Folge 230: Von Hunden, Fliegen und haarigen Viechern

    

Abgezockt: Elton pokert; Angekündigt: Das Moderatoren-Team für „Ninja Warrior Germany“; Angeeckt: NDR-Satire verärgert die Türkei; Alptraum oder Abenteuer: Körber sah „Star Wars“-Episode 7.

teaser_koerber_starwars7FERNSEHEN
00:03:09 | Elton pokert Nächte durch
00:09:25 | Moderations-Trio „Ninja Warrior Germany“
00:16:26 | VOX kommt auf den Hund
00:20:39 | Tele 5 lässt die Fliegen los
00:24:58 | „Schulz & Böhmermann“ wird offenbar fortgesetzt

KuH DER WOCHE
00:27:04 | Erdogan-Satire von „extra 3“

WEIDENGEFLÜSTER
00:38:16 | Eurer Viehdback zur Folge 229
00:47:53 | Danke für Euren Support

FILM
00:51:20 | Kinocharts
00:52:17 | Kritiker V Batman V Fans V Superman
00:55:38 | Kinostarts
00:59:17 | DVD-Neustarts: „Arlo und Spot
00:59:51 | Fernsehkino: 01.04., 20:15 Uhr, ProSieben: „Captain America“;
02.04., 18:10 Uhr, RTL2: „Over the Top
01:01:59 | Körber sah: „Star Wars: Das Erwachen der Macht
01:25:56 | „Star Wars“-News der Woche

QUOTENTIPP
01:28:44 | Vergangene Woche: „Das perfekte Promi-Dinner – Dschungel-Spezial“ (VOX)
01:31:46 | Diese Woche: „Rach sucht: Deutschlands Lieblingsrestaurants“ (Mo., 04.04., 21:15 Uhr, RTL)

MU(H)CKE
01:34:50 | Matteo – „We Are All Gonna Die“

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.
Foto: © 2015 Lucasfilm Ltd. & TM. All Right Reserved

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/support




Dennis

31. März 2016 um 01:08    


Sind letztes Mal die Leute bei der Muhcke erschrocken, so bin ich es diesmal bei dem Star Wars-Einspieler nach der Muhcke. Da hört man den Podcast gemütlich beim zocken, denkt “Och schade, Folge schon vorbei” und nach der Muhcke “So, noch ein Level, dann mach ich aus”, kommt plötzlich wieder Ton und man schaut sich panisch-gehetzt im Level um, bis man registriert, dass das Stimmen aus dem Podcast sind.

Friederike

31. März 2016 um 08:22    


Das g in Erdogan ist übrigens stumm. Wie im Song von Extra 3 auch zu hören ;-) Daher ist der Titel auch gar nicht so unpassend. Weil es sich wie Erdowan anhört.

Grüße

hollaender

31. März 2016 um 11:02    


Liebe KüHe, schöne Folge wie nahezu immer.

Das von Ihnen falsch ausgesprochene “g” in Erdogan wurde schon angemerkt. Bemerkenswert an dem Thema fand ich die Bundespressekonferenz, bei der die Sprecherinnen (zwei Frauen) im Auftrag der Regierung einen Eiertanz sondergleichen vollziehen mussten. Wer das noch nicht gesehen hat, sollte sich die Ausschnitte auf Tilo Jungs YouTube-Kanal anschauen.

Bei Man V Fly wusste ich nicht, dass auch Tele5-Gesichter mitmachen sollen. Bei den bislang zwei ausgestrahlten Folgen waren es englische Teilnehmer in lustigen Kostümen und Rollen. Die Sendung dürfte jeder sehenswert finden, der mit Peter Rütten im Allgemeinen und seine Moderation der Crash Games im Speziellen etwas anfangen kann. Die Einschaltquote würde mich interessieren, als kleiner Sender wird Tele5 sie aber nicht zwingend veröffentlichen. Ob Man V Fly ein ernsthafter Konkurrent der Tagesschau werden wird, zweifle ich mal ganz mutig an. Wenn auswertbar, fände ich einen Quotentipp mal ganz interessant.

Vielen Dank auch für die ausführliche Rezension vom Leiden des Körbers aka Star Wars Episode VIII. Mit der Verlegung der offiziellen Star Wars News ans Ende des Film-Bereichs kann ich sehr gut leben. Den kleinen Rausschmeißer nach der Mu(H)cke fand ich noch sehr gelungen. Möge die KuH mit uns sein.

