Folge 125: Sat.1 (G)Old, Assis on Ice und Wahlkampf des Jahres

    

Aus Scheiße Gold machen: Das wird das Premium-Sat.1; Assis on Ice: ProSieben verlängert „We love Lloret“; Die Kraft der zwei Herzen: Fusion von EinsPlus und ZDF-Kanal?; Wahlstudio: Knappes Rennen um begehrtesten Medienpreis.

FERNSEHEN
00:02:30 | Sat.1 Gold stellt „Programm“ vor
00:15:52 | Jorge bei „Let‘s Dance“?
00:22:15 | Wintermärchen bei „We love Lloret
00:26:35 | Gottschalk mit eigener Musikshow?
00:28:55 | Fusion von EinsPlus mit ZDF-Digitalkanal?
00:31:55 | Verlosung: „Alles nichts oder?!“-DVD-Box
00:44:10 | Verlosung: Michael Meisheits BuchSoap

KuH DER WOCHE
00:47:17 | Nicht geworden: Gottschalk bei Lanz
00:53:28 | ORF-Interview – vom Blatt gespielt
00:58:15 | „KuH des Jahres 2012“-Wahlstudio

WEIDENGEFLÜSTER
01:04:40 | Euer Feedback zu Folge 124

FILM
01:15:05 | Kinocharts/-starts
01:24:15 | Fernsehkino/DVD-Neustarts
01:28:30 | Wer hat gewonnen den Spinnenmann?

QUOTENTIPP – jetzt mittippen!
01:29:45 | Vergangene Woche: „ Sweet & Easy – Enie backt“ (sixx)
01:32:55 | Diese Woche: „Menschen, Bilder, Emotionen 2012“ (So., 09.12., 20:15 Uhr, RTL)

VIEHDBACK
01:34:35 | Eure Medienthemen der Woche

Alle Wortbeiträge dieser Folge sind eigene Meinungen – teils satirisch – oder Kommentare.

Medien-KuH iOS-App


Holgermat

4. Dezember 2012 um 23:54    


Tschaka, Tschaka, Herr Balder!

Ich war erstaunt, dass Dominik Hammes Mirjam Weichselbraun mit der deutschen Version von Let’s Dance in Verbindung bringt. Dabei ist sie die Moderatorin der österreichischen Version “Dancing Stars”, aber auch von RTL’s Promi-legen-sich-gekonnt-auf-die-Fresse-Show “Dancing on Ice”.

individuum23

5. Dezember 2012 um 09:52    


Charles Schulzkowski muss gewinnen! Alles andere ist Rinderwahn. Japan wählt am 16.12. ein neues Parlament und vor allem Olli for KdJ! Tschaka, Tschaka, Olli Schulz! Tschaka, Tschaka, Herr Balder!

XantaKlaus

5. Dezember 2012 um 12:54    


Mich überrascht das Programm von Sat1 Gold überhaupt nicht, was will man auch sonst bringen. Aber wenn ich irgendwann mal dran denke, dann schaue ich mal wieder in Geh auf’s Ganze rein.

Tschaka, Tschaka, Herr Balder!

FryZeit

5. Dezember 2012 um 13:44    


Hi ihr Muh-Männer,
wie immer ein super Podcast.

Kommer wir aber zum Thema:
Ich hab leider die Lanz Show mit Herrn Gottschalk auch nicht komplett sehen können (bei mir wahren es nur die letzten 20 Min) aber in dieser Zeit wahr mir Lanz eindeutig nicht Hartnäckigkeit genug. Hier hätte ich mir noch einen weiteren Gast gewünscht der bei Herrn Gottschalt etwas mehr die Dauemnschrauben anzieht grade beim Theme Supertalent. Herr Kalkofe währe super Gewesen.

Ach ja
Tschaka, Tschaka, Herr Balder!

Andreashochdrei

5. Dezember 2012 um 15:01    


Tschakka Tschakka, Herr Balder! Höre immer wieder gerne zu und hoffe, dass Olli Schulz Kuh des Jahres wird. Weitermachen!

