Folge 227: Von besten Gewinnern, der besten Show und besten Tweets

    

Preisausschreiben: Das sind die Grimme-Gewinner; Penisneid: RTL will nackte Promis; Prime-Time-Show mal Acht: Joko und Klaas suchen „DIE BESTE SHOW DER WELT“; Plump nachgefragt: #KevinDoTheInterview.

FERNSEHEN
teaser_besteshowderwelt
00:05:32 | Grimme-Preis-Gewinner 2016
00:10:57 | RTL und die nackten Promis
00:16:28 | Akte André Schürrle: Klaas mischt „Doppelpass“ auf
00:20:54 | Das ist „DIE BESTE SHOW DER WELT“
00:27:22 | „Hammes glotzt…“: „Duell der Schnäppchenjäger“ (RTL II)
00:38:38 | „Hammes glotzt…“: „Studio Amani“ (ProSieben)
00:47:30 | Neue „Star Trek“-Serie

KuH DER WOCHE
00:49:33 | Nicht geworden: Bourani-Meme
00:52:47 | #KevinDoTheInterview

WEIDENGEFLÜSTER
01:00:25 | Eurer Viehdback zur Folge 226
01:14:11 | Danke für Euren Support

FILM
01:18:07 | Oscar-Verleihung 2016
01:31:03 | „Star Wars“-News der Woche
01:34:24 | Kinocharts
01:37:06 | Kinostarts
01:38:33 | DVD-Neustarts: „Tatortreiniger Staffel 5“, „Black Books Staffel 1
01:39:10 | Fernsehkino: 12.3., 22:20 Uhr, RTL2: „Outbreak

QUOTENTIPP
01:40:44 | Vor zwei Wochen: „Der Dennis Show“ (Mo., 29.02., 22:15 Uhr, RTL II)
01:43:24 | Diese Woche: „Der Babynator“ (Mo., 14.03., 20:15 Uhr, VOX)

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.
Foto: ProSieben

Einige Links verweisen auf Amazon.de, danach dort getätigte Einkäufe unterstützen die KuH. Mehr dazu unter medienkuh.de/support




Kay Bremer

10. März 2016 um 14:51    


Wo ist denn jetzt das Foto der Schnäppchen-Jäger?

Harry Bo

10. März 2016 um 15:20    


Hallo (hier lustiges Begrüßungswortspiel mit Kuhcontent einfügen),

jetzt hab ich schon wieder den Ohrwurm wegen des Memes von Herrn Körber. Ständig wird das durch meine TL gespült und sofort ist der Ohrwurm wieder da, obwohl ich den Song noch nie gehört habe und nur die eine Zeile kenne.
Zurecht hat er dafür nicht die Kuh der Woche bekommen.

Mal was zum Fernsehkino. Wer Outbreak verpasst hat, kann es in 2 Wochen wieder sehen. Der Film läuft gefühlt alle 2 Wochen bei RTL2.

Mr. Toast

10. März 2016 um 21:35    


Tatsächlich war der Doppelpassbesuch für Fußballfans noch lustiger mMn, da der Doppelpass alles ist, aber keine “seriöse Analysesendung”, was ihr suggeriert habt aber natürlich nicht wissen konntet ;) Die Äußerungen im Doppelpass sind auch nicht nicht fachlicher als Klaas messerscharfe Analysen zu den Bayerntoren. Klaas’ Auftritt war also ein sehr schöner Spiegel der Sendung. Schön auch, wie außer VfL Wolfsburg-Manager Klaus Allofs, der sichtlich unterhalten war, alle nur peinlich berührt waren, und nichts mit Klaas Sprüchen anzufangen wussten.

Markus

11. März 2016 um 10:41    


Wusste Herr Hammes etwa nicht, dass der Film “London Has Fallen” eine Fortsetzung von Antoine Fuquas “Olympus Has Fallen” ist? Geht ja mal gar nicht – immerhin stellen diese Filme die eindeutig besseren inoffiziellen “Stirb Langsam”-Sequels der letzten Jahre dar. Geradlinige Action im Stile der frühen 90er Jahre, knallhart und skrupellos … und auch das Haarimplantat von Bruce Willis ist hier diesmal gelungen. ;)

AntIhOrscht

12. März 2016 um 01:37    


War wie immer eine knorke Folge.

Einziger möglicher Kritikpunkt von mir wäre, dass ihr das Ende von “Mythbusters” unterschlagen habt. Mag vielleicht auch nicht so ganz eure Sendung sein, auch wenn der Anarchie-Faktor eigentlich bei der KuH und den Mythbusters beinahe ein identisches Level erreicht manchmal…

Bleibt die Frage:
Andreas Bourani? Was machst du denn mit dem Mofa?
Ich schwirr ab!