NewIsland

31. März 2016 um 15:12    


An Herrn Körber: Es heißt nicht Skiweitsprung sondern Skispringen

phyxius

31. März 2016 um 19:23    


Da hat der Herr Körber innerhalb einer Folge aber mal ordentlich die Weide umgekrempelt: Erst haut der da mit seinem Kinobesuch _die_ “Star Wars”-News der Dekade raus und gibt eine lupenreine Rezension zum Besten, nur um dann auch noch mit Nischensportwissen (Eddie the Eagle) zu glänzen.
Da stellen sich mir direkt zwei Folgefragen: 1. Gibt es eigentlich einen Sport, für den Sie sich zuguckenderweise tatsächlich begeistern können? Und weil es sich immer so anhört, als ob Sie Filmen nicht allzu viel abgewinnen können: 2. Gibt es _den_ Lieblingsfilm für Sie? Ich bitte Sie, diese Fragen zu beantworten, ansonsten sehe ich mich gezwungen, den Herren Beckmann, Lanz und Geissen zu empfehlen, Sie zu diesen Themen in einem Kreuzverhör gemeinsam zu interviewen. ;-)

Danke jedenfalls für die unterhaltsame Folge und den gesamten Podcast. Auch wenn ich schon lange selbst kein TV mehr schaue, ist es mir allwöchentlich eine Freunde durch euch quasi über Bande informiert zu werden, was sich dort alles so tut.

Fühlt euch über den Euter gestreichelt.

Atomina

1. April 2016 um 00:02    


Hallo liebe Kühe!

“Wann kackt die Kuh?” gibt es schon seit 2001 in meinem Heimatdorf Unterensingen (liegt neben Nürtingen). Wir nennen das hier Kuhroulette. Da kommt alle 2 Jahre das halbe Dorf zusammen, um darauf zu wetten, auf welchem der 420 Felder der erste Kuhfladen fällt. Zu Gewinnen gibts 333,33€, das Schiedsgericht besteht aus unserem Bürgermeister, unserem Pfarrer und einem Notar und letztes Jahr war sogar der SWR dabei und hat einen Mini-Beitrag für die Landesschau gedreht. Falls jemand mehr Informationen will empfehle ich die Website kuhroulette.com

Liebe Grüße,
Atomina

Andy G. Wehre

2. April 2016 um 00:00    


Podcasts werden sich nie durchsetzen (zu wenig Bild, zuviel ton -und der auch noch oft aufgezeichnet und nicht frisch).

Jonathan Meese-Volkwangen

2. April 2016 um 00:23    


Wird meine Mutter angerufen wenn ich hier unsinn schreibe? Sie sind geschieden, an wen wird der Brief gehen?

Hochachtungsvoll
Jonathan Meese-Volkwangen

Jonathan Meese-Volkwangen

2. April 2016 um 00:29    


Hallo, Jonathan Meese-Volkwangen nochmal. Ich möchte nocheinmal bezug nehmen auf meinen letzten Anruf auf einen Kommentar früher, wo ich auf meine Mutter Bezug nahm. Das ist natürlich unsinn. Es ist als Lemmata hier natürlich Eltern zu nennen. Das habe ich nicht sagen wollen, es tut mir leid und ich möchte mich auch bei den Opfern entschuldigen. Jonathan Meese-Volkwangen für WDR5, peace out.

Rübenpresse

5. April 2016 um 02:33    


Der singende Christian Rach war so ziemlich das Verstörenste, was ich bisher in diesem Fernsehjahr erleben durfte. Ich dachte erst mein Fernseher ist kaputt, weil das ja auch teilweise vor so einem kaputten Green-Screen stattfand, aber als Rach dann ein paar Minuten später mit einem Hütchen auf dem Kopf in eine Küche lugte und wieder zu singen anfing, da war klar – das meint der ernst ! Ich habe jetzt echt Angst, dass er in der nächsten Folge auch noch rappen anfängt…

sternburg

6. April 2016 um 01:53    


Ich komme hier etwas verspätet um die Ecke geschissen, weil ich Eure letzten vier Sendungen en bloc nachgeholt habe. Ein Nachtrag:

Ich habt Uli Potofski dafür gelobt, weil er hat durchblicken lassen, an Let’s Dance ausschließlich der Kohle wegen teilgenommen zu haben. Ihr interessiert Euch ja nicht so ganz doll für Sport und deswegen hört Ihr natürlich auch nicht die Produktionen des tollen Sportradio 360 (ein Podcasts fast wie Eurer, nur dass sich dort in erster Linie nicht über, sondern mit den Medienschaffenden aus dem Sportbereich über Ihr Schaffen und das Objekt ihrer Berichterstattung unterhalten wird – Grüße!)