TUDDI

5. Dezember 2012 um 16:35    


Also nichts oder wurde vom 5.4.1988 bis zum 5.12.1992 in 121 Folgen ausgestrahlt.

Auch ich habe die Sendung mit Knoblauchbalder und Tütenhella einfach geliebt.

Im Vorfeld wurde eine Umfrage ins Netz gestellt, und das Ergebnis war, dass auch Günther Jauch und Heinz Schenk unter die Top 12 gewählt.

Aber Jauch distanziert sich von der Sendung – seriöser Journalist.

Und Schenk wollte für die DVD Veröffentlichung sehr viel Geld.

Die Tschaka Tschaka Pause war bestimmt nicht live, da erst 1990 live ging, und das Tschaka Tschaka bzw. das Waffelspiel bereits 1988 im alten Studio war.

Aber googelt mal nach Schwampf mit Kurt Weinzierl.

TUDDI / Thorsten Brunkhorst

TUDDI

5. Dezember 2012 um 16:41    


Tschaka Tschaka Herr Balddda – Sie magersüchtiges Frettchen.

Es gab mal eine ANO Folge mit Harald Schmidt, in der Harald, Hugo und Hella beim Kofferpacken, das Tschaka Tschaka “einpacken”.

Zu sehen ist dieses bei YT.

FAOpictures

5. Dezember 2012 um 16:44    


Mal wieder eine super Folge! Für mich seid ihr einfach nur Kuhlt!

Mal zu den Themen: ich verstehe einfach nicht wie Sat.1 auf die Idee kommt einen neuen Sender zu starten. Die Quoten von Sat. 1 sind ja so schon schlecht genug.
Außerdem bin ich gegen eine Zusammenlegung von EinsPlus und ZDFneo o.ä. Die Digitalsender des ZDFs brigen so viele gute Formate und selbst wenn man jetzt einen Megasender aus drei Digitalsendern generiert müssen immer Abstriche gemacht und Formate auf den Sendefriedhof verbannt werden.
Tschaka, Tschaka, Herr Balder!

Dirk

5. Dezember 2012 um 17:32    


Tschaka, Tschaka, Herr Balder!

Herr Koerber hat die HdR Trilogie nicht gesehen?

Wie hoch müsste die Spendensumme für ein Audikommentar der drei Filme (natürlich die extended Version)sein?

Magnus

5. Dezember 2012 um 17:41    


Ein freundliches “MuH” auf die Weide…

Mir ist in der letzten Folge aufgefallen dass wir wohl TV-Mäßig ähnlich geprägt sind, als ihr von den ganzen Formaten (RTL Samstag Nacht, Wochenshow, Alles nichts oder, etc.) erzählt habt.

Ein Biologe würde hier wohl eher von einer “Fehlprägung” sprechen, wie ein Entenküken, dass als erstes nach dem Schlupf einen Gummistiefel sieht und diesen nun sein Leben lang für seine Mama hält.

Euer Podcast hat zwar nicht mein Leben verändert, aber ich konsumiere “Film, Funk und Fernsehen” seit ich euch höre auf jeden Fall mit anderen Augen und Ohren!
Danke dafür :)

Tschaka, Tschaka Herr Balder!

Pascal

5. Dezember 2012 um 17:45    


Muh zusammen!

Mal wieder eine sehr hörenswerte Folge! Habe mir gerade alles mögliche von “Alles Nichts Oder?!” angeschaut und kann nicht genug davon bekommen. Schade, dass es sowas heutzutage nicht mehr im Fernsehen gibt…

In dem Sinne:

tschaka tschaka, Herr Balder!

Martin

5. Dezember 2012 um 18:04    


Tschaka Tschaka Herr Balder!

Ich habe Alles Nichts Oder geliebt! Hat mir stets das triste Wochenende im 200 Seelen-Dorf bei meinem Vater gerettet.

