Folge 257: Finale im Circus, Finale beim Song-Contest, Finale beim Fernsehpreis

    

Ausgesucht: ARD findet ESC-Teilnehmer; Ausgemistet: ZDF schickt Lichter in die Primetime; Ausgesetzt: ProSieben schickt Promis in die Wüste; Ausgezeichnet: „Leute heute“ schneidet beim Fernsehpreis schlecht ab.


FERNSEHEN

00:04:34 | Letzte Staffel „CIRCUS HALLIGALLI“
00:15:40 | Schöneberger gewinnt ESC-Vorentscheid
00:26:38 | RTL kickt Gameshows
00:29:22 | Primetime-Plunder im ZDF
00:37:15 | Promis werden zu Gladiatoren
00:41:37 | Fernsehpreis-Gewinner 2017

KuH DER WOCHE
00:48:17 | „Leute heute“ verstümmelt Fernsehpreis
00:56:50 | Nicht geworden: Medienanstalt streicht Ausbildungsradio

WEIDENGEFLÜSTER
01:04:35 | Euer Viehdback zur Folge 256
01:14:57 | Danke für Euren Support

FILM
01:18:28 | Kinocharts
01:25:32 | Kinostarts
01:29:20 | DVD-Neustarts
01:34:52 | „Star Wars“-News der Woche

QUOTENTIPP
01:41:37 | Letztes Mal: „DIE BESTE SHOW DER WELT“ (ProSieben)
01:43:41 | Diese Woche: „heute-show“ (Freitag, 17.02., 22:30 Uhr, ZDF)

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.
Foto: ProSieben/Claudius Pflug

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/Support




Hauke

14. Februar 2017 um 01:10    


Zur Frage, was bei ‘Bares für Rares’ gestellt ist, gibt es einen ausgiebigen Bericht aus dem Massengeschmack-Forum (https://goo.gl/TN8FtS)

Ausschnitt: ‘(…) 4 weitere Kandidaten waren an dem Vormittag auch zum Dreh gekommen, dazu noch mehrere Statisten. Die Statisten sind die, die man im Hintergrund an den anderen Tischen stehen sieht, während die Experteneinschätzung läuft. Ich glaube, die Statisten haben 60€ Aufwandsentschädigung bekommen.’

Dirk

14. Februar 2017 um 10:55    


Zum Thema Gronkh und dem Lego Batman-Movie.

Zum einem wurde natürlich Gronkh aufgrund seiner Reichweite angefragt (was er ja auch selbst zugibt, auch dass er kein gelernter Syncronsprecher ist). Trotzdem musste Erik “Gronkh” Range durch mehrere Castings und konnte dort die verantwortlichen Herren vom Studio/Verleih etc..mit seiner Leitung überzeugen.

Das nun einige seine Sprechrolle kritisieren, nur weil ein Youtuber den Job bekommen hat, halte ich einfach nur für billig.
Und so ganz unerfahren ist Range auch nicht, da er schon einige kleinere Rollen in Filmen und Games eingesprochen hat.

Janoschik

14. Februar 2017 um 12:06    


Hallihallo,
ihr seit der lebendige Beweis, dass durch inbrünstige Liebe zu einem Format, sich dieses nicht totlaufen kann – 257 hochmotivierte Folgen sprechen für euch.

Desweiteren möchte ich für die nichtgewordene KdW in die Presche springen. Immerhin lernten hier u.a. Philipp Walulis sowie Claus von Wagner ihr Handwerk. Schade, dass so die Arbeit des AFK behindert wird.

Zur KdW und der Auslassung von Eurosport kann ich mir nur denken, dass das die Retourkutsche der ÖR für die Übertragungsrechte der Olympischen Spiele ist.

So grüße ich freundlichst aus den Akademiker-Disneyland!

Dirk

14. Februar 2017 um 17:11    


Nachtrag…Ein weiterer Grund warum Gronkh als Stimme für den Joker angefragt wurde, war die Ähnlichkeit zu dem amerikanischen Sprecher (dem bärtigen aus Hangover).

Quotentoeter

14. Februar 2017 um 21:47    


Hallo die Herren K u H,
Zu M94.5: Die Ausrede der BLm (hoffentlich werden das nicht zu viele Abkürzungen…) war ja, dass man den Sender immerhin noch über das Digitalradio DAB+ empfangen könne.
Der Bayerische Rundfunk hat vor einiger Zeit ähnlich argumentiert, als es um den Wechsel des Jugendprogramms Puls auf UKW ging, im Gegenzug soll BR Klassik seine analogen Frequenzen verlieren.

Was mich damals besonders fasziniert hat war die Leidenschaft mit der man sich auf den entsprechenden Seiten über DAB+ streitet. Sucht euch ein x-beliebiges Radioforum und ihr werdet endlose Threads zur Frage finden, ob DAB+ jetzt der größte Mist ist, oder doch das geilste seit der Erfindung der Sahne-muh-muh.
Anfans geht es zwar noch um technische Daten und Einsparmöglichkeiten, aber spätestens nach 5 Beiträgen ist die Debatte auf absolutes Kindergartenniveau abgesunken: “DAB+ ist super.” – “DAB+ ist blöd.” – “Du bist blöd!”. usw.

Immerhin scheint es in Norwegen einen Digitalsender zu geben der ausschließlich Podcasts überträgt, vielleicht also doch ein ganz spannendes Thema für euch:-)

Andre

15. Februar 2017 um 07:44    


Hallo liebe Mikrofon-Männer (warum ist der Trend eigentlich wieder eingeschlafen?),

ich habe Nela Panghy-Lee mal angetwittert bzgl. einer Fortsetzung von BravoTV auf SchülerVZ. Leider hab ich bisher keine Antwort erhalten. Das bringt natürlich die Gerüchteküche zum brodeln. Vielleicht ist sie damit beschäftigt sich auf das große SchülerVZ-Comeback vorzubereiten? Wir würden uns doch alle freuen, oder?

