Folge 260: Goldene Kamera, #GoslingGate und Aurel Mertz zu Gast

    

Reine Luft: Somuncu darf weiter bei n-tv talken; Reines Deutschland-Geschäft: Schäferkordt gibt Führung ab; Reine Late Night: Aurel Mertz zu seiner Tele-5-Show; Ryangelegt: So gelang Joko & Klaas das #GoslingGate.


FERNSEHEN

00:03:15 | n-tv bleibt Somuncu treu
00:06:39 | Schäferkordt gibt RTL-Group-Führung ab
00:10:27 | MTV streamt jetzt ins Netz
00:14:27 | Talk mit Aurel Mertz zu “Boomarama 3000”
00:29:51 | Grimme-Preis-Gewinner 2017

KuH DER WOCHE
00:28:29 | Nicht geworden: Dieter-Thomas-Heck-Ehrung
00:45:33 | #GoslingGate von “CIRCUS HALLIGALLI”

WEIDENGEFLÜSTER
01:11:41 | Euer Viehdback zur Folge 259
01:19:34 | Danke für Euren Support

FILM
01:20:38 | Hammes sah: “Die Weißhelme”
01:23:53 | Kinocharts
01:26:56 | Kinostarts
01:30:36 | DVD-Neustarts & Fernsehkino
01:34:40 | “Star Wars“-News der Woche

KuH-Tipp
01:41:40 | Neue Folgen “Genial daneben”

QUOTENTIPP
01:44:53 | Letztes Mal: “The Lego Movie” (SAT.1)
01:46:56 | Diese Woche: “Rach, der Restauranttester” (Montag, 13.03., 21:15 Uhr, RTL)

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.
Foto: Florida TV/ProSieben

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/Support




Bartholomew

11. März 2017 um 01:49    


Zum Thema #GoslingGate: Man merkte bei der Preisverleihung doch schon, das Herr Steeeven Gääätjen nicht hätte eingeweiht sein können. Entlockte ihm doch der Anblick Ludwig Lehner’s direkt ein “Interesting”. Das schien mir doch sehr überrascht, da er Herrn Gosling doch knapp 1 Woche schon getroffen/gesehen hatte.
(Falls Herr Körber durch sein mitwirken in der ProsiebenSat1MediaAG andere Informationen hat, bitte ich diesen Kommentar zu ignorieren :) )

*SchleimereiModusAn
Weil dies mein erster Kommentar ist, obwohl ich schon (fast ausser den ersten 50) alle KuH Folgen gehört habe, wollte ich mal sagen macht weiter so! Ihr seid definitiv unter den Top3 meiner Lieblings Podcast.
*SchleimereiModusAus

Thomas

12. März 2017 um 00:13    


Mal einfach aus Interesse, nachdem Herr Körber als der Presse-Mann da ja Bescheid wissen sollte ;): wie viel spricht man als Produktionsfirma wenn man sowas wie das #goslinggate plant, eigentlich mit dem Sender und dessen Presseabteilung im Vorfeld ab? Oder ist man dann beim Sender auch überrascht?

Individuum23

12. März 2017 um 01:11    


Krieg der Kühe, Episode 260: Die letzten KüHe – die dunkle Seite der Soundtreibersoftware legt sich wie eine düstere Decke über die Weide. Dominik Skywalker erliegt ihr unverschuldet und hört sich alsbald an wie ein launiger Darth Hammes unterm Helmchen. Auch ein gut gelaunter Jarjar Körber (mit besserer Grammatik) kann daran nichts mehr ändern. Werden die Medi-enritter das Rad der Zeit noch einmal zurückdrehen können? Werden sie den Fängen schlecht programmierter Treiber doch noch entwischen? Die Weide harrt geduldig der Dinge.
(Oder auf den Punkt gebracht: eine sehr gute KuH. Danke schön!)