RTL hatte damals noch richtig geiles Programm – heute wird dort nur noch Müll gesendet. Schade!

Ein Hoch auf Tele5 und ZDF Neo!

Macht weiter so! Ich freue mich über jede neue Folge!

Vorgestern habe ich auch “Ruzück in die Kuhzunft” (Dürfte ich Sie mal hier an die Bheke Titten?) mit eurem Audio-Kommentar gehört/geschaut! Genial! Meine Kinder konnten das allerdings nicht nachvollziehen… “Mach mal den Ton lauter und die Typen aus!” ;-)

Viele Grüße

Martin

Mario

5. Dezember 2012 um 21:27    


Tschakka Tschakka, Herr Balder!

Spartensender ala Sat.1 Gold finde ich eine positive Entwicklung. Da hier kein Quotendruck herscht (fast keiner), können dort auch nicht mehr so beliebte Serien wiederholt werden. Beispiel: Two and a half men wird bis zum Ende wiederholt, aber sowas wie Parker Lewis gar nicht mehr.

Noppler

5. Dezember 2012 um 21:35    


Hallo,
finde die Infos gut aufbereitet.

Daniel

5. Dezember 2012 um 23:39    


Tschaka, Tschaka, Herr Balder!

Der Kommentar ist dafür da, damit ich die “Alles Nicht Oder”-DVD gewinne.

Ich hoffe, dass der Typ, der sich den Podcast im Kino bei Twilight anhören möchte, hier noch einen kleinen Erfahrungsbericht hinterlässt. Bin sehr gespannt was das für ein Erlebnis war :)

Macht bitte weiter so!

Gruß Daniel

Matthias

6. Dezember 2012 um 16:11    


Super Folge wie immer.
Kleine Service-Info am Rande:
“Wunderwelt Wissen” war der Nachfolger von “Welt der Wunder” auf Pro7, nachdem WdW zu RTLII wechselte. Man stellte es dann aber zugunsten einer Sonntags-Ausgabe von Galileo ein.
Viele Grüße
Matthias

PS: Tschaka, Tschaka, Herr Balder!

Tim

6. Dezember 2012 um 17:55    


“Whizzer” Deaver ist Klarinettist!!!

PS: Tschaka, Tschaka, Herr Balder!

Bernhard

6. Dezember 2012 um 21:58    


Ich würde mir Hugo-Egon Balder als neuen Moderator der nächsten “Let’s Dance” Staffel wünschen. Noch dazu könnte Hella von Sinnen in der Jury sitzen. Die beiden würden sich hin und wieder mal ordentlich durch den Kakao ziehen und gelegentlich hätte Hella die Gelegenheit für ein Tschaka, Tschaka auf der Tanzfläche.

Vielleicht liest ja hier jemand von RTL mit und erfüllt Weihnachtswünsche?

In diesem Sinne:
Tschaka, Tschaka, Herr Balder!

Ben

7. Dezember 2012 um 09:50    


Tschaka tschaka, Herr (Knoblauch-)Balder!

habe “Alles nichts Oder” damals geliebt, so wie heute die Medien-Kuh. Macht Weide so, freue Milch auf jede neue Folge.

Gruß
der Ben

Holger

7. Dezember 2012 um 14:06    


Ein angenehmes Maß an Stimmenimitationen von Herrn Körber, allerdings lässt das “Bummsi,bummsi” von Herrn Hammes in den letzten Folgen ein wenig zu wünschen übrig.

Achso kurzer klugscheiß Nachtrag zu Folge 124: Nosferatu ist nicht von Fritz Lang, sondern von F.W. Murnau.

Tschaka, Tschaka Herr Balder!

Timo

7. Dezember 2012 um 15:02    


Tschaka, Tschaka, Herr Balder!