Vielen Dank euch beiden für zahllose Stunden feinste Unterhaltung. Ich freue mich auf die nächsten 257 Folgen der Kuh (und natürlich auf BravoTV bei SchülerVZ).

Liebe Grüße aus der Meditonsin-Stadt (warum ist der Trend eigentlich wieder eingeschlafen?).
Andre

Pango Fackung

15. Februar 2017 um 15:35    


Jeden Tag eine gute Tat: Immer Freunden von kuhmazon.de erzählen.

sternburg

16. Februar 2017 um 01:58    


Ich rätsel immer noch (ja, ich bin etwas hinter her) über die bleibende Begeisterung für das Dschungelcamp.

Damit meine ich gar nicht die ethische Komponente (wenn ich gleichwohl eine Meinung äußern darf: Ich teile die Bedenken zwar, finde aber, wenn wir eh schon Erniedrigungsfernsehen haben, dann doch lieber mit Medienprofis, die wissen, worauf sie sich einlassen und die dafür wohl auch ganz ordentlich entlohnt werden).

Ich meine das ganze “aber es ist doch handwerklich herausragend gemacht”.

Das finde ich nämlich mittlerweile überhaupt nicht mehr. Einerseits ist das alles schon tausendmal erzählt und wiederholt sich in weiten Teilen nur noch. Das habt Ihr ja auch festgestellt.

Aber viel wichtiger finde ich: Sowas steht und fällt mit der Qualität des zynischen und doch wohlwollenden Kommentars. Und das ist keine Kleinigkeit. Dazu braucht es ein Genie wie Dirk Bach. Alles darunter ist einfach nur gelebte Missgunst. Und mit Verlaub: Bei aller Wertschätzung für Sonja Zietlow und Daniel Hartwich (sollte man solche empfinden) – in diesem Regal findet man sie nicht.

Und da fiel mir gerade eben geistesblitzartig ein, wenn ich seit Jahren für subtilen, zynischen Kommentar vergöttere: Peter Urban.

Ohne Peter Urban wäre der ESC – bei allem Spaß am Internet – ein weitgehend sinnlose Veranstaltung. Mit ihm ist er für mich seit vielen Jahren fast Pflichtprogramm.

Also lieber RTL, greif diese Gratis-Idee auf und verpflichte Peter Urban fürs Dschungelcamp. Ich verspreche, das wird super.

fube0815

18. Februar 2017 um 18:16    


Guten Tag alle miteinander

Ich wollte heute Kinokarten für die morgige Lego-Batman Aufführung reservieren um auch neben den Kleinen Kälbchen sitzen zu können.

Und was sehen meine entzündeten Augen?

Biene Maja läuft im Kino.
Und zwar nicht die neue Version die eine Beleidigung für die Augen ist.
Es läuft die gute, alte Version von 1977.

Wer also seinen kleinen Kälbchen Qualität zeigen will, sollte unbedingt ins Kino und sich Biene Maja mit ihnen ansehen.

Euer Muhhörer.

Raphael

20. Februar 2017 um 11:26    


Grüße!<3

FuBe0815

20. Februar 2017 um 22:00    


Da man wie es aussieht kein Kommentar mit dem 3DS schreiben kann, schreib ich meinen Bericht nochmal.

Falls sich jemand den guten, alten Biene Maja Film anschauen will, mein kleiner Bericht zum Film:

Diesen Kinofilm kann man als Prequel zur alt bekannten Serie sehen.

Ich war heute mit dem kleinen Rindchen in der Nachmittagsvorstellung von Biene Maja (1977).

Obwohl die Vorstellung am Montag um 14:20 lief, sahen sich relativ viele Leute diesen Film an.
Witzigerweise wahren gerade einmal ca. 10% der Besucher zwischen 5 und 10 Jahre jung.
Der Rest der Zuseher war im Bereich zwischen 30 und 60 alt.
Viele hatten nicht einmal Alibi-Kinder mitgenommen.

Den ganzen Film über herrschte angenehme, kuschelige Wohnzimmeratmosphäre.

Der Film hatte an einer Stelle ein ähnliches Problem wie Lego Batman mit Gronkh.
Wenn einem ein Insekt mit der Stimme von Bud Spencer / Obelix entgegenschallt, sieht man in diesem Charakter immer Bud Spencer / Obelix, egal wie gut der Sprecher ist.
Aber das ist nur eine kleine Irritation die sich nicht wirklich negativ auf den Film auswirkt.

.

Zum Film selbst:
Der Film hatte ein gestochen scharfes 2D Bild.
Kein Vergleich zu dem, was man sich als kleiner Stöpsel vor dem Fernseher zugemutet hat.

Die vereinzelten Bildhakler dürften kleine Fehler im Original sein und fallen kaum auf.

Das Einzige was gestört hat war die relativ hohe Laudstärke.
Bei den neueren Filmen mit viel Bässen fällt diese hohe Laudstärke nicht so stark auf, doch wenn die meißten Stimmen eine höhere Tonlage haben, stört das doch etwas.

.

Kurz zusammengefasst ist Biene Maja eine fesselnde Geschichte für Jung und Alt und Sehr Alt.

Die meißten Besucher dieses Films wahren wie ich der Meinung, das dieser Film besser als viele der sogenannten “Block Buster” war.

Ich würde es begrüßen wenn viel mehr dieser aufpolierten Nostalgie-Filme abseits von Walt Disney im Kino erscheinen würden.

Euer Muh-Hörer FuBe

Name *

E-Mail *

Website