hollaender

12. März 2017 um 12:52    


#GoslinGate: Der KuH der Woche ist vollkommen berechtigt. Ich weiß allerdings nicht so genau, wem ich diese KuH geben würde:
– Circus HalliGalli für den Coup an sich
– Steven Gätjen für die mehr als souveräne Moderation (Ich weiß nicht, wie die Moderationsroboter JBK und Pilawa damit umgegangen wären)
– Der Funke Mediengruppe für die Auswahl der Preisträger und Kategorien (natürlich als Negativ-KuH)

#GenialDaneben: Ich bin hocherfreut, dass die Sendung noch genauso ist wie damals und auch noch genauso gut funktioniert wie damals. Die Titelmusik habe ich allerdings anders in Erinnerung. Das macht aber nichts, weil ich damals auch noch kein HD-Fernsehen hatte.

Wire

12. März 2017 um 23:03    


Ich habe gerade mit Freuden die neuen Folgen von Genial Daneben geschaut. Allerdings bin ich mir bis jetzt noch nicht ganz sicher ob die Personen wirklich so alt geworden sind oder ob das HD Fernsehen die Falten einfach besser sichtbar macht. Egal der Humor bleibt erhalten und nur das zählt.

FuBe0815

13. März 2017 um 16:50    


Guten Tag alle miteinander.

Da der Schauspieler / Regiseur Haderer im Film “Wilde Maus” der bei den germanischen Rindern weniger bekannt ist eine kurze Zusammenfassung:

Dieser Schauspieler spielt meißtens einen grantigen/schlecht gelaunten Charakter mit einem sehr gewöhnungsbedürftigen Humor.

.

Nach dem letzten zur Kuh gewählten Geniestreich würde ich es schön finden wenn man die Kuh der Woche eher für positive Ereignisse reserviert.
Für Negativ-Kühe könnte man doch alternativ den Fladen der Woche vergeben.

Anne

14. März 2017 um 17:44    


#GoslingGate, #verafake & Co. – Ich frage mich gerade, wie viele solcher Pranks in der Vergangenheit schon aufgeflogen sind, von denen aber dann nie jemand erfahren hat. Es ist ja schon ziemlich unwahrscheinlich, dass man mit sowas tatsächlich durchkommt, aber umso großartiger natürlich, wenn es klappt!

Nockcx

14. März 2017 um 18:08    


Ihr wart grad im ZDF oder bzw. die 2 Kühe des Jahres der rocket beans

Schlüsselwolf

14. März 2017 um 21:27    


Hallo,
heute am 14.03 hat Leute Heute einen Bericht zu den Rocketbeans und deren Fernsehpreis gezeigt. Vielleicht auch als Reaktion auf die Negativ KuH der Woche. Als es um andere Preise der Rocketbeans ging wurden auf jeden Fall die Kuh des Jahres Auszeichnungen gezeigt, was doch eindeutig darauf schließen lässt. Ganz nebenbei sind die wichtigsten Preise nun mal in der Mitte zu finden. Als Prunkstücke der Sammlung.

Macht weiter so und viele Grüße

Nessa

15. März 2017 um 21:26    


Moin liebe KüHe,

das einzige, was ich als THWlerin anzumerken habe, ist: Wir sind in der Regel keine Mitarbeiter. ;) Es gibt ca. 80000 THW-Angehörige in Deutschland und nur etwa 1000 davon sind hauptamtlich, sprich: bekommen Geld dafür, weil sie dort in der Verwaltung arbeiten. ;) Der Rest sind ehrenamtliche HelferInnen. Ich bin gerade tatsächlich beides, Haupt- und Ehrenamt. ;)
Aber hey, danke für die Erwähnung – hat mich sehr gefreut, da viele uns gar nicht kennen. ^^

Liebe Grüße aus dem THW Ortsverband Kiel
Nessa

medienkuh

16. März 2017 um 09:40    


Desch war nur ein falscher Wortgebrauch seitens Herrn Hammes aber danke und gerne!

Name *

E-Mail *

Website