Wieder mal eine sehr unterhaltsame Folge, weiter so! :)

Daniel

7. Dezember 2012 um 18:26    


Ich finde die Wahl zum Kuh des Jahres etwas merkwürdig, denn seinen wir mal ehrlich. Olli Schulz und Niels Ruf haben für witzige TV-Momente gesorgt, aber einen noch viel höheren Stellenwert sollte doch zum Beispiel die kritischen Anmerkungen zum Land Aserbaidschan von Anke Engelke vor einen Millionenpublikum haben. Am Ende gewinnt doch nur derjenige, der im Internet am aktivsten ist und am besten mobilisieren kann. Wie eben ein Niels Ruf oder Olli Schulz, der noch vor der Wahl bei der Kuh eine extra Plattform bekam.

Da die Chance, die DVD zu gewinnen geringer ist als das Buch und Ich habe zwar auch mehr Interesse an die DVD, aber Ich denke mir doch, dass Ich das Buch als Geschenk benutzen könnte.

Die Widmung: „Für meinen Vater, der von Anfang an die Lindenstraße guckt und wohl auch nie mehr davon loskommt.“

Und für den Herrn Körber meine einigermaßen originelle zumindest passende Endsequenz einer Lindenstraßenfolge: Frau Beimer sagt: „Oh nein, die Weihnachtsgans ist angebraten. Der Heiligabend ist in Gefahr!“

medienkuh

7. Dezember 2012 um 22:28    


@holger Das kommt davon, wenn sich Herr Hammes nicht vorbereitet, den Regisseur vertauscht und dann auch noch das Bummsibummsi vergessen. Danke für den Hinweis!

Mathias

7. Dezember 2012 um 22:36    


Vielen Dank für die tolle Kuh!
Ich fahre ca alle 14 Tage 300 km in meine alte Heimat. Das gibt mir die Gelegenheit gleich zwei Kühe am Stück zu verzehren. Da vergeht die Fahrt wie im Flug und ich bin top informiert.
Auch die Audiokommentare und Live Zappings höre ich ebenfalls während der Autofahrt und finde es besonders unterhaltsam auch ohne Bild. Die Filme, die ihr besprecht kenne ich sowieso fast auswendig :-)

Mich wundert es ein wenig, dass Ihr EinsPLUS als Programm noch nicht so richtig einschätzen könnt. Ich mag den Sender noch mehr als ZDFneo, da dort Pierre M. Krauses Showerzeugnisse ausgestrahlt werden. “Es geht um mein Leben” ist besonders gut.

Ich freue mich schon auf viele weitere Kühe und danke Euch schon mal für den tollen Job!

Tschaka, Tschaka, Herr Balder!

Andy

8. Dezember 2012 um 19:42    


Hi,

ach, was war das damals toll! “Alles nichts oder?!” habe ich damals verschlungen. Weiss gar nicht mehr, ob ich die Folgen in der Wiederholung oder in Erstaustrahlung geguckt habe.

Jetzt gerade gucke ich mir eine alte Folge bei YouTube an (die mit Helge Schneider). Grandios! Vor allem sehr interessant, dass das Publikum im Studio geraucht hat.

Damit dass jetzt nicht so aussieht, als würde ich NUR wegen des Gewinnspiels was schreiben würde sage ich mal:

Hey, ja, super! Klasse! Ja! Toll! Wieder einmal eine gelungene Ausgabe, ehrlich.

In diesem Sinne, Tschakka Tschakka, Herr Balder!

Alex

9. Dezember 2012 um 07:11    


Tschakka, Tschakka, Herr Balder!

Begleitet mich mit eurem Podcast bestens durch den Alltag,
macht weiter so!
lg

QRL

10. Dezember 2012 um 01:24    


Ich hab mal ganz keck nen Stimmchen für den Steffen Simon dagelassen. Der Erdrutschartige Sieg ist da quasi schon vorprogrammiert.

Und ich wollte an dieser Stelle einfach nur mal sagen, wie unsäglich unsympathisch dieser Markus Lanz ist. Mir würgts jedes Mal wenn ich seine Art, eine Diskussion zu leiten, mitverfolge. Keine Ahnung, ich denke mal er meint es nicht böse. Aber bei den zusammengekniffenen Augen und der Hand am Kinn wirkt er auf mich wie eine Satire von sich selbst.

