im Zuge dieses Vorfalls hat ergeben, dass Hornauer schon in der Vergangenheit Kontakte zu einer in Füssen ansässigen Esoteriker-Sekte (?) nachgesagt werden. Das könnte also passen. Falls euch das interessiert, hier der entsprechende Spiegel-Artikel dazu: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-26557212.html

Max

16. Juni 2017 um 18:20    


Servus liebe Kühe,

habe letztens Folge 161 gehört und musste im Zug vor mich hinlachen, als Kevin Körber das Drama mit mehreren Akten namens “Millionärswahl” nacherzählt hat.

Ich finde es schade, dass er wegen seinem Arbeitgeber nun auf solche Kritik mehr oder weniger verzichtet und nach dem Motto “das hat auch seine Berechtigung” die Projekte von Pro 7 kommentiert…

Aber immerhin macht er trotzdem weiter mit dem Podcast, daher ist es nicht so schlimm.

PS: Was sagt ihr zu den letzten Folgen des Neo Magazin Royals? Ich finde die haben seit der letzten Pause schwach angefangen und stark nachgelassen. Was war eigentlich die letzte große Aktion?

Liebe Grüße und macht weiter so!

Ben G.

17. Juni 2017 um 15:18    


Guten Tag, ich als Konsum-Mann unterstütze die KuH gerne über Kuhmazon (und habe es auch schon in die kuriosesten Bestellungen geschafft), aber aus Bequemlichkeit bestelle ich immer häufiger über die Amazon-App auf meinem Handy. Gibt es da auch eine Möglichkeit, euch über das Affiliate-Programm zu unterstützen?

Viele Grüße und danke für den Podcast.
Ben

FuBe0815

18. Juni 2017 um 21:55    


Alles gute zum Purzeltag.

Auch wenn ihr die Weide wechselt, hoffe ich dass ihr weiterhin viel Spass bei der Arbeit habt.

Name *

E-Mail *

Website