In der Ausgabe der dortigen Big Show vom 17.03. (Part 4 ab ca. 09:50 min davon) war dieser Uli Potofski zu Gast. Und hat nicht nur angedeutet, sondern wörtlich angegeben, an dieser “sehr, sehr merkwürdigen Fernsehsendung” mitgemacht zu haben “weil es wirklich ein schönes Honorar gab”.

Ich weiß, ist grundsätzlich nicht Euer Thema. Ich wette trotzdem, zumindest an diesen drei Minuten werdet Ihr Euren Spaß haben. Hört das mal nach.

sternburg

6. April 2016 um 02:02    


Und wenn ich auch noch meinen verspäteten Senf zum längst geklärten Spoiler-Gate loswerden darf:

Die Lösung mit dem Ende des Film-Segmentes und dem Rückgriff auf die Kapitelmarken ist natürlich völlig in Ordnung.

Trotzdem trifft das etwas, was ich mich schon seit Monaten frage: Früher hat Herr Hammes seine Spoiler-Warnung manchmal um die Angabe ergänzt, man solle doch jetzt einfach um z.B. 3 Minuten vorspulen, wenn man das nicht hören möchte.

Das hörte irgendwann auf. Kann ich auch verstehen: Während der Aufnahme zwängt einen so eine Angabe natürlich in ein sehr enges Korsett.

Aber nach der Aufnahme weiß der feine Hörr Hammes doch exakt, wie lange der Spoiler dauert. Warum macht Ihr daraus nicht einen Eurer großartigen Jingles? “Ding Dong. Spoiler-Warnung der Woche: Den nachfolgenden Premium-Content bitte um xy Minuten und z Sekunden umfahren, wenn man sich mit Geisterfahrern umzugehen mental nicht in der Lage fühlt. Dong Ding.

Und schon könnt Ihr das Zeug wieder in Euren Ablauf an jede Euch beliebige Stelle quatschen.

Kommt, die halbe Stunde Mehrarbeit in der Postproduction wäre das doch wohl wert? Herr Körber? Ist doch nicht Ihre Mehrarbeit.

SteeeeevenGretchen

7. April 2016 um 14:45    


Zu Batman Vs. Superman: Das IMDB Rating ist kein guter Maßstab. BvS hatte dort vor Veröffentlichung eine Bewertung um 9. Erst nach ein paar Wochen wird das Rating eher realistisch.

Audiot

7. April 2016 um 15:47    


Geht euch das ständige Rumgeschleime und die ewigen Kuh-Wortspiele nicht auch langsam auf den Sack, pardon Euter?

Obwohl… dem Podcast nach zu urteilen wohl eher nicht.

Die Folge war insgesamt hörenswert (wie immer eigentlich). Gelacht habe ich kaum (zu wenig Ethnocomedy) und gelernt habe ich auch nichts neues. Aber wozu auch, ist schließlich ein Podcast über Film und Fernsehen, da sind die Ansprüche von Vornherein gering.

Zum Thema Star Wars gibt’s noch einen sehr gelungenen “Honest Trailer” der’s eigentlich ganz gut trifft:

https://www.youtube.com/watch?v=vs3sVrm_W4o

Krillfred

11. April 2016 um 21:07    


Danke das ihr auf das Feedback(Star Wars News verschoben) eingegangen seid.

Ich kann jetzt Film in ruhe genießen.

Wünsche euch weiterhin viel Spaß beim erstellen der Folgen.

hollaender

12. April 2016 um 18:30    


Ich schlage vor, Herrn Erdogan für seine Reaktion auf das Schmähkritik-Gedicht die KuH der Woche zu verleihen, damit Jan Böhmermann mal nicht schon wieder eine bekommt.

PS: Muss im Weidengeflüster nicht vorgelesen werden. Das Thema werdet Ihr sowieso behandeln.

Name *

E-Mail *

Website