Außerdem: Ich verlange ‘Der Preis ist heiß’ und das ‘Familienduell’ zurück! Von mir aus soll Sat 1 dafür alles verkaufen, was sie haben und die Rechte von RTL kaufen. Dann würde ich mir sogar Sat 1 Golden Shower mal geben.

Ansonsten freut es mich, euch nach so langer Abstinenz wiederzuhören. Gerne auch wieder bei ITunes!

Ich durfte 7 Psychos in einer Preview sehen und war völlig von der Rolle. Der Plot ist eigentlich relativ simpel, wenn man das ganze mit etwas abstand aufdröselt. Aber bitte auf Englisch gucken, denn was Sam Rockwell da zusammenspielt ist absolute Weltklasse. Wenn da nicht wenigstens eine Oscar-Nominierung für die beste Nebenrolle drin ist, dann…. ist Hollywood voll doof.

In diesem Sinne, Tschaka, Tschaka, Herr Balder!

eckytb

10. Dezember 2012 um 14:39    


Hallo Rinder,

beim Anhören von der Folge ist mir aufgefallen, dass ich noch irgendwo die “Alles nichts oder”-Folge mit Klaus & Klaus auf VHS haben müsste. Aber… Ich habe keinen funktionierenden Videorekorder mehr. Verdammte digitale Welt!

Aber, naja, Tschaka Tschaka Herr Balder.

Das Buch “Soap” ist für mich als Lindenstrassen-Gucker seit der ersten paar Jahre natürlich ein Muß. Die Widmung könnte ich mir folgndermaßen vorstellen:

“Alles Gute, auch im Namen meiner Eltern” Meisheit..

Und der abschließende Dialog:

Lisa: Frau Beimer, was machen sie in meinem Schrank? Was ist das da in ihrer Hand? Eine Machete? Legen sie die SOFORT HIN!!!

Schwenk auf Mutter Beimer…

Mutter Beimer: Du bist ein böser Mensch, Lisa. Aber nicht mehr lange…

http://www.youtube.com/watch?v=2kn61KqAcyY

Grüße

Ecky

Saskia

10. Dezember 2012 um 14:47    


Tschacka Tschaka, Herr Balder

Alles gute wünscht…

Ben

10. Dezember 2012 um 15:59    


Tschaka, Tschaka, Herr Balder!

Hey ihr zwei,

wiedermal eine unterhaltsame Folge. Auf Sat.1 Gold können wir uns ja nun alle freuen! :D Wenn sie wenigstens gescheite Serien wiederholen könnten… naja.

Wenn Buch würde sich sicher gut unter dem Weihnachtsbaum für meine Oma machen. Kommt ja vielliecht noch rechtzeitig, solange nich Herr Hammes für den Versand zustänndig ist ;).

“Für Marianne, die tollste Oma und den größten Lindenstaßenfan der Welt”

LG,
Ben

DocDoak

11. Dezember 2012 um 00:52    


Tschaka, Tschaka, Herr Balder!

Geht es eigentlich nur mit so, oder sind die Spartensender mittlerweile um ein Vielfaches interessanter als die Hauptsender? Die Serien bei Pro 7 Fun sind mir beispielweise 100 mal lieber als die 3 Dauerschleifensitcoms bei der dicken Sieben.

Lg

Mulle

11. Dezember 2012 um 00:55    


Tschaka, Tschaka, Herr Balder!

Wie kommt ihr nur immer an diese schicken Preise für eure Gewinnspiele? Ich sollte wohl auch mal nen Podcast machen, vielleicht kann ich dann auch ein paar Preise in die eigene Tasche wandern lassen…oder auch nicht.

Liebe Grüße!

Grüti

11. Dezember 2012 um 18:28    


Kerner saß auch immer links.