Zauberpeterchen

12. März 2016 um 18:29    


Das höchst Bedenkliche an der neuen Star Trek Serie ist, dass Alex Kurtzman als Produzent und Brian Fuller als Chefautor eingesetzt wurde. Ersterer steht als Transformers-Mitautor für seichte, vorhersehbare Unterhaltung, Letzterer war damals schon bei dem schnarchigen Raumschiff Voyager Produzent und Chefautor. Das dämpft bei mir leider stark die Erwartung.

P.S.
“Hey, Andreas Bourani! Parodier doch mal den Bigbrother-Jürgen!”
– “Isch krieg Plaque!”

Individuum23

14. März 2016 um 02:21    


Hallo KüHe,
merci, dass es Euch gibt!
Die Star-Trek-News der Woche, fortgesetzt:
die neue Star-Trek-Serie soll im Fernsehuniversum nach Voyager spielen. Herr Hammes schien sich da nicht sicher. Damit darf Herr Abrams weiter lustig in seinem Reboot-Universum rumdödeln, wie er möchte, ohne, dass es zu inhaltlichen Widersprüchen mit dem TV-Projekt kommen kann. Die Serie soll dann, nachdem die Pilotfolge 2017 im frei empfangbaren Fernsehen gelaufen ist, den CBS-Streamingdienst All Access anschieben. Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass es eine vernünftige Serie wird. Die Hoffnung stirbt zuletzt, @Zauberpeterchen!
Beim neuen Abrams-Universum-Film steckt wohl hingegen tatsächlich der Wurm drin. Szenen müssen wohl nachgedreht werden, um ein neues Crewmitglied einzubauen. Man munkelt, dass der Film in den Testvorstellungen völlig versagt hat.
Und für dieses Körbersche Bourani-Meme entschuldige ich mich bereits im Voraus: wie kriegen wir den Bourani nun auf die Enterprise? – Beam ihn up!

Hank Scorpio

15. März 2016 um 10:40    


Großes Lob an Herrn Körber für den “Devon Milestones?” – Wortwitz im Rahmen des Patreon-Themas! Ging fast unter, fand ich aber sensationell!
Noch eine Star Wars Frage an Herrn Hammes: Was halten Sie denn davon, dass es eigentlich noch gar kein Material zu Rogue One gibt? Der erste Trailer zu Episode 7 kam ~14 Monate vor Release. Jetzt sind es noch ca. 9 Monate und wir haben nichts bis auf ein Bild des Casts. Auch sonst ist es sehr still um den Film. Kommt da noch das große Marketing-Gewitter oder werden nur die “Hauptfilme” so bombastisch wie Episode 7 im letzten Jahr beworben?

Iven Clööösen

16. März 2016 um 12:40    


Hallo (hier anderes lustiges Begrüßungswortspiel mit Kuhcontent einfügen),

wussten Sie beide schon, dass in Düsseldorf am 14. 04. 2016 zum 2. Mal der sogenannte “Radio Advertising Award” (http://www.radio-advertising-award.de/) verliehen wird?
Da wollen “ausgezeichnete Radiospots und Audio Ideen” gewürdigt werden. Die Verleihungsshow wird von Alexander Bommes, Fabian Frese und Arnd Zeigler moderiert. Im Jahr davor führte Barbara Schöneberger durchs Programm.

Das Tolle bei diesem Award ist, dass sich die Branche teilweise selbst die Preise verleiht (geniale Idee!).
Der vermutlich spannendere Teil ist der vorgeschaltete ganztägige Kongress, bei dem Beiträge zu Radiowerbung und -vermarktung gehalten werden.

Wer beim Publikumspreis mitmachen möchte, kann unter http://www.radio-advertising-award.de/audience-award seinen Favoriten wählen. (Meine sind „Genosse Elefant“ [nicht wählbar] und die ‘Alter, wärst Du bloß noch geblieben’-Spots von Golden Night Energy Drink).

Alle Nominierten für dieses Jahr kann man sich ab folgender Unterseite anhören: http://www.radio-advertising-award.de/#shortlist/2

Infofilmchen:
http://www.radioadvertisingsummit.de/#section-impressionen

Weitere Quellen:
http://www.radiozentrale.de/aktuell/presse/pressemitteilungen/pressemitteilung-radio-advertising-award-einreichungsstart/ & http://twitter.com/radio_ad_summit/

Programm des „Radio Advertising Summit“:
http://www.radioadvertisingsummit.de/#section-programm

Und damit zurück ins Sendezentrum nach München,
Ihr Iven Clööösen.

Name *

E-Mail *

Website