Michael Meisheit

12. Dezember 2012 um 09:40    


Wie schön! Es wollen doch noch ein paar Leute mein Buch! :)

Hier übrigens mal ein kleiner Vorgriff auf den Humor in “Soap”:

http://www.youtube.com/watch?v=jlf6uMA7cD0

Cedric Reichel

12. Dezember 2012 um 14:11    


Hey Leute,

fast alle eure Nachrichten hatte ich diesmal vorher nicht gekannt. Danke für den Kuh der Woche, großartig, wäre schade wenn ich das verpasst hätte!!!

Wer weiß was der Kuh der Woche dieses Jahr für Auswirkungen auf den Gewinner hat. Für Kalkofe ging es ja danach nur noch (wieder) bergauf!!! Wenn Ruf danach ins Dschungelcamp darf, habt ihr ja euren Dienst getan. So schlimm das klingt, aber er würde das Ding genauso aufmischen wie die Kochonanie auf Vox.

Bitte machte eine Folge für die Weihnachtstage, damit man schön spazieren gehen kann und euch hören kann.

Tschaka, Tschaka, Herr Balder!

Nicolas

13. Dezember 2012 um 23:23    


Hey!

Es wäre toll wenn ich das Buch gewinnen würde!

Als Widmung: Für den Geist aus der Lindenstraße Folge 1403 “Halloween”. Viel Spaß beim Lesen!

Und der Schlussdialog:

Harry: Mach ich sofort, Frau Zuckerbäckerin

Gabi: Harry! Nicht im Toaster! NEIN!!!

Herr Balder

16. Dezember 2012 um 06:26    


Hochverehrte MuHsketiere,

wenn Sie vom Hauptbahnhof in MüHnchen mit Zehn Minuten, ohne dass Sie am Flughafen noch Podcastfolgen laden MuHssten…dann starten Sie im Grunde genommen am Flughafen, am-am Hauptbahnhof in MüHnchen, starten Sie Ihren Podcast.
Zehn Minuten! Schauen Sie sich mal die großen Flughäfen an! Wenn Sie in Heathrow in London oder sonstwo, wenn Sie sich mal die Entfernungen ansehen: Dann werden Sie feststellen, dass Zehn Minuten Sie jederzeit locker in Frankfurt brauchen, um Ihren Podcast herunterzuladen.

Es kommt in der heutigen Zeit einfach auf jede SeKuHnde an!

Gerade in dieser besinnlichen aber auch weihnachtlichen Zeit, und sogar zwischen den Jahren, ist es wichtig, dass wir uns darauf besinnen, wie es früher gewesen ist – damals, als der Podcast noch selbst gehostet werden MuHsste.

Vergessen wir nicht gar, neben der Vorfreude auf SchoKuHlade, BisKuHit und SpeKuHlatius, dass der FoKuHs darauf liegen sollte, nach Innen zu blicken? (Zugegeben: nicht bei Jedem.)

Denn heutKuHtage wird ein Podcast KuHrzfristig von den Hörern, vielmehr vom Herrn Marcel Stuht gehostet. Derlei akKuHrate Mitarbeit kann die KonKuHrrenz nur selten aufweisen, möchte ich verMuHten.

Vielleicht regen diese Zeilen ja ein wenig zur DisKuHssion an. Nun muss ich aber die KuHrve kriegen, sonst gibt es noch ein KuHddelMuHddel.

Ihr Herr Balder aus Berlin Bölk.

PS an QRL: “Vorprogrammiert” ist ein weißer Schimmel.
PS2: Was war dieses “möpmöp” bei Minute 42/43?

Herr Balder

16. Dezember 2012 um 07:14    


Wenn ich den Irrtum meinerseits noch aufklären darf: Gemeint war Minute Neunzehn und Sekunde Zwoundvierzig.

Ihr Herr Balder.

Thomas Richter

16. Dezember 2012 um 19:17    


Tschaka, Tschaka, Herr Balder!

“Alles Nichts Oder” war auch bei mir Pflichtprogramm. Gabs da nicht auch einen Würfel, aus dem ein Liliputaner herauskam ? Oder habe ich das aus einem DavidLynch-Film ? Hmm….

nitram4ever

16. Dezember 2012 um 21:05    


Hallo Medienmilch-Fabrik,

was war da denn los, in diesem Jahr 2012? Viel ist passiert und ich möchte das mal versuchen kurz zusammen zufassen.

Das Jahr startete natürlich mit dem Thema: Wetten, dass…? – wer macht’s denn nach Thomas? Pilawa sagte ja zum Glück ab. Im März wurde dann bekannt: Lanz macht’s.

Während dessen ein gewisser Herr Gottschalk im Vorabend in der ARD zwischen Werbung, Werbung und der Tagesschau dümpelte. Generell hat uns dieser Thomas G. Das ganze Jahr begleitet. Wie das wohl 2013 aussehen mag?

Der Bachelor kehrte als BungBunga-Show zurück und vergab mehr Champus Flaschen als Rosen. Das RTL Dschungel-Camp IBES überraschte mit extrem guten Quoten trotz Micaela Schäfer und das Ailton.
Leider ging der sympathische Dirk Bach viel zu früh von dieser Showbühne runter.

Jemand anderen sieht man leider auch nicht mehr im TV, bzw. Fee-TV: Harald Schmidt. Von September 2011 bis Mai 2012 kehrte er zurück nach Sat.1, leider mit mäßigem Erfolg.

Dafür bekam das Deutsche Fernsehen das „Anke Engelke Phänomen“. Auf ihr lastete der Fluch der Absetzung. Sie war zu Gast bei Gottschalk, kurz danach erhielt er den Absetzungsbescheid und genauso verlief es auch bei Harald Schmidt. Allerdings wird der Eurovision Song Contest nicht abgesetzt, obwohl Frau Engelke auch dort vertreten war. Sie verkündete für Deutschland im Finale live aus Hamburg die Punkte, mit einem kleinen Statement zur „Demokratie“ in Aserbaidschan.

Auf ProSieben versuchten sich mal wieder ein paar „Promis“ mit Boxen. Glücklicherweise wurde die Veranstaltung durch euer Live-Zapping doch noch unterhaltsam.

Frau Elvers-Elbertzhagen talkte im NDR etwas beschwipst und ging direkt weiter in die Entzugsklinik. Gute Besserung.

Aber auch ihr hattet ein großes Problem: Die Server verkrafteten die Massen an Zugriffen nicht. Was mal wieder zeigt, wie beliebt ihr seid. Nach diversen Umzügen habt ihr ja momentan eine Lösung gefunden. An dieser Stelle noch mal ein großes Dankeschön an Marcel Stuht!!!

Ich habe bestimmt viele Themen jetzt vergessen, aber die könnt ihr ja selber vervollständigen.

Ich wünsche euch und natürlich allen Hörern einen überlebenden Weltuntergang, schöne Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr. Macht weiter so, eure Medienmilch schmeckt am besten! Und mögen die Medien-Euter weiterhin prall gefüllt sein.

Euer Stammhörer
nitram4ever

Dennis

17. Dezember 2012 um 13:42    


Interview mit dem Redakteur der Lindenstraße wäre klasse.

Tschaka, Tschaka, Herr Balder!

Sabrina

18. Dezember 2012 um 23:44    


Chacka chacka Herr Balder!
Wie hab ich diese Sendung und ganz RTL geliebt!!!
Heute guck ich auf RTL nur noch das Dschungelcamp – also ein paar Tage im Januar. *lach*

Oh man, will ich diese “Alles nichts oder?!”-DVD haben!!! Hoffe, ich bin noch nicht zu spät dran dafür!

Chacka chacka * chacka chacka * chacka chacka :-D

Jan

7. Januar 2013 um 18:54    


Ihr empfehlt ja mehrfach das Angucken des ORF-Interviews … tja, leider nicht mehr bei Youtube verfügbar :/

Name *

E-Mail *

Website